Schulhacking - ein Thema, das Aufmerksamkeit erfordert

Schule-Hacking-Prävention-theonespy

Fälle und Geschichten von Schülern, die sich in ihre Schulcomputer einhacken und Noten wechseln, sind ziemlich häufig geworden, wenn sie Zugang zum sicheren Netzwerk erhalten, die Website der Schule entführen, Hassinhalte oder pornografische Inhalte veröffentlichen oder sogar Computer mit Malware infizieren. Diese Bedrohungen nehmen zu, da Kinder jetzt mehr technisch versiert werden, mehr noch als ihre Eltern und die Schulverwaltung. Die Kontrolle dieses Problems kann jedoch eine Herausforderung sein, wenn es darum geht, die Teile der Eltern und des Schuladministrators miteinander zu kooperieren, Werkzeuge entwickelt für solche Zwecke; es kann effektiv behandelt werden.

Obwohl die Sicherheit von Kindern online Englisch: www.goethe.de/ges/mol/thm/tde/en3605366.htm Die größte Sorge der Schule und der Eltern wird heute gesehen. Die Notwendigkeit, Schulcomputer vor Schülern zu schützen, wird immer schwerer zu ignorieren. Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten, wie die Schulverwaltung Bedrohungen durch Hackerangriffe auf das Schulsystem abwehren kann. Die grundlegende und effektivste Maßnahme, die sie ergreifen können, besteht darin, sicherzustellen, dass auf den Computern aktuelle und neueste Sicherheitssoftware installiert ist. Abgesehen davon sollte ein separates Netzwerk für Schüler und Lehrer geschaffen werden, das die Abwehr von sensiblen Bereichen und Informationen noch weiter stärkt. Ein weiterer Ansatz, der helfen kann, Grundregeln für die Verwendung von Schulcomputern festzulegen, die als akzeptabel und inakzeptabel erachtet werden, sowie Richtlinien für den Internetzugang der Schule festzulegen und diese mit allen Mitarbeitern, Schülern und sogar Eltern zu teilen im Umgang mit den schädlichen digitalen Aktivitäten. Die Verwaltung müsste auch sicherstellen, dass der Missbrauch von Schulcomputern schnell behoben wird, bevor ein tatsächlicher Schaden entsteht. Es sollten auch Anstrengungen unternommen werden, um Kinder in Bezug auf ... zu unterrichten Sicherheit im Internet und digitale Verantwortung.

Während die Schulen eine Reihe von Optionen haben, aus denen sie wählen können, wenn es darum geht, sich mit dem Problem des Hackings in Schulsysteme zu befassen, sind die Chancen, einen vollständigen Erfolg zu erzielen, sehr gering, wenn nicht auch die Eltern ihren Teil dazu beitragen, tun. Eltern sollten lernen über Internet Zugang zu Richtlinien der Schule und stellen Sie sicher, dass ihre Kinder sie auch vollständig verstehen. Die Installation von Überwachungssoftware an Schulen und Heimcomputern kann auch dazu beitragen, dass Eltern sicherstellen können, dass ihre Kinder keine Zeit im Internet verbringen, um Webseiten zu besuchen, die schattig sind und die sie nicht benutzen sollten. Das Hacken in den Personalcomputern ist zwar nicht so üblich wie Betrug in Schulen, aber das Thema wird immer noch als ernsthaft angesehen und reicht der Verwaltung und dem Personal der Schule aus. Eltern müssen es auch als etwas betrachten, das ernster als Betrug ist, da es nichts weniger als ein Verbrechen ist und die Möglichkeit hat, das Kind dazu zu bringen, andere Delinquenzen zu begehen.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Weitere ähnliche Beiträge

Menü