Coronavirus-Aufruhr - Schulkinder weltweit bleiben bei Hausarrest

Coronavirus

Der Ausbruch der gefährliche Krankheit Coronavirus hat die Schulen in den meisten Ländern weltweit geschlossen. Daher versuchen Eltern, verschiedene Wege zu finden, um ihre Kinder zu Hause zu unterrichten. Mit dem technologischen Fortschritt über ein paar Jahrzehnte können Lehrer ihre Schüler online unterrichten, um ihre akademischen Bedürfnisse zu erfüllen. Junge Kinder und Jugendliche müssen jedoch auch körperliche und soziale Bedürfnisse haben. Jugendliche auf der ganzen Welt, mehr als 80 Länder der Welt, bleiben Hausarrest, einschließlich der USA. Vorher diskutieren wir das COV-19 im Detail: Die Klassenzimmer werden in den kommenden Wochen wegen einer Coronavirus-Pandemie von Küste zu Küste leer bleiben. Der Regierungsbeamte von Ohio sagt, dass Schließungen unmittelbar bevorstehen.

Laut CNN-Bericht: Die Ohio Schools werden dieses Semester nicht wiedereröffnen

CNN Bericht: Falls die Schulen für einen längeren Zeitraum geschlossen würden, wäre dies insbesondere für die Lehrer eine große Herausforderung. Die Beamten und Schulverwaltungen stellen jedoch sicher, dass wir allen Schülern gleiche Chancen bieten. Die Mahlzeiten und die Wohnsicherheit der Studenten werden nicht gefährdet, fügten Beamte hinzu. Auf der anderen Seite müssen die Schüler in ihren Häusern bleiben.

In dem CNN-Bericht heißt es weiter, dass Schulschließungen für acht Wochen oder länger dazu beitragen würden, die Ausbreitung der gefährlichen Coronavirus-Krankheit zu beseitigen. Dies gaben die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten an.

Weil Schließungen für weniger als 8 Wochen keinen Unterschied machen würden und wir der Ausbreitung der Coronavirus-Krankheit nicht widerstehen könnten. Außerdem besagen neue CDC-Richtlinien, dass sogar die K-12-Schule in vielen Bezirken des Landes innerhalb einer Woche Schließungen bekannt geben wird.

Außerdem würden sich die kurzfristigen Schließungen im Land laut CDC negativ auf ältere Pflegekräfte zu Hause auswirken. Die plötzlichen Schließungen würden sich akademisch auswirken, und das Bildungsministerium hat seine Richtlinien für Schulverwaltungen ausgearbeitet, um eine gewisse Flexibilität bei der Abwesenheit von Schülern und bei den Teststandards zu zeigen.

Anerkennung der US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten

Der Grund für die Schließung: Die Schüler können sich immer noch vor den Toren der Schule versammeln und die Krankheit verbreiten, so die CDC-Anerkennung. Das Händewaschen außerhalb des Hauses aufgrund der Isolation zu Hause könnte die Krankheit ebenfalls viralisieren. In Hongkong und Singapur wurden die Menschen näher an den Schulen infiziert. Sogar amerikanische Colleges und Universitäten haben Schließungs- und Beratungsfakultäten angeordnet, um online zu gehen, und Schlafsäle müssen geschlossen werden. Daher scheint es, dass Tweens und Teens-Studenten aufgrund des plötzlichen Ausbruchs des Coronavirus im Hausarrest bleiben werden. Lassen Sie uns über die Viruserkrankung COVID-19 und ihre weltweiten Hotspots diskutieren. Darüber hinaus werden wir besprechen, was Sie tun können, wenn Freunde und Familie nicht an Bord sind.

Laut dem Bericht der New York Times müssen mehr als 1.7 Millionen amerikanische Studenten im Hausarrest bleiben, um die Ausbreitung von COV-19 zu mildern.

Was ist COVID-19 (Coronavirus)?

Es ist eine Gruppe von Viren, die direkt die Atemwege des Menschen angreifen und Krankheiten verursachen. Patienten mit einem schwachen Immunsystem sind jedoch eher potenziell gefährdet, so die US-amerikanische CDC. Die Viruserkrankung hat das Middle East Respiratory Syndrome verursacht und mehrere ausgebrochen. Der COVID-19-Ausbruch aus China im Jahr 2003 SARS ist ebenfalls aus China hervorgegangen und für mehr als 8 Todesfälle von 00 Fällen verantwortlich.

Coronavirus-Symptome auf den Punkt gebracht

Die Symptome ähneln dramatisch der normalen Grippe, was zu Verwirrung führt, ob es sich um eine normale Grippe handelt oder ob die Person das Virus hat. Abgesehen von den Grippesymptomen verursacht es auch Husten und Atemnot. Das Symptom tritt innerhalb der zweiten oder 14 Tage nach Exposition der Krankheit auf. Daher wird den Eltern dringend empfohlen, sich bei Auftreten dieser Anzeichen an das medizinische Fachpersonal zu wenden. Patienten außerhalb Chinas sollten sich so schnell wie möglich mit Ärzten in Verbindung setzen und niemanden berühren, um die Ausbreitung des gefährlichen Virus zu mildern. Menschen, die aus der Republik China zurückkehren, sollten sich konsultieren, egal was passiert, wenn sie die Symptome nicht haben.

