Neueste Android-Sicherheitsindikatoren und eine Testversion für Spionage-Apps

Testversion von Spionage-Apps mit Sicherheitsindikatoren für Android 12

Beginnen Sie mit

Beste Android-Spionagesoftware

4.8/5
aus über 9000 Bewertungen

Exklusive Funktionen
Sehen Sie sich das Live-Streaming von Through Camera an
Surround-Hören (Live-Hören und Aufnehmen)
Live-GPS-Tracking
Social-Media-Tracking

Das Android-Betriebssystem erweitert derzeit seine Sicherheit und den Datenschutz der Benutzerdaten durch verschiedene Upgrades in seinen Versionen. Die Datenschutzbenachrichtigungen warnen Android-Nutzer vor Spionage- und Überwachungsversuchen. Sicherheitsindikatoren können sich mit der Erfassung von Daten über Parasiten befassen. Spionageversuche erfolgen, um die Umgebung von Android-Telefonen abzuhören und zu beobachten und den Standort zu verfolgen.

So können Android-Benutzer die Funktionen nutzen, um mehr über die Apps zu erfahren, die die Funktionen ihres Geräts nutzen. Die Menschen haben eine bessere Kontrolle über ihre Geräte und können ihre Telefonfunktionen nutzen. Spionage-Apps haben weniger Chancen, Einblick in die neuesten Betriebssystemversionen wie 12, 13 und 14 zu erhalten. Hier finden Sie Dinge, die Sie über personalisierte Android-Sicherheiten wissen müssen. Später werden wir über Überwachungs-Apps sprechen, die sich mit neuen Sicherheitsindikatoren befassen.

Ablauf des Screencast-Berechtigungstokens für Android 14

Im Jahr 2023 wurde Android 14 veröffentlicht, das den Benutzern zusätzliche Sicherheits- und Datenschutzmaßnahmen bietet. In Android benötigen die Apps, die den mobilen Bildschirm erfassen möchten, eine einmalige Erlaubnis. Benutzer müssen Zugriff auf die jeweilige App gewähren, um Screenshots und Bildschirmaufzeichnungen aufzunehmen. Durch die Erteilung der Berechtigung für eine bestimmte App erhält die App ein magisches Token, mit dem sie den Bildschirm erfassen kann.

Jede App mit dem Token kann den Bildschirm jederzeit erfassen. Im neuesten Android 14 wird der Token jedoch nur einmal verfügbar sein. Für die Bildschirmaufnahme ist eine erneute Berechtigung erforderlich, damit der Benutzer weiß, welche App seinen Bildschirm aufzeichnet.

TOS braucht Zeit, um sich an diese Updates anzupassen, und es übersteht alle Herausforderungen, die die aktuelle Android 14-Version mit sich bringt. TheOneSpy hat einen neuen Ansatz verwendet, sodass der Benutzer bei der Bildschirmaufnahme nicht merkt, dass sein Bildschirm aufgezeichnet wird.

Sicherheitsupdate für Android 13-Version

Mit Android 13 wurde die Berechtigung zum Posten von Benachrichtigungen eingeführt, mit der Apps die Zustimmung des Benutzers einholen müssen, bevor sie Benachrichtigungen veröffentlichen. Apps mussten die Erlaubnis des Benutzers einholen, um Benachrichtigungen zu posten. Gemäß dieser Version kann die App Benachrichtigungen nur senden, wenn der Benutzer dies zulässt.

Diese Berechtigung wurde in TheOneSpy integriert, um den Benutzern zu helfen, die Android-Sicherheitsrichtlinie zu verstehen und diese entsprechend zu befolgen. TheOneSpy hat seine Benachrichtigungsfunktion geändert. Anstatt bei der Produktinstallation automatisch Benachrichtigungen zu senden, fragt es den Benutzer um Erlaubnis und bietet die Möglichkeit, Benachrichtigungen gleichzeitig zu aktivieren und zu deaktivieren.

Das andere Sicherheitsupdate ist „Aktive Apps anzeigen“, das Android-Benutzern hilft, die Apps zu identifizieren, die die Ressourcen des Mobiltelefons stark beanspruchen. Es bietet Benutzern die Möglichkeit, die Apps zu schließen, um ihre Nutzung zu optimieren.

