Keine Kommentare

Versteckter Aufenthaltsort des Handys des Teenagers: Fakt, dass Trick-Eltern

Teen Handy Versteckter Aufenthaltsort Fakt, dass Trick Eltern

Genauso wie Eltern Teenagern uneingeschränkte Freiheit einräumen, handelt es sich um Tweens und Teens, eine Rasse, die in Bezug auf die Verwendung digitaler Geräte ebenso engagiert ist wie Tweens und auf ein paar Tasten drückt, die deutlich größer sind als wir als Eltern. Jugendliche sind im Laufe der Jahre sehr schlau geworden, zumal sie über Mobiltelefone, Cyberspace und digitale Bürgerschaft für Social-Messaging-Apps, Websites und Instant Messenger verfügen.

Sie saßen neben ihren Eltern, hatten Handys in der Hand und taten etwas Unglaubliches mit „ein bisschen traurigen“, fröhlichen, verblüfften, ungezogenen und depressiven Ausdrücken. Kinder und Jugendliche glauben heutzutage, wenn es schwierig ist, Eltern aus Gründen der Leinwandzeit zu überzeugen, und verwirren sie dann einfach.

Heutzutage scheinen Eltern offensichtlich verwirrt zu sein, besonders wenn Jugendliche mit Mobiltelefonen und dem Internet beschäftigt sind. Sie wissen nicht, was sie online machen. Auf der anderen Seite verwenden Teenager Mobiltelefone als besten versteckten Aufenthaltsort, und es ist eine Tatsache, die Eltern seit vielen Jahren überlistet. Lassen Sie uns diskutieren, wie Teenager den geheimen Aufenthaltsort ihrer Eltern überlisten.

Laut den Ergebnissen der neuen Studie über die digitalen Trennungen zwischen Teenagern und Erwachsenen wissen fast 13% der Eltern über ihre Handy- und Internetaktivitäten Bescheid: Der Guardian gab dies an.

Wie Teen Tricks Eltern und Handy als verborgenen Aufenthaltsort verwenden?

Die meisten Eltern sind nicht so technisch versiert wie ihre Kinder, Tweens und Teens heutzutage. Das Fehlen von digitaler Elternschaft ist jedoch eine der herausforderndsten Handlungen von Eltern im 21st-Jahrhundert.

Fast 62% der Teenager waren daran gewöhnt, mehr als 5 Stunden pro Tag mit Mobiltelefonen im Internet zu verbringen. Im Laufe der Jahre haben Snapchat und Instagram die Popularität von Facebook unter Teenagern im Alter von 12 -17 übertroffen.

Allerdings wissen viele andere Social Media Apps wie Kik, die ebenfalls auf dem Vormarsch sind, und Eltern auf der anderen Seite, laut The, noch nicht einmal, was das ABC dieser Instant Messenger ist Wächterbericht.

Abgesehen vom Mobilfunknetz eines Mobiltelefons verfolgen Teenager die Eltern und nutzen den verborgenen Aufenthaltsort des Mobiltelefons in Bezug auf trendige Instant Messaging-Apps.

Die Eltern wissen nicht, wo sich Teen's Handy versteckt

Heutzutage sind sich Eltern der Tatsache nicht bewusst, dass Teenager, die ihr Handy benutzen, versteckte Aufenthaltsorte haben, um sie auszutricksen, und sie werden nicht versuchen können, die Nutzung des Cyberspace durch Teenager zu unterbinden Michel Kaiser, der Exekutivdirektor von NCSA, sagte, dass sie eher untätig sitzen, als all die versteckten Aufenthaltsorte von Teenagern auf dem Handy auszugraben.

Eltern sollten sich auf die Online-Aktivitäten ihrer Kinder konzentrieren - sie sollten wissen, was sie online heruntergeladen haben und über die Apps Bescheid wissen, die Kinder und Jugendliche auf ihren Mobiltelefonen installiert haben, fügte er hinzu.

„Ich glaube, Eltern verschwenden keine Zeit damit, mehr über die Dinge zu lernen, die sie im Moment auf ihrem Handy verborgen haben, sondern mit Teenagern über ihr virtuelles Leben zu verhandeln und dann Entscheidungen zu treffen.

Das bedeutet, dass Eltern Jugendliche dazu bringen sollten, Widerstand und Widerstandsfähigkeit gegen schreckliche Online-Aktivitäten zu entwickeln. “Die Eltern müssen sie mit den Lösungen ausrüsten.

