Keine Kommentare

Sind Telefone Spione? An wen sie berichten!

Sind Telefone Spione, denen sie Bericht erstatten

Wussten Sie, dass Smartphones Spione sind? Sie stellen vielleicht fest, dass das Handy Sie auf die eine oder andere Weise ausspioniert und Ihren genauen GPS-Standort, den Standortverlauf und den genauen Standort an jemanden sendet? Smartphones überwachen und spionieren Ihre speziellen Aktivitäten kontinuierlich aus und verwandeln sie in „Big Data“. Man kann sagen, dass Telefone Spione sind und als Unternehmensintelligenz arbeiten. Stakeholder weltweit profitieren direkt und indirekt von Ihren Handy-Aktivitäten.

  • Würden Sie zulassen, dass alle Beteiligten direkt und indirekt von Ihrer Privatsphäre profitieren?
  • Unternehmen, Einzelpersonen und Personen, die Ihre Privatsphäre aus vielen Gründen nutzen, könnten Ihr Telefon jederzeit in einen Spion verwandeln.

Welche Telefonspione beobachten und warum?

Es hängt davon ab, ob die Benutzer Smartphones zu Spionen machen, da Benutzer und Unternehmen Telefondaten für ihre geschäftlichen und persönlichen Bedürfnisse benötigen. Hier sind die folgenden Daten, die jede Einzelperson oder jedes Unternehmen auf einem beliebigen Mobiltelefon ausspionieren möchte.

GPS-Standort

Standortverfolgung ist einer der Aspekte von direkten und indirekten Stakeholdern, die aus vielen Gründen mit größerer Wahrscheinlichkeit den Standort eines Mobiltelefons verfolgen. GPS-Tracker in Mobiltelefonen verfolgen den genauen Standort, den Verlauf und die Routenkarten.

Keystrokes

Tastenanschläge protokollieren bringt viele Daten von Smartphones und lässt jedes Telefon Browsing-Tastenanschläge, Such-Tastenanschläge, Nachrichten, Passwörter und Instant-Messenger-Tastenanschläge senden.

Apps installiert

Telefonanwendungen wie GPS-Apps, soziale Netzwerke und Gaming-Apps spionieren Mobiltelefone aus. Es ist wahrscheinlicher, dass sie mehrere Berechtigungen von den Ziel-Smartphones erhalten, wie z. B. Kameraberechtigungen, GPS, Mikrofone und vieles mehr.

Websuchen und Browsing-Aktivität

Telefonspione können ausspionieren Browserverlauf wie besuchte Websites, Videos und mit Lesezeichen versehene Webseiten. Geschäftsunternehmen und Einzelpersonen spionieren und verfolgen aus vielen seltsamen Gründen mit größerer Wahrscheinlichkeit die Webbrowsing-Aktivitäten auf ihren Mobiltelefonen.

Hören Sie auf die Umgebung

Mikrofone von Smartphones könnten als Spione eingesetzt werden, und Menschen können sie steuern, um sie zu hören und zu hören die Umgebung aufnehmen der Zieltelefone und erhalten Sie den Live-Stream, um die Töne, Bildschirmaufnahmen, Screenshots, Chats und Stimmen der Zieltelefone anzuhören.

Unternehmen sind direkte Stakeholder und Einzelpersonen sind indirekte Stakeholder, die Telefone in ihre Spionage verwandeln möchten, um Zieltelefondaten wie Kontakte, E-Mail-Spionage, Passwörter, Spionage von IM-Chats, Anrufaufzeichnungen, Facebook-Spionage und vieles mehr zu erhalten. Werfen wir einen Blick auf die Informationen, die Fragen darüber aufwerfen, wer die Akteure sind, die Smartphones in ihre Spionageagenten verwandeln, um von der Privatsphäre der Menschen zu profitieren.

Wer könnte jedes Telefon in einen Spion verwandeln?

Hier sind die folgenden Gemeinschaften, die absichtlich Mobiltelefone ausspionieren und überwachen, und sie können sich als ihr Spion in ein Mobiltelefon verwandeln, um Daten und wertvolle Informationen zu sammeln, die von der Privatsphäre der Smartphone-Benutzer profitieren.