TheOneSpy arbeitet aktiv daran, seine Funktionalität zu aktualisieren und zu erweitern, ohne die neu festgelegten Sicherheitsupdates zu verletzen. TheOneSpy hat diesen Aspekt berücksichtigt und stellt sicher, dass der Ressourcenverbrauch minimiert wird, um das Erscheinen in der Liste der aktiven Apps zu reduzieren. Seine neueste Verbesserung macht es in der Liste der aktiven Anwendungen unsichtbar und arbeitet auch an der Batterieoptimierung.

TheOneSpy arbeitet nur aktiv, während es seine Arbeit erledigt. Es ist beispielsweise nur aktiv, wenn grundlegende Aufgaben wie die Standortverfolgung und das Überwachen von Nachrichten ausgeführt werden, um den Akku nicht zu verbrauchen. Die App wird nur ausgeführt, wenn die Daten hochgeladen werden müssen. Im inaktiven Zustand ist TheOneSpy jedoch nicht in der Liste der aktiven Apps aufgeführt.

Android 12 Personalisierte Sicherheit Eine Spur für sogenannte Spionage-Apps

Android 12 ist das neueste Betriebssystem, das Google im Jahr 2021 eingeführt hat. Es verfügt über mehrere neue Funktionen, die signalisieren, wenn eine Person versucht, auf Ihre Kamera, Ihr Mikrofon und Ihren Standort zuzugreifen.

Beim Betriebssystem-Update dreht sich alles um den Datenschutz, als Funktion zum Löschen des Chrome-Browserverlaufs und des Datenschutz-Kontrollfelds.

Das neueste Update hat einen Indikator in der oberen rechten Ecke hinzugefügt Bildschirm, der das Mikrofon- und Kamerasymbol aufhellt wenn bösartige Apps versuchen, Sprachchats abzuhören und mithilfe der Vorder- und Rückkameras von Android zuzuschauen.

Update lässt Hacker nicht mehr auf Daten auf Android zugreifen

Android 12 ermöglicht es Hackern, Datenschmugglern und Spionage-Apps nicht mehr, heimlich auf die Daten des Zielgeräts zuzugreifen. Handynutzer haben mit Tausenden von Problemen zu kämpfen Cyber-Angriffe auf ihren Smartphones. Sogenannte Spionage-Apps können die neue personalisierte Sicherheit des neuesten Betriebssystems nicht übertreffen, und die Leute würden nicht befürchten, dass sie von Menschen heimlich ausspioniert werden.

Android könnte bestimmte Apps verfolgen, die vertrauliche Informationen verletzen

Die neuesten Android-Betriebssysteme können mithilfe von Mikrofon, Kamera, GPS-Standort, Anrufprotokollen, Kalendern, Kontakten, Dateien und Nachrichten nachverfolgen, welche Apps auf vertrauliche Informationen zugreifen. Android-Benutzer können dies über das Datenschutz-Dashboard in den App-Einstellungen erfahren.

Es würde eine Liste und Informationen über die angegriffene Hardware anzeigen. Benutzer können außerdem das Mikrofon und die Kamera ausschalten, um Spionage- und Überwachungsversuche zu verhindern, etwa um zu erkennen, dass jemand versucht, das Mikrofon und die Kameras zu übernehmen.

Benutzer können die speziellen Schaltflächen in der Schnelleinstellungsleiste verwenden. Wenn Android-Benutzer eine App öffnen müssen, die eine Berechtigung zum Telefonieren und Verwenden der Kamera erfordert, fordert Android die Benutzer auf, die Einschränkungen aufzuheben.

Die neuesten Sicherheitsupdates, die Android in den Betriebssystemversionen 12, 13 und 14 eingeführt hat, sind also eine Testversion die besten Spionage-Apps für Android. Menschen, die versuchen, die Spionage-App herauszufinden, könnten offenbar wegen ethischer Spionage mit Schwierigkeiten konfrontiert werden, etwa durch Unternehmensüberwachung und elterliche Spionageaktivitäten.

Warum muss Android Sicherheitsparameter in die neuesten Betriebssystemversionen integrieren?

Weißt du es?

  • Fast 1 Milliarde Smartphones sind mit mehr als 400 Sicherheitsproblemen und Schlupflöchern konfrontiert.

