Erfahren Sie, wie Sie das Internet im Interesse der Sicherheit Ihres Kindes nutzen können

Verwenden Sie das Internet, um Ihre Kinder zu schützen.

Wenn man bedenkt, ob Eltern oder Kinder in einem Haushalt technisch versierter sind, ist die Antwort, dass es normalerweise die Kinder sind, die mehr über das Internet wissen, das ihnen einen Vorteil verschafft. Aus diesem Grund sollten Eltern die gleiche Menge an Wissen haben wie ihr Kind, wenn sie nicht mehr Wissen haben können. Es besteht auch die Möglichkeit, dass Kinder die verschiedenen Kindersicherungs-Software und tun, wie sie im Internet gefallen. Aus diesem Grund sollten die Eltern wissen, wie sie durch das Internet navigieren können, was ihnen helfen kann, besser beurteilen zu können, ob und wann ihr Kind in Gefahr ist.

Laut einigen Statistiken, die von der Website des Bezirksstaatsanwalts von San Diego zur Verfügung gestellt werden, neigen Kinder dazu, mehr im Internet zu lesen als ihre Eltern. Statistiken, die gefunden wurden, legen nahe, dass 20% der Eltern ihre Kinder nicht überwachen, wenn sie das Internet nutzen; 52% überwacht sie moderat; 71% überwachen ihr Kind nicht über das Alter von 14 und 62% der Teenager glauben, dass ihre Eltern wenig oder nichts über was sie online tun.

Was Eltern tun müssen, ist, den Computer in einem Teil des Hauses zu platzieren, der am meisten beschäftigt ist. Auf diese Weise können Kinder nicht in der Lage sein, unrechtmäßige Aktivitäten auszuführen, wenn sie wissen, dass ihre Eltern in der Umgebung anwesend sind. Eltern sollten nicht zulassen, dass Kinder das Internet in ihren Räumen haben, bis sie ein bestimmtes Alter erreicht haben, da dies eine Reihe von Problemen verhindern kann.

Während Eltern weniger Wissen als Kinder haben, können Computer- und Internetklassen von Eltern genutzt werden oder sie können Artikel lesen, wie das Internet genutzt werden kann und Möglichkeiten, sicher zu bleiben drauf. Der ISP kann auch kontaktiert werden, um zu wissen, welche Dienste bereitgestellt werden, die den Eltern helfen können, neue Tricks zu erlangen. Eine Reihe von ISPs bietet Kindersicherungen, die sofort verwendet werden können. Zusätzlich Überwachungssoftware kann auch von den Eltern gekauft werden, da diese Inhalte in der Lage sind, Inhalte zu blockieren, die möglicherweise zu beanstanden sind. Trotzdem sollte jedoch die körperliche Orientierung der Eltern nicht übersehen oder nicht gegeben werden.

Eltern können sich auch die Browser-Historie des Heimcomputers ansehen, da sie ihnen viel Einblick in das geben können, was ihr Kind vor hat. Cookies, Cache-Dateien und temporäre Vorgänge geben den Eltern eine Vorstellung davon, was ihr Kind online gemacht hat. Der Papierkorb am Computer kann auch hilfreich sein, damit auch geprüft werden kann.

In Bezug auf Internetsicherheitsgesetze gibt es das Datenschutzgesetz für Kinder, das Kinder über das Internet schützen. Dieses Gesetz hindert andere daran, die persönlichen Informationen eines Kindes ohne die Entscheidung oder das Wissen des Elternteils zu erhalten. Während Gesetze wie diese existieren, können diese Ihrem Kind nicht helfen, bis Sie nicht ihre beste Verteidigungslinie werden. Eltern allein können Kindern den besten Schutz bieten, und das ist etwas, das man nie übersehen kann.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Weitere ähnliche Beiträge

Menu