Keine Kommentare

Ist die Technologie, die Mitarbeiter aufspürt, der Ruf des Unternehmens geschützt?

Ist eine Technologie, die Mitarbeiter überwacht, den Ruf des Unternehmens zu schützen?

Mit dem Aufkommen und dem Aufkommen moderner Technologien werden die meisten Unternehmen weltweit dazu genutzt, E-Mails und Gespräche auf Mobiltelefonen und Gadgets zu überwachen, um den Schutz des Unternehmens zu gewährleisten. Die Arbeitgeber und Eigentümer des Unternehmens verhalten sich wie Wachhund auf die Kommunikation des Mitarbeiters um Interessenkonflikte, Insiderhandel und den öffentlichen Austausch vertraulicher und sensibler Daten oder viele andere Versuche zu verhindern, die den Ruf des Unternehmens schädigen könnten. Reputationsschutz bedeutet jedoch, den Umsatz zu sparen. um die Produktivität zu erreichen, die Unternehmen haben ausgeklügelte Möglichkeiten zur Überwachung von Mitarbeitern am Arbeitsplatz und all das ist mit moderner Technologie möglich geworden, die die Bewegungen aller Mitarbeiter innerhalb der Arbeitszeit verfolgt.

Laut der weltweiten Beratungsfirma Deloitte haben fast 41% der Unternehmen Umsatzeinbußen hinnehmen müssen, als sie den Namen der Marke überzeugend beschädigt haben.

Wie viel ist zu viel: Mitarbeiterüberwachung

Vielleicht haben Sie als Angestellter erfahren, dass jemand innerhalb der Arbeitszeiten einen Mitarbeiter hat verstecktes Auge auf dich an einem Arbeitsplatz. Es ist möglich, dass Ihre Bedenken wahr sind. Heute hat sich die Art und Weise, wie die Firma und die Arbeitgeber ihre Mitarbeiter überwachen, über die Tatsache hinaus ausgedehnt, dass sie einfach nur den Daumen zum Kontrollieren und Auschecken aus dem Bürogebäude nehmen. Die moderne Technologie und der Hunger der Daten haben nun den Markt für die Überwachung von Apps und Mitarbeiterüberwachungssoftware Das kann die Bewegung der Mitarbeiter auf der Ebene des Unternehmens und die Aktivitäten, die sie auf den mit dem Cyberspace verbundenen unternehmenseigenen Geräten ausführen, messen. Heute, Arbeitgeber sehen ihre Mitarbeiter Bewegungen, Fitness sogar den Schlaf auf den Namen der Produktivität.

Wie ermöglichen Technologien Arbeitgebern, ihre Mitarbeiter zu überwachen?

Nehmen wir an, wir sollten über Humanyze diskutieren, ein Startup, das in Boston, Massachusetts, ansässig ist, das an die Ausweise anderer Firmen gewöhnt ist, die mit biometrischen Messfähigkeiten ausgestattet sind. Die Ausweise ermöglichen es den Benutzern, jede Bewegung und jede Interaktion innerhalb des Bürogebiets zu verfolgen. Darüber hinaus ermöglicht eine Vielzahl von Tech innerhalb des Badges einen Benutzer, die Bewegungen der Mitarbeiter, Interaktionen, vollständige Gespräche und mit dem Ton der Stimme zu verfolgen. Mikrofone der Gerät schnüffeln in eine versteckte Konversation, stimmliche Informationen, um zu beurteilen, ob eine Person die Gespräche, den Ton, die Lautstärke oder die Redegeschwindigkeit dominiert, hat CEO Ben Waber dieses Jahr der Techworld erklärt.

Darüber hinaus verwenden Unternehmen Software zur Überwachung von Mobiltelefonen und Computermaschinen, um Mitarbeiter-E-Mails überwachenChat-Gespräche über installierte Messenger. Darüber hinaus verwenden sie Datensicherungs-Apps, um die sensiblen Informationen des Unternehmens zu schützen, die den Ruf des Unternehmens beeinträchtigen und die Produktivität in vollem Umfang beeinträchtigen können. “Analyse der Mitarbeiter"Ermöglichen Sie Arbeitgebern, ihre Produktivität zu messen, wie oft Mitarbeiter gestört werden und wann sie ihrer Arbeit nachgehen und wann sie ihren Arbeitsplatz verlassen haben, um die Zeit innerhalb der Arbeitszeit zu verschwenden.

Mitarbeiterüberwachung und ihre Auswirkungen

Die modernen Technologien bieten zahlreiche Möglichkeiten, um die Aktivitäten der Mitarbeiter zu überwachen, jedoch können solche Apps und Geräte zur Nachverfolgung von Mitarbeitern die Komfortzone verlassen. Ein Journalist des Daily Telegraph hat im vergangenen Jahr die Erfahrung gemacht, dass ein Überwachungsgerät in Form von Sensoren von seinem leitenden Personal an seinem Schreibtisch aufgestellt wurde. Im Zuge der ernsthaften Kritik der National Union of Journalists wurden die Sensoren jedoch entfernt. Die Einwilligung war zwingend vorgeschrieben, da Seamus Dooley die Überwachung von Überwachungsgeräten im Newsroom anordnete, und die NUJ habe sich einer solchen Überwachung widersetzt, ohne die Zustimmung einzuholen.