Die Telefone werden also ständig überwacht, und Sicherheitslücken haben dazu geführt, dass Mobiltelefone vor Spionagewerkzeugen beten. Jüngste Sicherheitslücken betreffen mehr als 40 % der Smartphones weltweit.

  • Interessanterweise gehören mehr als 90 % der angegriffenen Telefone den Vereinigten Staaten.

Top-Smartphone-Marken mit Schwachstellen konfrontiert

Handymarken wie Samsung, Google, Xiaomi, LG und OnePlus. OnePlus ist Opfer von Sicherheitslücken.

„Achilles“ ist eines der Sicherheitsprobleme in Qualcomms Snapdragon-Prozessor, der sich mit den täglichen Android-Funktionen befasst. Das Unternehmen hat die Fixes für Android OS geplant, und die Hersteller haben sich immer noch darauf gefreut, die Updates fertigzustellen.

Welche Risiken birgt die Sicherheitslücke „Achilles“ auf Android-Geräten?

  • Angreifer könnten ein Telefon in einen Spionageagenten verwandeln.
  • Sicherheitslücken wie Achilles könnten jedes Android-Telefon in ein perfektes Medium zum Ausspionieren und Stehlen wertvoller Informationen ohne Zustimmung der Zielperson verwandeln.
  • Es könnte Angreifer in die Lage versetzen, Anrufaufzeichnungen durchzuführen und Fotos, Videos und Mediendateien zu stehlen.
  • Online-Angreifer können außerdem Daten und den GPS-Standort abrufen und Chat-Gespräche in ihrer Umgebung abhören.
  • Sie können Android-Telefone beschlagnahmen und sie tot zurücklassen.
  • Es stellt Bedrohungen für das Zielgerät dar, wie z. B. Denial-of-Service auf dem Zieltelefon.
  • Die Sicherheitslücke ermöglicht es Angreifern, schädliche Apps und Malware auf Smartphones zu installieren und zu konfigurieren.
  • Cyber-Angreifer können Zieltelefonbenutzer dazu bringen, ihnen die Installation und den Download der Apps auf die eine oder andere Weise zu gestatten, um Berechtigungen auf Android-Telefonen zu erhalten.

Google führt die erste Verteidigungslinie ein.

DSP-ausnutzende Apps sind die Hauptursache für Datenschutzverletzungen auf Smartphones wie ein Android. Also führte Google endlich seine Verteidigung ein und blockierte die Apps von Snapdragon aus dem Play Store. Einzelpersonen laden jedoch immer noch bösartige und aufdringliche Überwachungs-Apps von Drittanbietern herunter. Wissen Sie, warum? „Achilles“-Sicherheitslücken bringen viele Bedrohungen mit sich, da der DSP-Chip im versteckten Modus arbeitet und nur Hersteller sich mit Design, Code und Funktionen befassen können.

Werden die Android-Telefone das Anhören und Ansehen von Apps nicht mehr zulassen?

Das neue Android-Betriebssystem verfügt über Sicherheitsüberprüfungen, kann jedoch Anwendungen, die Mikrofone, Kameras, Kontakte, GPS-Standorte, Fotos und Videos auf Smartphones verwenden, nicht stoppen.

Allerdings weist Android darauf hin, dass Benutzer benachrichtigt werden, wenn eine App versucht, die integrierten Systeme Ihres Geräts zu verwenden. Zumindest das Android-Betriebssystem ermöglicht es Benutzern, ihre Daten in Ihre sicheren Hände zu geben.

Benutzer können sofort auf ihr Telefon zugreifen, wenn Social-Messaging-Apps, Standortverfolgungs-Apps, Einkaufs-Apps, Kindersicherungs-Apps, Überwachungstools, Spionage-Apps und andere ihre Mikrofone und Kameras verwenden.

Telefonbenutzer erlauben eher Apps den Zugriff auf das Mikrofon und die Kameras, ohne zu wissen, wann diese Apps auf Ihr Telefon zugreifen würden, sagte Datenschutzexperte Paul Bischoff.

Sie können die Anwendungen entfernen oder einschränken, ohne die Funktionen zu verwenden, die zu perfekten Spionagewerkzeugen werden könnten. Android-Telefone benachrichtigen Benutzer und halten sie ständig auf dem Laufenden. Benutzer müssen wissen, dass Datenschutz nicht bedeutet, dass sie nichts zu verbergen haben.

