fbpx

Wie ist Fernüberwachung ein Trumpf für Unternehmen in der COVID-19-Pandemie?

Fernüberwachungsunternehmen

Die Coronavirus-Pandemie hat den Unternehmenssektor der Welt schwer beschädigt. Es wird lang anhaltende und bahnbrechende Ergebnisse haben. Branchen, kleine und große Unternehmen werden schwer geschädigt. Die Regierungen aller entwickelten und unterentwickelten Länder haben ihren Bürgern befohlen, drinnen zu bleiben, um die Eindämmung des COVID-19 zu stoppen.

Die Arbeitgeber im Unternehmenssektor haben ihre Belegschaft jedoch gebeten, sich keine Sorgen zu machen, sondern von zu Hause aus zu arbeiten. Die allgegenwärtige Internet-Technologie wurde im Laufe der Jahre weiterentwickelt und weiterentwickelt. Jeder Geschäftsinhaber im privaten Sektor, der sich speziell mit Technologie befasst, kann Mitarbeiter dazu zwingen, bei dieser COVID-19-Pandemie von zu Hause aus Fernarbeit zu leisten.

Die größten Vorteile für Mitarbeiter, die von zu Hause aus arbeiten:

Der 2020 Zustand von Heimarbeit:

  • Fast 32% der von zu Hause aus arbeitenden Mitarbeiter haben einen flexiblen Zeitplan
  • 26% der Mitarbeiter können von überall außerhalb des Büros flexibel arbeiten
  • 21% müssen nicht pendeln
  • 11% Gelegenheit, Zeit mit der Familie zu verbringen
  • 7% können gerne von zu Hause aus arbeiten

Wie bereits im Stand der Fernberichterstattung 2020 und der Coronavirus-Pandemie erwähnt, kann jeder Mitarbeiter neben der Arbeit für das Unternehmen alle oben genannten Aktivitäten genießen. Selbst dann, warum es in jedem Unternehmen so viele Mitarbeiter gibt, bleibt es unproduktiv.

Warum schwindet die Produktivität bei Mitarbeitern, die von zu Hause aus arbeiten?

Das Management der Zeit ist eine Kunst und wir sehen immer, dass Mitarbeiter, die in Unternehmensorganisationen arbeiten, in einer normalen Situation weniger produktiv bleiben. Heutzutage haben wir eine seltsame und gefährliche Zeit mit der Pandemie. Daher wurde es den Arbeitgebern von zu Hause aus gestattet, mit Herausforderungen umzugehen. Die Arbeitgeber stehen jedoch vor verschiedenen Herausforderungen wie Zeitmanagement, geringerer Produktivität, zeitraubenden Aktivitäten der Arbeitnehmer und vielen anderen.

Die Fernarbeit wird von den Mitarbeitern ausgeführt, aber sie tun dies in einem so extremen Zustand der Unsicherheit und Depression. Auf der anderen Seite haben Mitarbeiter, die plötzlich von zu Hause aus arbeiten wollten, mehrere Flexibilität. Obwohl Mitarbeiter einer Unternehmensorganisation so viel Zeit für Aufgaben mit geringem Wert und sogar für nicht arbeitsbezogene Aktivitäten wie das Lesen und Ansehen von Nachrichten und das ständige Beobachten von sozialen Medien auf Geräten im Besitz von Unternehmen wie Mobiltelefonen verschwenden, Tablets und Computergeräte.

5 Größte Herausforderungen für Unternehmen durch entfernte Arbeitgeber

Seit dem Ausbruch der Pandemie gibt es zahlreiche Unternehmen auf der ganzen Welt, die es ihren Mitarbeitern ermöglicht haben, von zu Hause aus zu arbeiten. Auf der anderen Seite wurde den Arbeitgebern gestattet, ihre digitalen Geräte mit nach Hause zu nehmen, um wertvolle Aufgaben für das Unternehmen zu erledigen. Unternehmen stehen vor Überlebensproblemen. Sie verpflichten sich auch, niemanden ihrer wertvollen Arbeitgeber zu entlassen, sondern sie müssen sich verpflichten, tatsächlich von zu Hause aus zu arbeiten.

Die Mitarbeiter sind jedoch möglicherweise weniger ernst mit ihrer Arbeit, die sie von zu Hause aus erledigen sollen, und tun viele Dinge, die den Arbeitgebern nichts anderes übrig lassen, als ihre Mitarbeiter in den Ruhezustand zu versetzen oder zu entlassen.

