Keine Kommentare

Eine Flut von Coronavirus-Apps verfolgt uns: Wie verfolgt die COVID Tracker-Technologie sie?

Eine Flut von Coronavirus-Apps wird verfolgt

Unendlich viele Coronavirus-Apps erkennen Ihren Kontakt mit dem COVID-19-Netzbetreiber mit ein wenig Klarheit. Lassen Sie uns wissen, was die COVID Tracing Tracker-Technologie dagegen tun kann!

Eine Flut von Coronavirus-Apps verfolgt uns noch nie zuvor. In diesem Beitrag erfahren Sie, wie COVID Tracing Tracker Technologie kann mit Anwendungen umgehen, die den Kontakt mit dem Covid-19 erkennen, oft mit sehr geringer Klarheit. Die Handys der Menschen verfolgen die Bewegungen und die Exposition von Millionen von Menschen auf beispiellose Weise und sind noch nicht bewiesen. Laut MIT Technology Review ist dies eine verwunderlichere Situation, da die Richtung, in die Apps gegangen sind, falsch ist. Es wirft ernsthafte Fragen und Bedenken für Millionen von Benutzern auf.

Mit dem Ausbruch der Pandemie haben sich weltweit Technologien entwickelt Telefonverfolgung Apps, Dienste und verschiedene Systeme zur Verfolgung der Kontakte. Daher entwickeln sich digitale Kontaktverfolgungssysteme in Bezug auf Telefonanwendungen. Darüber hinaus werden diejenigen erkannt und informiert, die dem Träger ausgesetzt waren. Die meisten von ihnen sind leicht und vorübergehend, aber andere sind weit verbreitet und greifen in das System von Chine ein, das insbesondere die Daten der Bürger in Bezug auf Identität, GPS-Standort und alle Zahlungshistorien abrufen kann, die den örtlichen Strafverfolgungsbehörden helfen die gegen die Quarantäneregeln verstoßen haben.

Google und Apple haben Teams mobilisiert, um Systeme zu erstellen

Die meisten Dienste wurden von Gruppen von Programmierern eingeführt. Apple und Google stellen riesige Teams zusammen, um ihre bevorstehenden Systeme zu entwickeln, die über Menschen alarmieren, die Kontakt mit einer Pandemie haben, die fast sofort von Hunderten Millionen Menschen genutzt werden könnte. Jeder hat unterschiedliche Meinungen dazu Tracker kontaktieren Appsund die Leute betrachten sie als einen technokratischen Tagtraum. Es könnte ein nützlicher Ansatz für die manuelle Rückverfolgung sein, aber die Leute haben Leute interviewt, bei denen das diagnostiziert wurde Covidien-19 und verfolgte ihren Kontakt. Trotzdem wurden alle diese Dienste eingeführt, aber viele neue Dienste werden sie in den kommenden Monaten ersetzen.

Könnten Kontakt-Tracking-Apps die Gesellschaft beeinflussen?

Trotz des Starts der Dienste weiß noch niemand kurz über sie und wie sie die Gesellschaft beeinflussen können. Es ist noch zu früh, um zu dem Schluss zu kommen, wie viele Menschen diese Apps nutzen werden und ob dies von Vorteil wäre oder nicht. Welche Art von Daten werden diese Apps sammeln und wo würden sie geteilt? Welche Zwecke Daten verwendet? Gibt es Richtlinien, um den Missbrauch zu verhindern?

Experten stellen sich mehrere Fragen, aber sie bemühen sich immer noch um zufriedenstellende Antworten.

Zunächst haben sie die Apps weltweit gestartet und verglichen. Sie sind zu dem Schluss gekommen, dass es kein Datendepot gibt, da sich die Informationen ständig ändern und über zahlreiche Quellen verbreitet werden. Die Entwickler und politischen Entscheidungsträger haben weltweit keine Initiative ergriffen, um die Standardinformationen zu sammeln, da die Länder andere Überwachungs- und Transparenzstufen überwacht haben.

Die Technologie sammelt die Daten mit dem COVID Tracking Tracker - einer Datenbank, die Kontaktverfolgungsdaten aus der ganzen Welt sammelt. Um die Informationen zu erhalten, wenden sie sich an die Experten, die auf einfache Weise die Quellen, Regierungsdokumente und Nachrichtenberichte abrufen und direkt mit den Personen sprechen können, die die Apps entwickeln und verwenden, um die Technologie zu verstehen und Richtlinien umzusetzen.