Anwendungen erfordern die Erlaubnis, die Funktionen eines Mobiltelefons zu verwenden, wenn der Benutzer sie zum ersten Mal auf dem Telefon installiert. Die Leute scrollen ein wenig nach unten und erlauben Apps, die Funktionen zu verwenden, die Ihre Privatsphäre gefährden könnten.

Ist Android OS 12,13, 14 und XNUMX sicherer als je zuvor?

Android OS 12,13, 14 und XNUMX bietet seinen Benutzern ein sicheres, persönliches und müheloses Erlebnis. Es hat neue Datenschutzfunktionen für den Schutz personenbezogener Daten seiner Benutzer eingeführt. Es bietet Benutzern auf folgende Weise viel Kontrolle über ihre Privatsphäre:

Das Betriebssystem ist von Natur aus privat, was Ihnen die Kontrolle gibt

Bei Android dreht sich alles um die Sicherheit der Benutzer. Es hat benutzerfreundliche Sicherheits- und Datenschutzfunktionen mitgebracht, die Sie beruhigen können. Benutzer haben die vollständige Kontrolle und Macht, jemandem zu erlauben, ihre Daten zu sehen, zu hören und aufzuzeichnen.

Hält Ihren Pin-Point-Standort geheim

Viele Apps möchten auf Ihren genauen Standort zugreifen, z. B. Shopping-Apps, Dating-Apps, Apps für soziale Netzwerke, Instant Messenger, Standort-Tracker usw. Android-Überwachung Apps und mehr. Bei Android 12, 13, 14 können Sie entscheiden, ob Sie der App erlauben, auf Ihren Standort und andere Funktionen zuzugreifen oder nicht.

Schützen Sie wertvolle Daten im Rechenkern

Einige Android-Funktionen sind leistungsstark, wie Now Playing und Live Caption Streamen Sie die Daten vom Zieltelefon und sammeln Sie Audio, Sounds und Inhalte vom Bildschirm. Es sind sensible Daten, die niemand preisgeben möchte. Android OS 12, 13 und 14 speichern die sensiblen Daten Es handelt sich um einen Rechenkern und ist von Apps und Betriebssystem getrennt. Daher benötigen Apps die Erlaubnis von Telefonbenutzern, auf Daten vom Computerkern zuzugreifen. Abgesehen vom Rechenkern ist das Android-Betriebssystem eine Open Source, die jeder jederzeit einsehen kann.

Dies bedeutet, dass die aktualisierte Android-Version sich bemüht hat, die Informationen des Benutzers im Vergleich zu den vorherigen Versionen, wie den Betriebssystemversionen 9.0, 10.0 und 11.0, zu personalisieren. Es ist schwierig, auf Funktionen von Android-Telefonen mit OS 12 zuzugreifen, um durch eine Kamera zu sehen, über Mikrofone zu hören und einen ungefähren Standort zu erhalten, ohne Berechtigungen zu erhalten. Sogenannte Spionage-Apps haben also keine Chance, Einblick in die Android-Telefone zu bekommen, es sei denn, sie erhalten die Erlaubnis, wertvolle Informationen zu überwachen und zu verfolgen.

Können Android-Spionage-Apps ein Veto gegen die Sicherheitsprotokolle von OS Version 12 einlegen?

Können Android-Spionage-Apps ein Veto gegen die Sicherheitsprotokolle des Betriebssystems Version 12 einlegen?

Kommerzielle Überwachungsanwendungen klingen wie bösartige Tools. Sogenannte Spionage-Apps passieren normalerweise in betrügerischer Absicht und funktionieren nicht einmal auf den Android OS-Versionen 9, 10 und 11.

Es ist wahrscheinlicher, dass sie ihr App-Symbol auf Android-Telefonen nicht ausblenden können. Kommerzielle Spionage-Apps können also auf die eine oder andere Weise ein Veto gegen Android 12 einlegen oder es außer Kraft setzen.

Hinweis: Kommerzielle Spionage-Apps für Android können die Android-Sicherheitsüberprüfungen anderer Apps übernehmen. Versteckte Spionage-Apps können das Android-Betriebssystem zu der Annahme zwingen, dass sie auf dem Gerät installiert werden. Die neueste Android-Betriebssystemversion könnte also ihre Sicherheitsprotokolle senken und das zulassen echte Spionage-Apps Aktivitäten durchführen, die für den Gerätebesitzer von Vorteil sind.

