fbpx

Personal- und Mitarbeiterüberwachung erklärt

Mitarbeiter-Monitoring-mit-theonespy

Zeit ist Geld ist ein Konzept, das heute für unsere Welt relevant ist. Hinzu kommen einige Instrumente, die mit Fortschritten in der Technologie einhergehen, die Unternehmen zur Überwachung des Arbeitsumfelds nutzen können. Die Frage, warum Unternehmen diese Tools nutzen wollen, ist nicht länger schwierig, da die Ablenkungen am Arbeitsplatz die Mitarbeiter daran hindern, rechtzeitig ihre Arbeit zu erledigen Social Media und Smartphones gehören zu den häufigsten Beispielen. Da die Grenze zwischen persönlichem und professionellem auch verschwommen ist, werden die Dinge schlechter, da die Arbeit für beides oft mit demselben Gerät durchgeführt wird. Aber es sollte auch bedacht werden, dass, gerade weil ein Angestellter in einer Firma arbeitet, nicht bedeutet, dass er alle seine Privatsphärerechte verloren hat. Aus diesem Grund müssen HR-Abteilungen gute Entscheidungen treffen in Bezug auf Mitarbeiterüberwachung und umfassen Faktoren wie das Umfeld, in dem die Arbeit stattfindet, die Branche als Ganzes und die Beziehungen zwischen Arbeitnehmern und Arbeitgebern, um im Unternehmenssektor erfolgreich zu sein.

Die Personalabteilung hat eine zweifache Rolle in Bezug auf die Überwachung der Mitarbeiter. Zunächst wird ihnen die Aufgabe übertragen, eine solche Politik zu entwickeln, deren Bedeutung nicht zwangsläufig erzwungen werden kann. Es obliegt dieser Abteilung zu entscheiden, ob Mitarbeiterüberwachungssoftware genutzt wird, ob Computer und Telefon auch Teil dieser Überwachung sein werden und ob auch die Internetnutzung des Mitarbeiters überwacht wird. Es ist zwar nicht unbedingt notwendig, dass die Mitarbeiter den Richtlinien zustimmen, aber das Unterzeichnen des Formulars legt im Allgemeinen nahe, dass sie sich dieser Richtlinien bewusst sind, und ihre Unterschrift gilt als Zustimmung. Die zweite Aufgabe der HR-Abteilung besteht darin, sicherzustellen, dass alle Überwachungsverfahren korrekt und entsprechend den geltenden Rechtsvorschriften umgesetzt werden.

Telefone stehen an erster Stelle, wenn berücksichtigt wird, was überwacht werden kann. Unternehmen können alle geschäftlichen Gespräche aufzeichnen, die auf Telefonen des Unternehmens stattfinden. Viele Staaten verlangen, dass der Mitarbeiter darüber informiert wird, ob und wann der von ihm getätigte Anruf aufgezeichnet wird. Die Staaten verhindern auch, dass Unternehmen die persönlichen Anrufe der Mitarbeiter abhören, wenn sie auflegen müssen, sobald sie feststellen, dass es sich um einen persönlichen Anruf handelt. Auch Computer können überwacht werden und sind möglicherweise die relevantesten für die Überwachung. Unternehmen neigen auch dazu, die Internetnutzung in hohem Maße zu überwachen, und dies hängt hauptsächlich vom Arbeitgeber selbst oder vom Unternehmen ab.

Es sollte bedacht werden, dass Mitarbeiter haben ihre eigenen Rechte und sind sich dessen bewusst, insbesondere wenn die Überwachung des Arbeitsplatzes mit der Zeit zunimmt. Während Unternehmen, die eine klare Politik haben, gesetzlich erlaubt sind, überwachen ihre Mitarbeiter, sollte die Überwachung, die durchgeführt wird, frei von Verzerrung oder persönlicher Motivation sein. Hier kommt die Rolle der HR ins Spiel, wo sie die Rolle eines Wachhüters über das Management spielen und sicherstellen müssen, dass nichts fehl am Platz ist.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Weitere ähnliche Beiträge

Menü