"Belästigung am Arbeitsplatz": Faktor, der Chefs stoppt, um weibliche Angestellte einzustellen

"Belästigung am Arbeitsplatz": Faktor, der Chefs stoppt, um weibliche Angestellte einzustellen

Die Belästigung von Frauen am Arbeitsplatz ist das häufigste bösartige Phänomen, das oft an einem Arbeitsplatz überlastet und ungesühnt wird. Es sind viele Fälle aufgetreten, in denen sich Frauen mit Beschwerden beschwerten sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz und die meisten Opfer wollen es nicht mit irgendjemand anderem teilen, vor allem mit ihren Chefs, aus Angst, Erniedrigung und ohne einen soliden Beweis gegen den Schuldigen. Es wurde jedoch berichtet, dass es viele Staaten in der Welt gibt, wie zum Beispiel Indien, wo Bosse Angst haben, weibliche Angestellte wegen sexueller Belästigung anzuheuern.

Statistiken über Frauen Belästigung an einem Arbeitsplatz

Im Oktober hat 2017 eine Frau einen Schritt in die sozialen Medien gemacht und sie hat ihre Stimme erhoben, nachdem sie am Arbeitsplatz belästigt wurde. Ihr "Ich auch"Die Bewegung wurde glücklicherweise viral und Frauen aus der ganzen Welt haben sich gemeldet, um die Social-Media-Bewegung zu unterstützen. Frauen haben begonnen, ihre zu teilen Erfahrung, sexuell belästigt zu werden, mündlich und in vielen anderen Formen von ihren Kollegen, Vorgesetzten und leitenden Angestellten. Drastisch wurden die Unterhaltungsindustrie und Medienorganisationen an der Spitze gefunden, wo Frauen besonders belästigt wurden.

  • Fast 81% Laut der Online-Umfrage, die im Januar 2018 von Non-Profit-Organisation Stop Street ins Leben gerufen wurde, haben die weiblichen Angestellten sexuelle Belästigung in ihrem Leben erfahren.
  • Wie wir wissen Hacker haben Chaos geschaffenÄhnlich schaffen es Leute, die an einem Arbeitsplatz belästigende Frauen benutzen, Chaos unter den arbeitenden Frauen zu schaffen.

Zahlen sind weit größer als die Postumfragen und Umfragen, die neuesten kommen mit den großen Zahlen von Belästigung von Frauen am Arbeitsplatz, sagt Anita Raj, Direktorin des Zentrums für Gleichstellung und Gesundheit der Universität von Kalifornien, San Diego.

  • 3 aus 4-Frauen wird am Arbeitsplatz laut Aussage der befragten Befragten verbal missbraucht oder belästigt verschiedene Formen der Belästigung am Arbeitsplatz. Nun tendieren die Frauen zu weiteren Belästigungen am Arbeitsplatz.

(a) Arten von Belästigung von Frauen am Arbeitsplatz

Verbale sexuelle Belästigung

Es ist definiert als eine missbräuchliche Verwendung von Privilegien, um Frauen am Arbeitsplatz verbal zu missbrauchen. Üblicherweise geschieht dies durch den exzessiven Gebrauch von Sprache, um die Würde und Sicherheit von Frauen mit Beleidigung oder Demütigung auf plötzliche oder wiederholte Weise zu untergraben.

77% von den Frauen haben konfrontiert worden verbale sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz.

Unerwünschte sexuelle Berührung

Junge Frauen, die als der Manager arbeitenArbeitnehmer oder bei jeder anderen Bezeichnung, die vom leitenden Angestellten oder vom Arbeitgeber gegen die Normen und Werte oder gegen den Willen des Opfers an einem Arbeitsplatz berührt wird.

51% der Frauen weltweit haben sich am Arbeitsplatz ungewollten sexuellen Berührungen ausgesetzt.

Cyberbullying oder Cybersexuelle Belästigung

Technologie hat den Cyberspace und das Kommunikationswerkzeug wie Instant Messaging Apps eingeführt. Diese Social-Media-Plattformen werden überwiegend in Unternehmen oder am Arbeitsplatz eingesetzt. So nutzen die meisten Mitarbeiter diese Social-Media-Plattformen dazu belästigen Kolleginnen in Chat-Gesprächen und Textnachrichten.

41% Cyberkriminalität der Frauen oder Cyber-sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz.

Sexuelle Belästigung

Es ist eine einfache Belästigung, die hauptsächlich bei Frauen an einem Arbeitsplatz passiert, der im Wesentlichen sexueller Natur ist, und dazu gehören auch unerwünschte sexuelle Annäherungen, Verhaltensweisen oder Verhaltensweisen. Es ist nicht weniger als ungesetzliche Diskriminierung und Gesetz gegen die bösartige Tätigkeit. Es ist einer der meisten feindselige Belästigung am Arbeitsplatz und es kann auch ein feindliches Arbeitsumfeld für das Opfer und sogar eine gewisse Zeit für den Täter schaffen.