Versteckter Aufenthaltsort von Teenies Handy: Die geheime Realität

Entsprechend der Harris Interaktive Umfrage Ergebnisse Nahezu 65% der Kinder zwischen 8 und 12 geben an, dass ihre Eltern ihre Handys überprüft haben, ein Drittel der Eltern erfasst den Standort der Kinder und Kinder unter 17. 43% der Eltern überprüfen ihre Handys.

35% überprüfen jedoch Mobiltelefone ohne die Zustimmung der Kinder. Aber dennoch wäre es für Eltern wertlos, dies zu tun, weil sie nicht dazu in der Lage sind Verfolge den versteckten Aufenthaltsort des Handys des Teenagers überhaupt.

Eltern sind sich der folgenden Dinge von Teenagern auf dem Handy nicht bewusst

Der Akt des Sextings ist eines der schrecklichen Dinge, die Teenager gewohnt sind, Social Media-Plattformen zu nutzen. Teenager hegen heutzutage sexuelle Fantasien auf ihren Handys, indem sie Online-Dating-Apps, Social-Messaging-Apps und Instant Messenger verwenden und später alle Unterhaltungen und Nachrichten entfernen.

SMS-Nachrichten löschen

Wenn Jugendliche Social-Media-Apps verwenden, entfallen fast 4% des jugendlichen Textes auf Inhalte für Erwachsene. 2% der jugendlichen Textnachrichten enthalten Informationen zu Drogen. Die meisten Kinder und Jugendlichen schreiben SMS, wenn sie sich außerhalb der Schultore befinden.

Teenager lieben es heutzutage, Online-Dating-Apps zu verwenden, um mit Fremden sexuelle Aktivitäten zu begehen, indem sie Dating-Apps wie Tinder und viele andere verwenden, die selbst Eltern zuvor nicht hören müssen. Jugendliche verwenden Mobiltelefone als Taschenpornogeräte, um Zugriff auf die x-eingestuften Inhalte zu erhalten und später die Browsing-Aktivitäten zu entfernen, um Eltern zu täuschen.

Gemeinsame Tricks Teen verwendet, um Handy Aufenthaltsort zu verbergen

Es gibt folgende Aktivitäten von Teenagern und Kindern, die sie gewohnt sind, um ihren versteckten Handy-Aufenthaltsort vor den Eltern zu verbergen, um sie auszutricksen.

Entfernung des Browserverlaufs

Wenn Jugendliche von der hypersexuellen Welt eines Mobiltelefons besessen sind, würde er dies natürlich nicht wollen enthüllen solche Arten von Aufenthaltsort auf ihrem Handy. Der allererste Trick besteht darin, den gesamten Browserverlauf aus dem Browser des Mobiltelefons zu entfernen. Sie löschen also Besuchs-Apps und Websites sowie Lesezeichen im Browser.

Anruflisten und Textnachrichten entfernen

Jugendliche, die früher mit Fremden oder mit ihrem geheimen Freund und ihrer Freundin gesprochen haben - der allererste Trick, den sie ausführen, um eingehende und ausgehende Anrufe zu löschen. Darüber hinaus entfernen Jugendliche gesendet und empfangen
Textnachrichtenthreads vom Telefon.

Doppelte Social Media-Konten

Es passiert meistens, dass Teenager über mehrere soziale Medien und Instant Messenger-Konten verfügen, um Eltern zum Sex und zu einer anderen Art der Kommunikation zu verleiten, um mit Fremden zu interagieren. Daher erstellen Kinder und Jugendliche mehrere Social Media-Konten, um mit den Menschen zu kommunizieren, die ihre Eltern ihnen nicht erlauben würden, dies zu tun. Also wechselten sie auf ihren Handys von einem Konto zu einem anderen.

Zweitbrenner-Telefone

Die meisten Teenager, die normalerweise in versteckte Beziehungen verwickelt sind oder daran gewöhnt sind, auf Inhalte für Erwachsene oder Erwachsene zuzugreifen, kaufen in der Regel Zweitbrennertelefone als ihr geheimes Tagebuch. Daher ist es für Eltern sehr schwierig zu wissen, ob ihre Teenager ein Zweitbrenner-Handy haben oder nicht.

Gefälschte leere Handybatterien

Wenn Eltern ihre Kinder und Jugendlichen per Handy anrufen, um zu erfahren, wo sie sich gerade befinden. Also, Teenager, die Eltern betrügen und sagen, dass ihr Handy-Akku im Moment leer ist, wird sie später auf die Eltern antworten. Die Eltern müssen sich also mit dem verborgenen Aufenthaltsort des Teenagers auseinandersetzen und mit ihren Tricks, die sie oft dumm machen.

