Keine Kommentare

"Mobbing" Beyond the School Gates

Bullen-Jenseits-der-Schule-Tore

Jeder einzelne Elternteil möchte seine Kinder und Jugendlichen zur Schule bringen, um Wissen zu erlangen und ein gut organisiertes und diszipliniertes Leben führen zu können. Aber die meisten Eltern, die in Schulzeiten keine Zeit haben, mit Kindern zu gehen, sind aufgrund von Tyrannen oft unsicher. Es war eine Zeit, als wir an den Schultoren Mobbing fanden, jetzt ist es jenseits der Schultore vorhanden. Eltern müssen daher überzeugend elterliches Engagement für ihre Kinder- und Jugendprobleme zeigen, denen sie häufig in der Schule oder außerhalb des Schulgeländes gegenüberstehen. Die Überwachung von Mobbing ist mit den beiden Faktoren möglich: Erstens ist das elterliche Engagement und das zweite die Erreichung des Lehrers. Eltern sollten sich um mögliche Veränderungen im Verhalten ihrer Kinder und Jugendlichen kümmern. Auf der anderen Seite sollte der Lehrer einen guten Scheck über jeden einzelnen Schüler machen, falls ihn jemand schikaniert.

Einfache Beteiligung an schulischen Aktivitäten bedeutet nicht, dass Sie Ihre elterlichen Pflichten erfüllt haben. Eltern sollten sich mit den Lehrern ihrer Kinder und Jugendlichen beraten, wenn etwas schlimmer wird, z. B. Ihr Kind aufhört zu reden, aggressives und reizbares Verhalten, Depression, Angstzustände und viele andere Dinge. Eltern und Lehrer sollten zusammenarbeiten, und dann ist es für Eltern und Schullehrer der effektivste Weg, das Erreichen, Verhalten und die Präsenz des Kindes zu verbessern.

Faktoren, die Mobbing einbeziehen:

Dem CDCP-Zentrum für Krankheitskontrolle und -prävention zufolge ist Mobbing eine unerwünschte Aggression in der Schule, die Kinder und Jugendliche betreibt, die normalerweise ein tatsächliches oder wahrgenommenes Machtungleichgewicht beinhalten. Das verrückte Verhalten hat immer wieder Chancen auf Wiederholungen.

  • Das verrückte Verhalten ist nicht in den jungen Kindern und Jugendlichen, die gemobbt werden.
  • Das Mobbing geschieht meistens in schulpflichtigen Kindern, auf der anderen Seite; es kann auch bei Erwachsenen aller Altersgruppen gefunden werden.
  • Der Tyrann und der gemobbt beide wissen, dass es tatsächlich ein Machtspiel, kein Zweifel daran, dass der Tyrann ist stark, größer, älter und haben viele Freunde wie er / sie. Auf der anderen Seite ist gemobbt schwach, jünger als ein Tyrann, schüchtern und unschuldig.
  • Bully wiederholt seine Gewohnheit, indem er jeden schikaniert, es sei denn, er fand eine echte Konfrontation.

Gefahren von Mobbing an Schule gehen Kinder und Jugendliche:

Schule schüchtern, schwache Kinder und Jugendliche haben meistens psychologische Auswirkungen als Folge von Rücken an Rücken gemobbt. Die Kinder haben in der Regel Angst und Depression, das regelmäßige Mobbing schadet ihnen sehr und sie haben lebenslange Probleme wie Essen, Schlafen, Arbeiten, Hobbys, sogar in ihren romantischen Beziehungen, vor allem mit ihren Ehepartnern und ihren Arbeitgebern in einer Organisation. Die meisten der jungen Kinder und Teenager versuchen, Selbstmord zu begehen, meistens junge Teenager, die in Schulen oder außerhalb der Schulen gemobbt werden. Wo Mobber, am meisten Mobbing:

Wie Bullies sich jungen Kindern nähern können:

Tyrannen können sich an junge Kinder wenden, auf den Spielplätzen, wie ein starkes Teenie-Mädchen, das die Haare des schwachen Mannes packt und sie von der Schaukel nach hinten schubst, in der Kantine, wo ein schweres, junges Kind den gegnerischen Schwach- oder kleineren Jungen schmeißt, Essen, im Klassenzimmer einer Schule, wo eine junge Gangstergruppe zu kleineren Kindern der Klasse verspottet. Manchmal verfolgen Schulmäuler sogar das Haus ihres Opfers und benutzen oft Apps für soziale Netzwerke und Instant-Messenger und Mobbing durch Senden von drohenden Nachrichten und missbräuchliche Sprache mit Hilfe ihrer Smartphones.