Es kann am Arbeitsplatz durch den Täter passieren, wie das Teilen von sexuellen Inhalten auf den Social Messaging-Apps, sexuelle Poster veröffentlichen, und sexuelle Kommentare verbal und sexuelle Gesten und auch in den sexuellen Raum eindringen.

Quid Pro QUO Sexuelle Belästigung

Es handelt sich im Wesentlichen um geschlechtsbezogene sexuelle Belästigung gegen die Frauen am Arbeitsplatz. Wenn der Job den weiblichen Angestellten angeboten wird, unter der Bedingung, dass sie an irgendeiner Form des sexuellen Verhaltens teilnimmt, ist es deshalb gemeint gegen sexuelle Belästigung. Meistens können die leitenden Angestellten, die mit den Arbeitgebern arbeiten, die das Privileg haben, sich um die Rekrutierung zu kümmern, im Austausch für die sexuelle Bevorzugung etwas Wertvolles anbieten quid pro quo sexuelle Belästigung.

(b) Opfer Frauen leiden in der Regel unter Belästigung an einem Arbeitsplatz

Angst, Depression und Stress sind die häufigsten Anzeichen unter den Opfern

Laut den Umfragen, die online von der Non-Profit-Organisation Stop Street Stats geteilt werden, fühlen sich 31-Frauen ängstlich, depressiv. 23% der Frauen müssen die Belästigung aus persönlichen finanziellen Gründen tragen. 9% änderte ihre Jobs oder suchte neue Arbeitsaufgabe und 7% der Opfer müssen Frauen medizinische Hilfe wie Beratung haben. 5% der Frauen nehmen nicht an Online-Foren teil, die von der Organisation nur für soziale Aktivitäten angeboten werden 1% der Frauen neigen zur Konfrontation mit einer Person.

Die Chefs haben aufgehört, Frauen an einem Arbeitsplatz einzustellen

Natürlich will niemand innerhalb der Arbeitszeit Probleme in der Belegschaft haben. Chefs müssen weitermachen, um ihre Produktivität aufrecht zu erhalten, ohne Opfer zu machen, die in Belästigungen der weiblichen Angestellten involviert sind. Jedoch, Mobbing am Arbeitsplatz ist auf dem Vormarsch und Chefs müssen sich darum kümmern.

Die meisten Chefs sind sich der Tatsache nicht bewusst, dass eine Täterin, die vorgibt, ein Opfer oder ein leitender Angestellter zu sein, an dem sie beteiligt war, tatsächlich schuld ist sexuelle Belästigung gegen einen weiblichen Angestellten. Der Mangel an Aufsicht und vielleicht der Mangel an Zeit oder Interesse klopft dem Chef nicht an, gerecht zu werden, wenn es um den Fall geht Belästigung von Frauen am Arbeitsplatz.

Es wird jedoch berichtet, dass in den meisten Ländern wie Indien: das größte Land der Welt, in dem junge Frauen regelmäßig am Arbeitsplatz und sogar auf der Straße belästigt werden. Bosse sind am wenigsten interessiert und Angst vor der Einstellung von Frauen, um sexuelle Ansprüche zu vermeiden.

Expertenmeinung, Frauen am Arbeitsplatz zu belästigen

Beleben Sie Ihre Politik: Nicht die Einstellung von Frauen ist keine Lösung

Chefs müssen nur
revive ihre Politik
wenn es bereits im Verhaltenskodex des Unternehmens existiert. Nehmen Sie bei Bedarf Änderungen an den Normen und Werten vor, die mit den weiblichen Mitarbeitern durchgeführt werden. Sprechen Sie Ihre Mitarbeiter genau an, wenn der Verstoß passiert ist, die Folgen wären der Abwasserkanal.

Trainiere dein Personal

Einfach Trainiere deine Mitarbeiter dass, wie man gut professionell sein kann und sie ihre Angestellten verwirklichen lässt, ist weibliches Personal die halbe Bevölkerung des Landes, die nicht ignoriert werden kann.

Belebe dein internes Reklamationssystem

Jedoch kann ein Opfer beschweren sich heimlich bei den Chefs mit Beweisen Anstatt nur Urteile zu fällen und jemandem die Schuld zu geben, der sich der bösen Aktivitäten nicht einmal bewusst ist. Einfach an einem Schild vorbei “wie Rauchen ist verboten" wie "Arbeitsplatzbelästigung gegen Frauen ist das Verbrechen".