Unternehmen oder Unternehmen

Viele Geschäftsbeteiligte schalten Telefone eher als ihre Spionageagenten, um Big Data von ihren Zielgeräten zu erhalten, die wie folgt aussehen:

  • Google Maps
  • Google
  • Facebook
  • WhatsApp
  • Snapchat
  • Einkaufsseiten
  • Glücksspielseiten
  • Und viele mehr!!!!!

Google Maps ist eine standortbasierte Anwendung und hat mehr als 1 Milliarde aktive Nutzer. Alle standortbasierten Apps und Dienste erhalten also kontinuierlich Standortdaten mithilfe von Zieltelefonsensoren. Heutzutage müssen Smartphone-Benutzer diese Apps aus dem Google Play Store herunterladen und installieren, und Handy-Benutzer gestatten diesen Unternehmen bereitwillig, ihre Geräte zu drehen, um die Informationen zu sammeln, die um Erlaubnis für den GPS-Standort bitten. In ähnlicher Weise ermöglichen soziale Apps wie Facebook, WhatsApp, Snapchat und das mächtige Google jederzeit die GPS-Ortung, um invasive Daten für ihre Nutzung zu erhalten. Sie verbessern ihre Produkte, ihr Marketing und richten Anzeigen auf Smartphone-Nutzer aus.

Arbeitgebergemeinschaften

Arbeitgeber werden eher ihre Geschäftsgeräte wie Mobiltelefone und Tablets zu ihren Spionen machen, um Mitarbeiter im Auge zu behalten, die mit hybrider Arbeit oder im Büro beschäftigt sind. Arbeitgeber verwenden kommerzielle Spionagetechnologie, um die Daten von Geschäftsgeräten für die Sicherheit und Produktivität des Unternehmens zu überwachen und zu verfolgen. Geschäftsleute messen die Produktivität der Mitarbeiter und verhindern, dass sie Geschäftsdaten aus dem auf ihren Smartphones gespeicherten geistigen Eigentum stehlen. Sie verwenden also technische Tools wie Live-Bildschirmaufnahme, Live-Kamera-Streaming, Surround-Aufnahme, Web-Filterung, Bildschirmzeit, Gesprächsaufzeichnung, und viele mehr, um Geschäftstelefone in ihre Spione zu verwandeln.

Kämpfende Eltern und elterliche Spionagelösungen

Eltern auf der ganzen Welt freuen sich heutzutage verzweifelt darauf, die Telefonspionagetechnologie in die Hände zu bekommen, um Smartphones, die Kindern zur Verfügung gestellt werden, in kürzester Zeit zu ihren Spionen zu machen. Wissen Sie, warum? Sie wollen Teenager und minderjährige Kinder vor Cyberbullies, Sexualstraftätern und expliziten Dingen wie Pornografie, Online-Dating, Verabredungen, Drogenmissbrauch und Sexting schützen. Sie verwenden Apps, die Mobiltelefone in ihre Spionageagenten verwandeln, um über jede Aktivität auf dem Telefon und in ihrer Umgebung Bescheid zu wissen. Eltern verwenden Spionage-Apps, wie z TheOneSpy, OgyMogy, und sicherKin die es ihnen ermöglichen, die Kindersicherung auf Kindertelefonen mit den folgenden Tools einzurichten:

Jetzt konnten Sie verstehen, wie Telefone Spionageagenten sind, und hier ist, wem sie Bericht erstatten. Es stellt sich die Frage nach der Rechtmäßigkeit, Telefone in Spione zu verwandeln. 

Was sind die Rechtmäßigkeiten, das Smartphone in einen Spionageagenten zu verwandeln?