Uncharted Territory

Ohne den Schatten des Zweifels befähigen die Technologien die Arbeitgeber, E-Mails, Telefonanrufe, SMS, Social-Media-Aktivitäten und andere zu überwachen. Darüber hinaus haben die Tech-Chefs mit dem Fortschritt der Technologie-Chefs viele wichtige Möglichkeiten, die Arbeitnehmer in beispielloser Weise im Auge zu behalten, und haben möglicherweise mehr Datenschutzbedenken aufgeworfen. Heute sind die Arbeitnehmer daran gewöhnt, persönliche Mobiltelefone und Laptops zu benutzen. BYOD "Bring your use device policy" hilft unseren Organisationen, die anderen Informationen auf den persönlichen Geräten zu sehen. Andererseits, 45% der Firmen gaben an, dass Tracking-Services sind der Schlüssel, um Außendienst zu verbessern, wo sie können GPS-Ortung verfolgen von Mobiltelefonen und Sensoren im Handy sind hilfreich, um den Aufenthaltsort von Mitarbeitern und in wenigen Fällen das Fahrverhalten der Mitarbeiter zu verfolgen.

Tracking-Services sind der Schlüssel zur Verbesserung der Kontrolle über das Gleichgewicht bei den Mitarbeitern, die im Feld eingesetzt wird, nach der Studie von Technologie-und Dienstleistungsunternehmen Aberdeen Group, 45% der Unternehmen sind für die Tracking-Dienste.

Warum Firmen Mitarbeiter ausspionieren?

Cyber-Ransomware-Angriffe

Wie wir alle wissen Überprüfung der Arbeitsgeschwindigkeit der Mitarbeiter und um ihre minütlichen Aktivitäten im Auge zu behalten, geht es um die Verbesserung von Effizienz, Schutz und Produktivität. Jedoch, Cyber-Ransomware-Angriffe Sie haben die Geschäftswelt im Sturm getroffen, in der die Daten der Unternehmen gestohlen werden können und dann umgekehrt Hacker bitten um das Lösegeld. Daher nutzen zumindest moderne multinationale Unternehmen Tracking-Dienste verschiedener Arten von Überwachungstools, um die in den elektronischen Geräten gespeicherten Unternehmensdaten zu schützen.

Malware-Angriffe von Schwarzen hassen Hacker

Sie haben vielleicht schon davon gehört Cryptocurrency-Mining-Malware ist gewachsen via Facebook-Messenger und Mitarbeiter nutzen auch Instant-Messaging-Apps und Websites innerhalb der Arbeitszeiten auf unternehmenseigenen Geräten. So wollen Bosse immer Überwachen Sie die Bildschirmaktivitäten um zu wissen, was die Mitarbeiter gerade tun. Die Malware, die normalerweise von unbekannten Personen an den Ziel-Messenger von Facebook mit ZIP gesendet wird, und wenn ein Benutzer einmal darauf geklickt hat, werden die Dateien automatisch auf das Gerät geladen und die vertraulichen Informationen auf dem Gerät werden gestohlen.

Um etwas von den Angestellten zu vermeiden

Eine große Anzahl von Unternehmensverbänden, in denen viele Mitarbeiter arbeiten und es schwierig ist, ihre Arbeitsaktivitäten zu überprüfen und zu bilanzieren. Auf der anderen Seite könnte es sein bla
Mitarbeiter von ck sheep
wer kann die firmeneigenen Daten, die in den Computergeräten gespeichert sind, stehlen, die letztlich den Ruf des Unternehmens schädigen können. Also, die steigender Trend der Mitarbeiter am Arbeitsplatz auszuspionieren könnte sein, etwas von den Angestellten fischig zu verhindern.

Arbeitet die Mitarbeiterüberwachung, um den Ruf eines Unternehmens zu beeinträchtigen?

Wenn es um die Reputation des Unternehmens oder die Produktivität der Mitarbeiter durch Überwachung geht, müssen die Chefs den durchdachten und maßgeschneiderten Ansatz haben. Die Arbeitgeber haben so viel in das Geschäft investiert, dass sie das Recht haben, die Aktivitäten ihrer Mitarbeiter im Auge zu behalten, egal ob es sich um reale Aktivitäten innerhalb der Arbeitszeit handelt oder um ihre Arbeit an Mobiltelefonen, Gadgets und sogar Computermaschinen im Auge zu behalten. Aber wenn es um Bedenken bezüglich des Datenschutzes geht, müssen sie sich um jedes einzelne Recht kümmern und ihre schriftliche Zustimmung einholen oder ihre Mitarbeiter alarmieren, die aufgrund solcher Umstände überwacht werden. Wenn es jedoch besonders auf Mitarbeiter-Monitoring ankommt, kommt es den Bossen in Bezug auf Produktivität, Verhinderung von Cyber-Angriffen und der Bewältigung der fischigen Aktivitäten der verärgerten Mitarbeiter sehr zugute.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Weitere ähnliche Beiträge

Menü