Mitarbeiterüberwachung an einem Arbeitsplatz einführen

Es besteht ein dringender Bedarf, die steigendes modisches Spionage an einem Arbeitsplatz und es wird wirklich den Chefs helfen, Gerechtigkeit zu tun, wenn es am Arbeitsplatz zu Belästigungen kommt. Bosse können bei jeder einzelnen Aktivität, die ein Mitarbeiter am Arbeitsplatz oder sogar auf den eigenen Geräten des Unternehmens ausgeführt hat, eine Überwachung auferlegen. Chefs sollten auch in Abwesenheit wissen, was am Arbeitsplatz passiert. Sie müssen wissen, was ihre männlichen und weiblichen Mitarbeiter gerade tun und was die Gründe für ihre Stimmungsschwankungen sind. Sie können Webcams an einem Arbeitsplatz verwenden, um die Aktivitäten der Mitarbeiter während der gesamten Arbeitszeit zu überwachen. Überprüfung der Arbeitsrate der Mitarbeiter Es genügt, dass die Arbeitgeber ein Monitoring einführen, um soziale Probleme am Arbeitsplatz anzugehen.

Was ist mit Mitarbeiteraktivitäten auf firmeneigenen Geräten?

Überwachen Sie Mitarbeiter mit einer Handy- und Computerspionage-App

Sie können Software zur Überwachung von Mobiltelefonen und Computern verwenden, um über jede einzelne Aktivität Ihrer männlichen und weiblichen Mitarbeiter während der Arbeitszeit auf dem Laufenden zu bleiben. Sie können Handyanrufe der Mitarbeiter über firmeneigene Geräte wie z androide, iOS und Brombeeren können die geheimen Telefonanrufe mithören und aufzeichnen geheimer Telefonanruf-Recorder der mobilen Spion-App.

So können die Bosse erfahren, worüber Ihre Mitarbeiter sprechen und mit wem sie auf unternehmenseigenen Mobiltelefonen, Tablets und Pads sprechen, um die Belästigung von Frauen durch Dritte am Arbeitsplatz zu vermeiden. Außerdem, Cybermobbing am Arbeitsplatz gegen die weiblich kann mit den sozialen Medien von IM überwacht werden der Handy-Überwachungssoftware. Es ermöglicht einem Benutzer, Protokolle der von den Zielmitarbeitern installierten Instant-Messaging-Anwendungen auf dem unternehmenseigenen Smartphone anzuzeigen.

Ein Benutzer kann IM-Protokolle wie Chat-Konversationen, private Nachrichten, Audio- und Video-Konversationen, freigegebene Medien und Sprachnachrichten anzeigen. Jedoch Der Arbeitgeber kann auch E-Mails verfolgen gesendet oder empfangen auf den eigenen Gadgets des Unternehmens und ein Benutzer kann E-Mails von Gmail lesen, die von männlichen und weiblichen Mitarbeitern gesendet oder empfangen werden. Spy 360 Live-Surround-Wiedergabe ermöglicht es Ihnen zu wissen, was die Mitarbeiter hinter Ihrem Rücken sprechen

Darüber hinaus können Chefs verwenden Telefonabhören zu hack das MIC des Telefons Mit der MIC-Bug-App können Sie die Surround-Sounds und Voices in der Umgebung des Ziel-Handys hören und aufnehmen. Sie können auch einen Spyvidcam-Bug verwenden, um die Surround-Visuals des Zielperson-Mobiltelefons anzuzeigen und zu erfahren, was in den Umgebungen passiert.

Die Computerüberwachungssoftware ermächtigt die Chefs dazu Live-Bildschirm des Ziel-MAC-Geräts aufnehmen der Mitarbeiter und Benutzer können sehen, was auf dem Bildschirm des Computergeräts passiert. Chefs können die Surround-Gespräche mit MIC-Bug der MAC-Tracking-Software hören, die ein Chef hören die versteckten Gespräche des Angestellten in ihrer Abwesenheit.

Chefs können auch die Echtzeit-Überwachungstool der Windows-Spion-Software zu wissen, dass jede einzelne Aktivität auf Ihren männlichen und weiblichen Computer-Maschinen passieren. Chefs können SMS-Nachrichten von den eigenen Gadgets des Mitarbeiters ausspionieren Textnachrichten spionieren sowie IMessages, SMS, MMSund BMM-Chat-Nachrichten.

Fazit:

Eine solche Art von Überwachung auf unternehmenseigenen Geräten und Computergeräten durchführen zu lassen; Du wirst Bleiben Sie auf dem Laufenden mit Ihren Mitarbeitern einschließlich Frauen, die für das Personal arbeiten. Im Ergebnis werden Sie erfahren, ob die Belästigung der Frauen am Arbeitsplatz über die vom Unternehmen bereitgestellten Gadgets und Computer im Cyberspace stattgefunden hat und Sie das können leicht den Täter fangen in vollen Zügen.

Mehr interessante Produkte:

Weitere ähnliche Beiträge

Menü