Wie können Eltern ihre Kinder vor Mobbing schützen?

Mobbing kann überall vorkommen, Eltern können ihre Kinder vor allen Arten von Mobbing schützen, wie zum Beispiel Online-Mobbing mit Hilfe der TheOnespy Monitoring App. Eltern müssen Installieren Sie die Überwachungs-App auf dem Gerät ihres Kindes, sobald es installiert ist, können sie Umgebungsgeräusche aufnehmen Außerdem können Sie aus der Ferne kurze Videos erstellen, indem Sie die Bug-Phone-Funktion der Überwachungs-App verwenden, wenn sich Ihre Kinder auf dem Schulgelände befinden. Eltern haben einen Beweis, wenn sie von jemandem gemobbt werden und einen Brief darüber schreiben, können sie neben dem logischen Prof kurze Videos bis hin zu 15-Sekunden und Surround-Sound-Aufnahme reklamieren. Wenn Eltern der Meinung sind, dass ihre kleinen Kinder zu spät in das Haus kommen, können sie den Standort mithilfe des überprüfen GPS-Standortverfolgungsfunktion der TOS Spion App.

Es stellt sich jedoch die Frage, wie Eltern ihre Kinder zu Schulzeiten schützen können, wenn sie in ihren Büros oder anderen Arbeiten beschäftigt sind. Folgende Methoden können für Eltern hilfreich sein, sich um ihre Kinder und Jugendliche zu kümmern und sie vor Schikanen in der Schule zu bewahren.

  • Machen Sie eine freundschaftliche Beziehung zu Ihrem Kind, um zu wissen, dass in der Schule alles geschieht
  • Gehen Sie und besuchen Sie die Schule, wenn etwas, das Sie misstrauisch mit dem Verhalten Ihres Kindes beurteilen. Sprechen Sie mit den Lehrern Ihrer Kinder und Jugendlichen oder informieren Sie die Verwaltung, falls erforderlich.
  • Identifizieren Sie die Mobber; Ermutigen Sie Ihr Kind auf der täglichen Basis, dass Ihre Eltern immer für Sie da sind, also brauchen Sie sich keine Sorgen zu machen.
  • Sobald Sie die Täter identifiziert haben, sprechen Sie respektvoll mit ihren Eltern und überzeugen Sie, was wirklich mit Ihrem Kind passiert. Lassen Sie sie verstehen, dass sie etwas unternehmen und ihr Kind davon abhalten, Mobbing in der Schule oder außerhalb der Schule zu unternehmen.
  • Begleiten Sie Ihre Kinder und Jugendlichen, um Hilfe zu erhalten, wenn sie gemobbt werden, behalten Sie nicht die Angelegenheit in ihren Herzen. Überzeugen Sie sie, wenn sie Mobber treffen und gemobbt werden, werden sie ihren Lehrern und Eltern sagen.

Fazit:

Es ist sehr dramatisch, alarmierend und bedrohlich, wenn Eltern von Mobbing in Schulen gehört haben. Dank den Medienorganisationen, die die Mobbing-Themen in der Öffentlichkeit beleuchten. Jetzt erhoben sich alle gegen die soziale Frage von Mobbing. Jeder ist sich des Mobbing bewusst, und die Leute können die Experten darüber sprechen, wenn sie leiden und Bewusstsein bekommen. Die Monitoring-App von TheOneSpy steht Ihnen immer zur Verfügung, um Ihnen perfekte und zuverlässige Lösungen für die Bewältigung gesellschaftlicher Herausforderungen zu bieten.

Mehr interessante Produkte:

Weitere ähnliche Beiträge

Menü