Die erste Version der Datenbank: Dennoch bitten sie um Hilfe zur Verbesserung der Datenbank

Derzeit haben sie neben den Details weltweit fast 25 Kontaktverfolgungsbemühungen dokumentiert. Es geht darum, was diese Apps sind? Wie arbeiten Sie? Welche Arten von Richtlinien und Funktionen haben platziert? Daher versuchen Experten, die Datenbank zu überwachen und zu verbessern, neue Technologien einzuführen und von Zeit zu Zeit zu untersuchen.

Abgesehen von allen Aktivitäten sind sie noch lange Zeit, um die Details durchzugehen. Die Nachverfolgungsbemühungen sind unterwegs, aber die Informationen ändern sich und werden fortgesetzt, bis Experten auf die neuen Apps gestoßen sind. Daher muss die Überwachung alle Initiativen anwenden, und die Rückverfolgungsbemühungen müssen weiter vorangetrieben werden, bis das COVID-19 fortgesetzt wird.

Der COVID - 19 Tracing Tracker besteht aus was?

Ausgehend von der Anfangsstufe haben sie eine Liste von zusammengestellt Tracker kontaktieren Anwendungen, die von den Regierungen verwendet wurden. Diese Apps können Benutzer und die Gesundheitsbehörden darüber informieren, dass jemand Kontakt mit dem potenziellen Netzbetreiber hat oder nicht. Es wird im Allgemeinen als „Belichtungsbenachrichtigung“ und im Besonderen als Kontaktverfolgungs-Tracker betrachtet. Es wird jede App beschreiben, wer hat sie entwickelt? Hat es veröffentlicht? Es ist für die breite Öffentlichkeit zugänglich oder nicht? Und auf welchen Plattformen können Benutzer es verwenden.

Schützt die Tracing Tracker-App die Rechte der Bürger?

Kompliziertere Probleme können auftreten, da sie sicherstellen müssen, dass diese Apps nicht die Privatsphäre verletzen und die Rechte der Bürger schützen. Darüber hinaus müssen sie sicherstellen, dass die Macher in ihrer Arbeit transparent sind, während sie Informationen erhalten und die Grundprinzipien der American Civil Liberties Union befolgen. In den meisten Ländern waren die Menschen gezwungen, die Apps herunterzuladen, um sie auf ihren digitalen Telefonen zu verwenden.

An einigen Stellen ist die Nutzung der Apps jedoch freiwillig und es besteht kein Zwang, sie zu nutzen. Es stellt sich die Frage, wo die Daten verwendet werden, und sie haben festgestellt, dass die Daten für die öffentliche Gesundheit, Strafverfolgungsbehörden und die Daten länger als die Pandemie verwendet werden. Andererseits werden die Daten in zerstört nach der Pandemie Zeiten, und es kann länger bleiben, bis zu fünf Jahre, oder entfernen oder zerstören.

Was die Datenbank nicht enthält

Das Hauptanliegen sind Kontaktverfolgungs-Apps, die automatisch funktionieren und von der allgemeinen Öffentlichkeit derzeit verwendet werden. Dies bedeutet, dass sie die versteckten Protokolle, die Informationen für die Apps bereitstellen, nicht überwachen. Daher konzentrieren sie sich darauf, neue Apps zu entwickeln und damit zu experimentieren, die aus Gründen der öffentlichen Gesundheit nicht von den Regierungen unterstützt werden. Die Anstrengungen wurden bei mehr als 150 ersten Projekten unternommen, aber Experten fehlen klare Wege, um sie der Öffentlichkeit zu empfehlen, so die COVID-Tracing-Tracker-Überprüfung des MIT Technology Review. Sobald das Projekt die Form eines Produkts hat, wird es in die Liste aufgenommen.

Fazit:

Um diese Informationen im Auge zu behalten, sind ständige Anstrengungen erforderlich, und alle Fakten und Zahlen werden fortgesetzt. Experten gehen davon aus, dass die Theorie weitaus anders ist als die Praxis. Darüber hinaus müssen manuelle Kontaktverfolgungsbemühungen und automatisierte Systeme angegangen werden, damit sie die manuellen Bemühungen in dieser Phase nicht im Auge behalten.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Technologie
, ,

Weitere ähnliche Beiträge

Menu