Die Betriebssysteme arbeiten jedoch kontinuierlich nebeneinander und schützen das Android-Gerät vor externen und internen Bedrohungen.

Die externen und internen Bedrohungen können durch Betrug, Malware und Ransomware entstehen. Es gibt nur wenige legitime, nicht aufdringliche und nicht illegale Android 12-Spionage-Apps, die Sie jedoch im Internet auf Ihrem Zieltelefon verwenden können, um die Eltern auszuspionieren und Mitarbeiter zu überwachen, ohne die personalisierten Sicherheitsprotokolle der neuesten Android-Betriebssystemversion zu stören.

Gibt es eine Android-freundliche Spionage-App?

TheOneSpy ist eine der wenigen Spionage-Apps, die für Android 12 geeignet sind. Die Überwachungssoftware kann Kinder online verfolgen und die unternehmenseigenen Geräte der Mitarbeiter überwachen.

Mit der Telefonverfolgungs-App können Eltern die Kindersicherung so einstellen, dass sie Live-Telefonanrufe aufzeichnet, Textnachrichten überwacht, die Umgebung abhört und über eine Android-Kamera streamt, um die Live-Umgebung anzuzeigen.

Benutzer können auch verwenden Spion-App für Android um soziale Netzwerke wie Facebook, WhatsApp, Snapchat, Skype, Line, Vine usw. zu überwachen.

Android Kindersicherung Apps ermöglichen es Eltern, mit der neuesten Android-Betriebssystemversion 12,13, 14, XNUMX umzugehen, um die Sicherheitsprotokolle auf Zieltelefonen zu umgehen, um minderjährige Kinder zu überwachen und sie vor Online-Mobbing und Sexualstraftätern zu schützen.

Es ist hilfreich, explizite Aktivitäten von Teenagern im Auge zu behalten, wie Online-Dating, Sexting und Treffen mit Fremden. Sie können einen Android 12-freundlichen Handy-Tracker haben, der Android-Sicherheitsprotokolle ablehnen könnte, und TheOneSpy ist die beste Option dafür Android ausspionieren.

Die TheOneSpy-App bietet Kompatibilität mit Android OS 5, 9, 10 bis 14

Hier sind die neuesten Android-Betriebssystemversionen, die mit der Erstellung von Sicherheitsprotokollen für Apps beginnen, die Funktionen der Mobilgeräte überwachen, verfolgen, anhören und durchsehen. Du kannst sehen wie TheOneSpy seine Funktionen nach den neuesten Android OS-Versionen aktualisiert hat. Wir haben einige Tabellen für die Benutzerfreundlichkeit erstellt und beschreiben Funktionen, die funktionieren, und Funktionen, bei denen Probleme aufgrund verschiedener Android-Telefonmarken auftreten.

Spionieren Sie Android 9 mit einer legitimen Spionage-App für Android-Funktionen aus

Eigenschaften

Fragen

1) VOiP-Anrufaufzeichnung

Nicht unterstützt

2) Restliche Funktionen

Funktioniert gut

VoIP-Anrufaufzeichnungen unterstützen Android 9 nicht. Alle anderen Funktionen von TheOneSpy können jedoch auf dem Zielgerät reibungslos funktionieren. So können Sie Telefone mit Android OS Version 9 überwachen und verfolgen und mithilfe eines Online-Dashboards zeitnahe Ergebnisse erhalten.

Spionieren Sie Android 10 mit versteckter Überwachungs-App für Android-Funktionen aus

Eigenschaften Fragen
1) Erlaubnis zur Bildschirmaufnahme Das Popup-Fenster „Screen Cast Permission“ wird nur einmal nach dem Neustart des Geräts angezeigt, aber automatisch gewährt. Während der Bildschirmaufnahme wird in der Statusleiste ein Bildschirmcast-Symbol angezeigt. Es kann manuell deaktiviert werden

Note: Dieses Problem tritt bei Xiaomi-Geräten nicht auf

2) Anrufaufzeichnung Einige Geräte zeichnen während des Anrufs beidseitige Sprache auf, einige zeichnen nur eine Seite auf und einige Geräte haben keine Stimme bei der Anrufaufzeichnung
3)     VoIP-Anrufaufzeichnung Einige Geräte zeichnen während des Anrufs beidseitige Sprache auf, einige zeichnen nur eine Seite auf und einige Geräte haben keine Stimme bei der Anrufaufzeichnung