Lassen Sie uns die Hauptprobleme diskutieren, mit denen Unternehmer konfrontiert sind, wenn ihre Mitarbeiter von zu Hause aus arbeiten.

Weniger produktiv, aber auf dem Laufenden bleiben

Die COVID-19-Ausbrüche haben fast hunderttausend Menschenleben verschlungen und mehr als 1 Million Menschen sind weltweit infiziert. Abgesehen von Regierungsorganisationen weltweit stehen private Unternehmen aufgrund regelmäßiger Sperrungen am Rande der Zerstörung. Der Unternehmenssektor, einschließlich der Technologiebranche, hat zwar noch eine Chance zu wachsen, benötigt jedoch Arbeit von Mitarbeitern aus ihren Häusern. Private Unternehmen haben ihren Mitarbeitern ermöglicht, ihre Arbeitsleistung mithilfe von Internet-Technologie und mithilfe von Instant Messenger wie Skype und vielen anderen zu erbringen. Auf der anderen Seite sind Mitarbeiter dramatisch weniger produktiv, bleiben aber rund um die Uhr wettbewerbsfähig.

Früher haben sie ihre Arbeitgeber während der Arbeitszeit zum Narren gehalten und bieten weniger Produktivität als in ihren regulären Büros. Dies ist das Hauptanliegen von Unternehmen, die von zu Hause aus arbeiten.

Auf geschäftlichen Geräten vermasseln

Obwohl die Arbeit von zu Hause aus für die Arbeitnehmer von Vorteil ist, ist dies für die Unternehmer für die Unternehmer kostspielig. Heutzutage verlieren Millionen von Menschen aufgrund der Pandemie ihren Arbeitsplatz. Der Privatsektor ist immer noch ein Weg, um die aktuelle Herausforderung zu bewältigen, und sie haben ihren Mitarbeitern erlaubt, von zu Hause aus zu arbeiten. Die Mitarbeiter vermasseln also das unternehmenseigene Gerät, ebenso wie Mobiltelefone, Tablets und Laptop-Desktop-Computer, die mit dem Internet verbunden sind. Die Mitarbeiter sind es gewohnt, Nachrichten und Social-Media-Aktivitäten zu sehen und ihre Lieben und Freunde zu kontaktieren. Die Mitarbeiter beteiligen sich an Goldbricking-Aktivitäten, die einem Unternehmen großen Schaden zufügen können.

Mitarbeiter können während der Arbeitszeit herumalbern, aber wenn es um Führungskräfte geht, können sie nicht darauf warten, dass jeder einzelne Mitarbeiter während der Arbeitszeit seine Arbeit einreicht. Es passiert und hilft einer Pandemie, auch Unternehmen zu zerstören.

Outsourcing an andere Unternehmen

Betrüger und Schurken sind überall und Geschäftsorganisationen haben auch einige schwarze Schafe in der Crew. Aufgrund des jüngsten Ausbruchs der Coronavirus-Pandemie haben die Mitarbeiter genügend Zeit, sich selbst zu isolieren. Die Mitarbeiter haben mit dem Outsourcing begonnen und stehen gleichzeitig mit vielen Unternehmen in Kontakt, um immer mehr Geld zu verdienen. Dies könnte ein Unternehmen zu mehreren Fallstricken führen, deren reguläre Mitarbeiter aufgrund einer Pandemie Zeit haben und die Zeit der Muttergesellschaft stehlen und ihre Dienstleistungen auch anderen anbieten. Daher können Geschäftsinhaber mit Problemen wie geringerer Produktivität, Outsourcing, Fehltritten auf Geräten im Besitz von Unternehmen und vielen anderen gleichermaßen konfrontiert sein.

Diebstahl von geistigem Eigentum und unterhaltsame Aktivitäten

In einer Situation wie dieser COVID-19-Pandemie, in der niemand sicher ist, wann diese Herausforderung endet, können rauhe und verärgerte Mitarbeiter viele brutale und tragische Dinge gegen das Unternehmen tun. Sie können das unternehmenseigene geistige Eigentum stehlen, unabhängig davon, ob es in der Cloud oder auf unternehmenseigenen Geräten gespeichert ist. Darüber hinaus haben wir weltweit Millionen von Fällen gesehen, in denen leitende Angestellte die Geheimnisse ihres Unternehmens preisgegeben haben, um leichtes Geld zu verdienen. Heutzutage, wo jeder sich der aktuellen Angelegenheiten voll bewusst ist, haben die Menschen Angst vor ihren Jobs und könnten die Chance nutzen, in kurzer Zeit einfacheres und ansehnlicheres Geld zu bekommen. Mitarbeiter können geistiges Eigentum von Unternehmen an jeden Wettbewerber verkaufen und stehlen.