Geheimnisvolles Coronavirus: Bestätigte Fälle und die Hot Spots

An dem Tag, an dem Covid-19 aufgetaucht ist, hat es Tausende von Menschen auf der ganzen Welt verschlungen und infiziert, und selbst die Industrieländer haben der tödlichen Krankheit nicht widerstanden. Laut dem Wächter Aktuelle Berichte, mehr als 182,328 bestätigte Fälle und mehr als 7,152 Todesfälle. 79,432 Fälle haben sich jedoch von der Krankheit erholt.

Coronavirus: Bestätigte Fälle in Asien, dem Nahen Osten, Europa und Nordafrika

Der Virusausbruch begann Ende 2019 in Wuhan, einer Stadt mit mehr als 11 Millionen Einwohnern in China. Es wird berichtet, dass mehr als 80,000 Fälle auf dem chinesischen Festland aufgetreten sind. Abgesehen von China in anderen asiatischen Ländern, Europa, dem Nahen Osten und Nordafrika waren jedoch fast 170,000 Menschen betroffen. Von allen bestätigten Fällen sind fast 67 Menschen durch den Ausbruch des tödlichen Virus ums Leben gekommen.

Wie wird Covid-19 übertragen?

Anfänglich gab es eine Hypothese, dass sich 2019-nCoV über den menschlichen Kontakt mit den Tieren ausbreitete, da die Quellen scheinbar Fische und lebende Tiere auf dem Markt von Wuhan in China waren. Später haben die Beamten bestätigt, dass es sich auch durch Kontakt von Mensch zu Mensch ausbreitet. Deutschland und Japan gaben die Bestätigung der Übertragung des Virus von einer Person bekannt, die Wuhan besuchte.

Weltweite Reaktion auf die Coronavirus-Pandemie

Die rasche Ausbreitung des Coronavirus verursacht vor allem bei den aus Wuhan angereisten Menschen Krankheiten. Später müssen die Stadtbehörden den Reisenden verbieten, insbesondere Grippe, Husten und Atemnot zu haben. Darüber hinaus hat die chinesische Regierung auch Neujahrsfeiern verboten. Außerdem genehmigen Chinesen in lokalen Reisegebieten Infrarot-Thermometer an Flughäfen, Bahnhöfen, Bussen und sogar an allen Orten, an denen Menschen gerne abhängen. Der chinesische Präsident selbst kündigte die Beschränkungen an, um die Ausbreitung der Ansteckung einzudämmen.

Wenn andere Länder der Welt in China sowie in Asien, Europa, dem Nahen Osten und in Nordafrika Fälle in so großer Zahl gesehen haben, sind die Länder der Welt an einem Punkt angelangt, an dem sie sich um junge Menschen kümmern müssen Kinder und Jugendliche. Schließlich haben in Frankreich, Italien, Deutschland, den Vereinigten Staaten und mehr als 80 Ländern ebenfalls beschlossen, die Schulen, Hochschulen und sogar die Universitäten zu schließen.

Der sicherste Weg für Kinder, in Gegenwart von COVID-19 Kontakte zu knüpfen

Soziale Distanz ist der Schlüssel zum Schutz von Ihnen, Ihrer Familie und die Kinder beim Ausbruch der tödlichen Krankheit. Bestimmte Personen in Ihrer Umgebung werfen Vorsicht in den Wind, seien Sie vorsichtig mit ihnen. Die Leute sollten die Orte meiden, an denen sie sich in der Menge aufhalten können, und mit den Kindern und Jugendlichen diskutieren, die wochenlang unter Hausarrest stehen. Schulschließungen schützen Ihre Teenager und Kinder irgendwie vor Kontakt zwischen Menschen.

Wenn Sie jedoch rebellische Kinder oder Jugendliche haben, können Sie trotzdem mit ihnen sprechen und Sie können überwachen ihren Standort die ganze Zeit und erfahren, ob sie im Haus sind oder versuchen, nach draußen zu gehen. Es besteht keine Notwendigkeit, sich selbst zu isolieren, und Sie können Ihrer Familie, Ihren Freunden und Kindern beibringen, Spaß im Haus oder in einer Nachbarschaft zu haben, in der es keine Menschenmenge gibt. Führen Sie insbesondere Ihre Kinder und Jugendlichen, die nicht zur Schule gehen können, um Masken zu tragen, aber für einen begrenzten Zeitraum Spaß auf ihren digitalen Geräten haben können.

Fazit:

Coronavirus ist kein Gerücht; Es ist eine echte Krankheit, die weltweit viele Menschenleben verschlungen und Tausende von Menschen infiziert hat. Halten Sie deshalb Ihre Familie, Freunde und Kinder besonders an Bord. Verfolgen Sie ihre digitalen Geräte weiter, wenn sie bereit sind, nach draußen zu gehen. Überwachen Sie außerdem weiterhin ihre Social-Media-Beiträge und chatten Sie mit Freunden, um festzustellen, ob sie im Kampfgeist sind oder Angst vor der aktuellen Situation haben. Bocken Sie Ihre Schulkinder und Teenager an, damit wir bald aus diesem Problem herauskommen und sie Ihre Rollen und Vorschriften unter einem Dach befolgen sollten.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Weitere ähnliche Beiträge

Menü