Wie verfolge ich den Verbleib von Teenagern in versteckten Handys?

Natürlich sind Sie besorgt, dass Eltern gleichzeitig nicht technisch versiert sind, aber Sie möchten alle Tricks aufdecken, die Jugendliche mit Ihnen gespielt haben, um ihre Online- und reale Sicherheit zu gewährleisten. Jetzt erkläre ich Ihnen, welchen Trick Eltern spielen können, um alle Kaninchenlöcher der Teenager auf dem Handygerät auszugraben. Sie können einfach eine Handyüberwachungs-App verwenden, um den Job zu erledigen, mit der Sie erfahren, wie Teenager neben ihren gefährlichen und UN-sicheren Aktivitäten Handys als ihren verborgenen Aufenthaltsort verwenden.

Live-Bildschirmaufnahme

Ein Endbenutzer kann aus der Ferne auf das Mobiltelefon des Teenagers zugreifen. Zum Beispiel können Eltern Erfassen Sie den Aufenthaltsort der Live-Kamera mit Live-Bildschirmschreiber-Software. Sie können kurze Videos des Handybildschirms hintereinander erstellen und diese kurzen Videos über ein Online-Steuerungsfeld aufrufen. Der Endbenutzer kann eine Live-Bildschirmaufnahme des Mobiltelefons durchführen, auf dem ein Browser installiert ist, Social Media-Aktivitäten, SMS, YouTube, E-Mail empfangen und zuletzt verwendete Passwörter in Form von Muster- und Ziffernpasswörtern. Dieses Tool würde Eltern helfen, wenn Jugendliche Sie in Bezug auf gefälschte leere Batterien täuschen, wenn sie sich außerhalb des Hauses befinden.

Aktivitäten durchsuchen

Der Endbenutzer kann aus der Ferne alle besuchten Websites, Apps und Lesezeichen im Browser des Teenagers abrufen, unabhängig davon, ob der gesamte Browserverlauf entfernt wurde.

IM-Protokolle

Der Benutzer kann innerhalb kürzester Zeit auf die installierten Social Media Apps und Instant Messenger zugreifen. Für die Telefon-Tracking-App spielt es keine Rolle, ob das Konto gefälscht oder echt ist. Die Protokolle werden jedoch remote in Bezug auf Nachrichten, Chats, Audio-Video-Konversationen, freigegebene Fotos, Videos und Sprachnachrichten abgerufen.

Anrufaufzeichnung und Anrufprotokolle

Der Benutzer kann aus der Ferne aufzeichnen und Sie dazu bringen, eingehende und ausgehende Live-Anrufe mithilfe von abzuhören Geheime Anrufaufzeichnung App und Sie können die aufgezeichneten Gesprächsdaten im Webportal aufzeichnen. Außerdem können Sie das Anrufprotokoll abrufen und die Protokolle eingehender und ausgehender Anrufe mit einem vollständigen Zeitstempel anzeigen.

SMS-Überwachung

Eltern können auf dem Mobiltelefon des Teenagers empfangene Textnachrichten nachverfolgen, unabhängig davon, ob sie sie entfernt haben. Eltern können auch SMS, MMS und Head-up-Benachrichtigungen überwachen.

Remote-Telefon-Controller

Abgesehen von den Handy-Aktivitäten von Teenagern können Sie per Fernzugriff Textnachrichten und eingehende Anrufe blockieren sowie den Internetzugriff auf dem Handy von Teenagern mit dem Remote-Handy-Controller blockieren.

GPS-Standortverfolgung

Eltern können ferngesteuert den GPS-Standort der Jugendlichen verfolgen, der genau und aktuell wäre GPS-Ortungsverfolger und weiter können Sie sich über den Standortverlauf informieren. Eltern können jedoch einen GEO-Zaun um den Standort des Teenagers herum erstellen, um mithilfe von MAP Warnungen zu erhalten, die aus dem Zaun oder in den Zaun gelangen.

Fazit:

Vorbei sind die Zeiten, in denen Teenager Eltern austricksen und das Handy als bestes Verborgenes verwenden, um riskante und gefährliche Online-Aktivitäten durchzuführen. Handy-Überwachungssoftware ist das beste Tool, mit dem Eltern die Tricks von Teenagern knacken können.

Verfolgen Sie den Verborgenen Aufenthaltsort von Teenagern auf Ihrem Handy

Mehr interessante Produkte:

Weitere ähnliche Beiträge

Menü