Cyber-Gesetze haben die Grenzen und legalen Möglichkeiten zum Ausspionieren von Mobiltelefonen definiert. Die Unternehmensindustrie hat in den Vereinigten Staaten mehrmals mit Zeugenaussagen konfrontiert, die Smartphones als ihre Spione verwenden, um Daten von den Zieltelefonen zu sammeln. Unternehmen kamen mit den Berechtigungen. Wenn Telefonbenutzer Apps herunterladen, müssen sie vor dem erfolgreichen Konfigurationsprozess nach Berechtigungen wie Mikrofonen, Kameras und GPS-Standort fragen.

App-Benutzer stimmen den Unternehmen also zu, dass sie ihnen bereitwillig erlauben, Informationen von ihren Telefonen zu sammeln. Personen wie Eltern und Arbeitgeber benötigen die Zustimmung der Zielpersonen, bevor sie sich an Smartphones als ihre Spione wenden. Eltern und Arbeitgeber können Mobiltelefone ohne Zustimmung ausspionieren, es sei denn, sie besitzen die Ziel-Smartphones.

Was sind die Schritte zum Schutz Ihres Telefons und Ihrer Daten?

Handys sind heutzutage die Spionagewerkzeuge. Es gibt keine Möglichkeit, die Informationen zu löschen oder zurückzukehren, wenn Sie Apps und Websites erlaubt haben, Ihren Standort und andere Daten zu verfolgen. Unternehmen verkaufen Ihre Daten, indem sie ihre kostenlosen sozialen Netzwerke, Spiele, Online-Shopping, Google und Google Maps anbieten. Umsonst ist also nichts! Kostenlose Apps nutzen ihre Nutzer wie ihre Produkte. Hier sind die folgenden Möglichkeiten, wie Smartphone-Benutzer Daten schützen können.

Teilen Sie Ihren Standort nicht mit jeder zweiten Anwendung.

Smartphone-Benutzer können die Standortfreigabe für die auf ihren Geräten konfigurierten Apps deaktivieren. Ihr Mobiltelefon sendet den Standort bei Bedarf an die Einsatzkräfte. Seien Sie also vorsichtig, wenn Sie einer App auf Ihrem Telefon den Standort zulassen.

Trennen Sie die Verbindung zu Ihrer mobilen ID

Sie können Ihre Smartphone-ID deaktivieren, da jede Online-Aktivität, die Sie ausführen, mit einem Mobiltelefon verbunden und verfolgt wird, das eine ID hinzufügt. Es ist eine von Ihrem Mobiltelefon entwickelte Nummer, die an die Werbefirmen und App-Entwickler gesendet wird. Sie können Ihre Datenschutzeinstellungen aufrufen und alle Unternehmen einschränken, die auf Ihre Online-Aktivitäten abzielen.

Erlauben Sie Google nicht, Ihren Standort zu speichern.

Ihr Google-Konto würde den Unternehmen Ihre Standortdaten zur Verfügung stellen. Nutzer können die Erfassung der Informationen durch Google über ihr Google-Konto verhindern, indem sie die Standortbestimmung dauerhaft ausschalten.

Standortverfolgung ist schwer zu verhindern! Bitte verstehe!

Wussten Sie, dass Standortanbieter im Rennen sind, um Ihr Gerät auszuspionieren, unabhängig davon, ob Sie die von uns erwähnten Schritte befolgt haben? Einige Unternehmen werden Dinge tun, um Ihre IP-Adresse, Bildschirmgröße, Lautstärke und Bildschirmhelligkeit zu ermitteln.

Fazit:

Corporate-Intelligence-Apps wie Google würden die Daten nicht umwandeln, die Ihnen schaden. Arbeitgeber und Eltern, die Smartphones in Spione verwandeln möchten, sollten jedoch keine kostenlosen Spionage-Apps für Mobiltelefone verwenden, da diese Betrüger und Datenerfassungsparasiten sein könnten. Verwenden Sie immer lieber kostenpflichtige Spionagedienste und Apps, die Ihre Privatsphäre in ihren Datenschutzrichtlinien garantieren, wie z TheOneSpy-Kindersicherung und Mitarbeiterüberwachungsdienst.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

TheOneSpy Wichtigkeit

Weitere ähnliche Beiträge

Menü