Du kannst dich Android 10 ausspionieren ohne erkannt zu werden, da TheOneSpy App-Symbole auf dem Zielgerät ausblenden kann, um Benutzern das Ausspähen von Operationen auf jedem Android-Telefon zu ermöglichen. Die Spionage-App hat jedoch Probleme bei der Bildschirmaufzeichnung, Anrufaufzeichnung und VoIP-Anrufaufzeichnung, und wir haben die Gründe genannt.

Spionieren Sie Android 11 mit den besten Funktionen der Android Phone Tracker App aus

Eigenschaften Fragen
1)     Bildschirmaufzeichnung Genehmigung Screen Cast Permission Popup Rise nur einmal nach dem Neustart des Geräts, aber automatisch gewährt. Während der Bildschirmaufnahme wird in der Statusleiste ein Screencast-Symbol angezeigt. Es kann manuell deaktiviert werden

Note: Dieses Problem tritt bei Xiaomi-Geräten nicht auf

2) Anrufaufzeichnung Einige Geräte zeichnen während des Anrufs beidseitige Sprache auf, einige zeichnen nur eine Seite auf und einige Geräte haben während der Anrufaufzeichnung keine Stimme
3) VoIP-Anrufaufzeichnung Einige Geräte zeichnen während des Anrufs beidseitige Stimmen auf, andere nur eine Seite und manche Geräte haben während der Anrufaufzeichnung keine Stimme

Benutzer können Überwachen und verfolgen Sie Android 11 ohne Root und bleiben verborgen. TheOneSpy hat aktualisierte Funktionen nach der Betriebssystemversion eingeführt, die sowohl auf gerooteten als auch auf nicht gerooteten Android-Geräten funktioniert und nicht erkennbar ist. Die unaufdringliche Spionage-App funktioniert jedoch reibungslos, aber Funktionen wie Bildschirmaufzeichnung, Live-Anrufaufzeichnung und Sprachanrufaufzeichnungslösung haben auf einigen wenigen Geräten Probleme, funktionieren aber auf Xiomi-Telefonen.

Spionieren Sie Android 12 mit TheOneSpy Android Spy App-Funktionen aus

Eigenschaften Fragen
1) Berechtigung zum Aufzeichnen des Bildschirms Screen Cast Permission Popup Rise nur einmal nach dem Neustart des Geräts, aber automatisch gewährt. Während der Bildschirmaufnahme wird in der Statusleiste ein Bildschirmcast-Symbol angezeigt. Es kann manuell deaktiviert werden

Note: Dieses Problem tritt bei Xiaomi-Geräten nicht auf

2) Anrufaufzeichnung Einige Geräte zeichnen während des Anrufs beidseitige Sprache auf, einige zeichnen nur eine Seite auf und einige Geräte haben keine Stimme bei der Anrufaufzeichnung
3) VOiP-Anrufaufzeichnung Einige Geräte zeichnen während des Anrufs beidseitige Sprache auf, einige zeichnen nur eine Seite auf und einige Geräte haben keine Stimme bei der Anrufaufzeichnung
4)     Mic Bug Wenn Mic Bug gestartet wurde, erscheint oben ein grünes Mikrofonsymbol mit einer Meldung

Android System Manager verwendet Ihr Mikrofon, aber wenn es angezeigt wird, schließen wir dies sofort programmgesteuert

5)     Kamerafehler Wenn der Kamerafehler gestartet wurde, erscheint oben ein grünes Kamerasymbol mit einer Meldung

Android System Manager verwendet Ihre Kamera, aber wenn es angezeigt wird, schließen wir dies sofort programmgesteuert

6)     Videofehler Wenn der Video-Bug gestartet wurde, erscheint oben ein grünes Symbol für Mikrofon und Kamera mit der Meldung, dass der Android-System-Manager Ihr Mikrofon und Ihre Kamera verwendet, aber wenn es erscheint, verwerfen wir dies sofort programmgesteuert
7) Anrufaufzeichnung Wenn die Anrufaufzeichnung gestartet wurde, erscheint oben ein grünes Mikrofonsymbol mit einer Nachricht