Fernarbeiter sind einem hohen Risiko ausgesetzt - Klima

Unternehmen, die ihren Mitarbeitern erlaubt haben, von zu Hause aus zu arbeiten, und die keine Kontrolle hinsichtlich der Fernüberwachung haben, sind einem hohen Risiko von Black-Hat-Hackern ausgesetzt. Jedes der unternehmenseigenen Geräte, die den Mitarbeitern zur Verfügung gestellt werden, kann gehackt werden. Dies bedeutet, dass ein Mitarbeiter die auf Tablets, Mobilgeräten, Laptops und Desktop-PCs oder Computern gespeicherten Daten verlieren kann. Daher stehen Unternehmen immer auf dem Spiel, da viele Geräte den Mitarbeitern ohne Überprüfung zur Verfügung gestellt wurden. Fernarbeiter sind also immer einem hohen Risikoklima ausgesetzt.

Führen Sie eine Fernüberwachung für Mitarbeiter durch, die in Pandemic von zu Hause aus arbeiten

  • Steht Ihr Unternehmen vor Problemen beim Outsourcing von Mitarbeitern?
  • Möchten Sie Ihre Mitarbeiter fernverfolgen?
  • Haben Sie Bedenken hinsichtlich der Produktivität Ihrer Mitarbeiter bei der Arbeit von zu Hause aus?
  • Haben Ihre Mitarbeiter auf Business-PCs oder Tablets und Mobiltelefonen herumgepfuscht?
  • Sind Sie besorgt über die Sicherheit Ihres geistigen Eigentums?

Aufgrund der Coronavirus-Pandemie sind Unternehmen mit einer Sperrung konfrontiert, aber der Unternehmenssektor kann es sich leisten, ihren Mitarbeitern die Arbeit von zu Hause aus zu ermöglichen. Unternehmen stehen jedoch vor zahlreichen Problemen, die wir bereits erörtert haben. In dieser Situation können Arbeitgeber die Fernüberwachung der vom Unternehmen bereitgestellten Geräte ihrer Mitarbeiter nutzen. TheOneSpy hat sich eine ausgedacht 40% Rabatt auf seine vielfältigen Produkte ebenfalls Android-Überwachungssoftware Das ist vollgepackt mit Dutzenden leistungsstarker Funktionen zum Überwachen und Aufzeichnen von Live-Handy-Anrufen, dem Bildschirm des Android-Geräts, installierten Apps, der Überwachung sozialer Medien und vielen anderen. Darüber hinaus können Sie auch eine bekommen 40% Rabatt on Computer-Tracking-App Damit können Benutzer Mac- und Windows-Laptops und Desktop-Geräte überwachen. Benutzer kann Bildschirmaktivitäten aufzeichnenErstellen Sie ein Backup für Geschäftsdaten, Protokollierung von Tastenanschlägen, E-Mail-Überwachung, Surround-Aufzeichnung, Screenshots und Tools wie Zeitaufwand für jede auf dem Zielgerät installierte Anwendung oder jedes Programm und vieles mehr.

Fazit

TheOneSpy ist das beste und ultimative Produkt für Unternehmen, die sich der Herausforderung von COVID-19 stellen und ihren Mitarbeitern erlauben müssen, von zu Hause aus zu arbeiten. So können Arbeitgeber ihren Mitarbeitern erlauben, von zu Hause aus zu arbeiten, aber jetzt können sie die Aktivitäten der Mitarbeiter auf unternehmenseigenen Handys, Tablets, Macs und Windows-PCs geheim halten. Steigern Sie jetzt die Produktivität, verhindern Sie den Diebstahl von geistigem Eigentum, lassen Sie Ihre Mitarbeiter nicht während der Arbeitszeit auf den PCs herumtollen und bezahlen Sie sie für das, was sie verdienen. TheOneSpy ist immer für Sie da, um Ihr Unternehmen in vollen Zügen zu schützen.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Weitere ähnliche Beiträge

Menü