Wie verderben Vlogs Jugendliche?

wie Vlogs Teenager verwöhnen 2

Das virale Weiterkommen von Vlogs kann möglicherweise brutale Konsequenzen haben. Lassen Sie uns darüber sprechen, wie Vlogs Teenager verwöhnen, die keine Ahnung davon haben.

Es ist wichtig, die Sicherheit Ihrer Kinder zu gewährleisten und ihr Vlog-Erlebnis zu schützen. Heutzutage erstellen Teenager YouTube-Vlogs sowie Facebook-, Snapchat- und Instagram-Vlogs. Teenager greifen auch auf Live-Video-Streaming-Apps wie TikTok und deren Kanäle zu.

Sie gehen online, um sich live mit der Online-Öffentlichkeit zu streamen. Junge Mädchen haben online viel mehr Freiheit und können mit potenziellen Gefahren umgehen. Teenager lieben es, auf Social-Networking-Kanälen und Live-Streaming-Apps viral zu gehen.

Was ist Vlog?

Vlogging oder Videoblog ist eine Website oder ein Social-Networking-Konto. Benutzer erstellen Videos mit digitalen Geräten und teilen sie mit dem Publikum. YouTuber sind das beste Beispiel für Vlogging. Junge Teenager machen Video-Vlogs und teilen Videos mit Text, Sprache und Video.

Der gruselige Teil von Teens Vlogs

Ihre Tochter oder Ihr Sohn haben möglicherweise einen Vlog. Weißt du, dass Teenager es lieben, selbst Videos zu machen? Teilen sie sie auf ihren YouTube-, Facebook-, Instagram- und Snapchat-Vlogs? Teenager verehren andere junge Sensationen in sozialen Medien, die ihr Glück für Vlogs versucht haben. Teens können sich selbst verwöhnen, indem sie andere Promi-Teenager beobachten. Sie versuchen, die Aktivitäten beliebter YouTuber und anderer zu kopieren. In diesem Beitrag besprechen wir viele Möglichkeiten, wie Social-Media-Vlogs von Teenagern unangemessen sind.

9 Möglichkeiten, die Sie kennen sollten, wie Vlogs Teenager verwöhnen

Hier sind ein paar Gründe, die wir besprechen, dass Vlogs von Teenagern Ihren Teenager verwöhnen können. Es beeinflusst andere Kinder, die sich ihre Videoblogs ansehen.

1) Vlogs erhöhen die Bildschirmzeit von Teenagern

Vlogging hat sich in den letzten Jahren unter Teenagern durchgesetzt. Sie lieben es, Vlogs zu sehen und zu erstellen, die ihren Lieblings-YouTubern folgen. Junge Teenager lieben es, Online-Kanäle in Social-Media-Apps zu sehen, und es erhöht ihre Bildschirmzeit. Der Social-Media-Konsum von Teenagern nimmt zu. Sie verbringen Stunden und Stunden auf FB, SC, Insta und Live-Streaming-Plattformen.

  • Junge Kinder im Alter von 13 bis 18 Jahren verbringen in den USA aufgrund von sozialen Netzwerken und Videoblogs 9 Stunden auf dem Bildschirm ihres Telefons.

2) Sucht nach sozialen Netzwerken

Junge Teenager werden eher süchtig nach Social-Media-Apps und Websites. Sie nutzen viele Social-Networking-Plattformen. Teenager chatten, führen Sprachgespräche und teilen Medien auf ihren Snapchat-Vlogs. Sie verwenden die Vorder- und Rückkameras von Mobiltelefonen und zeichnen dann Live-Videos auf. Teenager lieben es, Videos mit dem Publikum zu teilen, ohne über die Konsequenzen nachzudenken. Teenager verletzen ihre Privatsphäre und filmen Momente ihres Privatlebens. Sie diskutieren Probleme und posten sie auf ihren Facebook-Vlogs. Kinder werden süchtig nach Social-Media-Apps und ihren Online-Kanälen.