Android System Manager verwendet Ihr Mikrofon, aber wenn es angezeigt wird, schließen wir dies sofort programmgesteuert

8) VoIP-Anrufaufzeichnung Wenn die VOiP-Anrufaufzeichnung gestartet wurde, erscheint oben ein grünes Mikrofonsymbol mit der Meldung, dass der Android System Manager Ihr Mikrofon verwendet, aber wenn es angezeigt wird, verwerfen wir dies sofort programmgesteuert
9) View360 Wenn View360 gestartet wird, erscheint oben ein grünes Symbol für Mikrofon und Kamera mit der Meldung, dass der Android-System-Manager Ihr Mikrofon und Ihre Kamera verwendet, aber wenn es angezeigt wird, verwerfen wir dies sofort programmgesteuert
10) Sonderzugang In Android 12 gibt es eine neue Funktion, mit der wir den Zugriff auf Kamera und Mikrofon für alle Apps blockieren können, aber wenn unsere App diese Ressourcen (Kamera oder Mikrofon) für Funktionen wie Anrufaufzeichnung, VOiP-Anrufaufzeichnung, Mikrofonfehler, Kamera benötigt Bug , Video Bug und View360 , wenn ihr Zugriff blockiert ist, sodass wir ihn programmgesteuert zulassen.

Wir alle wissen, dass Android 12 Sicherheitsprotokolle eingeführt und den Telefonbenutzern eine Berechtigungskontrolle zur Verfügung gestellt hat. Die neueste Version zeigt Benutzern auch an, wenn Apps die Kamera, Standorte und Mikrofone verwenden. TheOneSpy Android Spy hat die Lösung, um mit den Sicherheitskontrollen fertig zu werden. Es ist die bisher beste Android 12-freundliche Spionage-App.

Auf welchen Geräten hat TheOneSpy zu kämpfen?

Chinesische Android-Geräte verwenden keine Google Play-Dienste und keine einzelnen Dienste. Hier sind die folgenden Funktionen betroffen.

Eigenschaften Fragen
1) View360 Aufgrund fehlender Google Play-Dienste nicht unterstützt
2) Live-Audio Aufgrund fehlender Google Play-Dienste nicht unterstützt
3) Mikrofonfehler Mic Bug dauert je nach Internetverbindung 5 bis 6 Minuten und länger.

(Aufgrund des Fehlens von Google Play Services)

4) Kamerafehler Camera Bug dauert etwa 5 bis 6 Minuten und hängt von der Internetverbindung ab

(Keine Google Play Store-Dienste)

5) Videofehler Video Bug dauert etwa 5 bis 6 Minuten und erfordert eine stabile Internetverbindung.

(Fehlt bei Google Play Services)

6) On-Demand-Bildschirmaufzeichnung Dies dauert je nach Internetverbindung etwa 5 bis 6 Minuten und länger

(Aufgrund des Fehlens von Google Play Services)

7) Screenshot-Fehler Screenshots dauern etwa 5 bis 6 Minuten und benötigen ein starkes Internet.

(Fehlen des Google Play Store)

8) Webfilter Der Webfilter dauert je nach Internetverbindung 3 bis 4 Minuten und länger

(Aufgrund fehlender Dienste von Google Play)

9)     Bildschirmzeit Die Bildschirmzeit dauert je nach Internetverbindung 3 bis 4 Minuten und länger

(Aufgrund des Fehlens von Google Play Services)

10) Eingehenden Anruf blockieren Dies dauert etwa 3 bis 4 Minuten und hängt von einem stabilen Internetdienst ab.

(Keine Google Play-Dienste)

Fazit:

Android-Sicherheitsindikatoren haben eine Testversion für sogenannte Spionage-Apps entwickelt. Allerdings verfügen seriöse und nicht aufdringliche Spionage-Apps wie TheOneSpy über Lösungen für den Umgang mit personalisierten Sicherheitsprotokollen. Unser Spion-App-Funktionen Sie können Sicherheitsparameter deaktivieren, um die Kindersicherung für Kinder festzulegen und Ihre Mitarbeiter im Auge zu behalten, indem Sie problemlos auf Kamera, Standort, Kontakte und Mikrofon zugreifen.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter , Like uns auf Facebook und abonnieren Sie unsere YouTube Seite, die täglich aktualisiert wird.