  •  Fast 92 % der Teenager sind täglich online und 25 % bleiben in sozialen Netzwerken online
  • Fast 52 % der Teenager nutzen Facebook, 66 % Snapchat, 59 % Instagram und 33 % Twitter.

3) Verführerische/provokative Vlogs

Videoblogging nimmt von Tag zu Tag zu. Jeder Teenager möchte ein berühmter YouTuber, Instagramer und Snapchatter werden. Es ist normal, berühmt zu werden. Aber Teenager teilen verführerische, provokative und emotionale Inhalte auf ihren Online-Kanälen, um mehr Aufrufe und Likes zu bekommen. Teenager erstellen Nacktbilder und verbreiten sexuell anzügliche Inhalte. Das Motiv dahinter ist, ein junges Publikum anzuziehen und es dazu zu bringen, den „Abonnieren“-Button zu drücken.

4) Streiche & Gewalt

Wir alle wissen, dass Social-Media-Netzwerke und Video-Blogging voller Witzbolde sind. Sie teilen Videos voller Spaß und filmen oft die Vorfälle, bei denen sie die Leute zum Narren halten. Tausende von Videos werden jeden Tag viral und bestehen aus Gewalt. Es fördert die Gewalt unter den Leuten, die gerne Vlogs ihrer Lieblingsstars sehen.

5) Förderung gefährlicher Online-Herausforderungen

Jeder Teenager ist von Social-Media-Herausforderungen betroffen. Die Video-Blogger-Teenager teilen häufig die gefährlichen Social-Media-Herausforderungen. Sie teilen Social-Media-Herausforderungen auf Facebook, YouTube und anderen Kanälen. Teenager machten früher Vlogs, um die Social-Media-Herausforderungen zu verfolgen. Mehrere Teenager wurden aufgrund potenziell riskanter Herausforderungen in sozialen Medien verletzt und verloren ihr Leben.

  • Herausforderung Verbrennungen und Narben
  • Salz & Eis-Challenge
  • Die Eiskübel-Challenge
  • Die erdrückende Herausforderung

6) Virale Videos werden bearbeitet

Jugendliche teilen ihre Videos auf ihren YouTube-, Snapchat-, Facebook- und Instagram-Vlogs. Die halbnackten Videos der Teenies lassen sich von den Redakteuren verwerten. Ihre Videos werden nach der Bearbeitung populär und werden zum Stadtgespräch. Leute, die Videos von Teenagern sexuell bearbeiten. Es kann den Ruhm des Teenagers erhöhen, dessen Video viral wird. Aber Teenager müssen sich zunehmend mit Scham, Mobbing und Beschimpfungen auseinandersetzen.

7) Sozialer Einfluss von Teenagern aufgrund von Vlogs

Junge Teenager, die über Nacht an Popularität gewinnen, erhalten Einfluss in den sozialen Medien. Sie können junge Leute ausbilden, aber sie verbreiten unangemessene Inhalte. Junge Teenager teilen eher trendige Dinge. Verwöhnte Teenager lieben es, unangemessene Inhalte auf Social-Media-Kanälen anzusehen. You Tubers erstellen und teilen eher solche Inhalte, die über Nacht viral werden.

8) Harte Kommentare und Trolle

Junge jugendliche YouTuber, die Vlogs in anderen sozialen Netzwerken haben, werden mit harten Kommentaren und beleidigenden Trollen konfrontiert. Sie werden wegen unangemessener Inhalte und Videos, die auf Goldgräbern, untreuen Freundinnen und Akten basieren, mit Trollen konfrontiert. Es gibt Fälle, in denen berühmte Teenager, wie Kindle Ginner, wegen ihrer unangemessenen Inhalte in ihren Social-Networking-Vlogs angreifen mussten.

9) Neue Bies müssen Inhalte mit hohem Volumen erstellen

Junge Teenager, die sich darauf freuen, einen Online-Vlog auf YouTube, Facebook, Snapchat und anderen Netzwerken zu erstellen, müssen umfangreiche Inhalte erstellen. Unter diesem Druck beginnen Teenager, schädliche Inhalte für sich selbst zu erstellen, um das Publikum zu begeistern. Jugendliche gehen Risiken ein und könnten gefährliche und erwachsene Videos für die Zuschauer erstellen.

Wie können Eltern und Erziehungsberechtigte mit ihnen umgehen?

Eltern können mit übermäßiger Bildschirmzeit, Sucht nach sozialen Medien und Teenager-Vlogs voller Streiche und Gewalt umgehen. Ist Ihr Kind ein Vlogger? Sie müssen die folgenden Tipps befolgen, um Jugendliche vor der Sucht nach sozialen Netzwerken zu bewahren und zu verhindern, dass sie Inhalte auf ihren Videoblogs verbreiten, die auf Gewalt basieren. 

  • Sie können mit dem Kind über seine Vlogs diskutieren
  • Sie können bildschirmfreie Zonen einrichten, wenn Ihr Kind ständig Telefone, PCs und Desktop-Geräte verwendet.
  • Eltern können Vorbilder für Kinder werden und sie können diskutieren, welche Themen sie wählen können, um Videoblogs zu erstellen.
  • Mit den Telefonüberwachungsanwendungen von TOS für Kinder können Sie als Eltern die sozialen Netzwerke Ihrer Kinder im Auge behalten.
  • Mit der Anwendung TheOneSpy können Eltern die Passwörter ihrer Social-Media-Vlogging-Konten zurückverfolgen.
  • Sie können die guten, schlechten und hässlichen Seiten von Social-Media-Apps und die Vlogging-Aktivität diskutieren.
  • Eltern können die Videos von Teenagern ansehen, indem sie ihre Kanäle abonnieren und alle unangemessenen Videos von Teenagern erkennen

Schützen Sie Kinder vor dem Filmen gefährlicher sozialer Herausforderungen

Eltern sollten darüber nachdenken, ihre Aktivitäten auf Telefonen, Tablets und Social-Media-Kanälen im Auge zu behalten. So können Sie Teenager davor schützen, gefährliche Social-Media-Herausforderungen, Streiche, Gewalt und unangemessene Videos für ihr YouTube, Facebook, Snapchat und andere Vlogs zu filmen.

  • Melden Sie sich für die TheOneSpy-Überwachungs-App an.
  • Installieren Sie das Kindersicherungs-App auf dem Gerät Ihres Teenagers.
  • Aktivieren Sie das Dashboard und verwenden Sie Funktionen, um den Standort Ihres Teenagers zu verfolgen.
  • Sehen Sie sich Videos an, die sie in ihren Social-Media-Vlogs hochladen
  • Verwenden Sie die Bildschirmaufnahmefunktion, um Live-Videos vom Handybildschirm eines Teenagers aufzunehmen.
  • Verfolgen Sie Live-Standorte, um den versteckten Aufenthaltsort von Teenagern herauszufinden, wenn diese irgendwo potenziell gefährliche Social-Media-Herausforderungen für ihre Vlogs filmen.
  • Lesen Sie in Echtzeit die Chats, Unterhaltungen und Medien, die Ihre Teenager auf ihren Vlogs empfangen.

Möchte Ihr Teenager ein Vlogger werden? Wissen Sie, ist es sicher?

Freuen sich deine Teenager darauf, an der Welle des Pre-Teens-Vloggings teilzunehmen? Sie müssen sich vergewissern, was auf Ihr Kind stoßen kann und welche Risiken bestehen.

Betrachten Sie die folgenden Fragen, bevor Sie Ihrem Teenager erlauben, einen Vlog zu erstellen

Hier sind die folgenden Dinge, die Eltern wissen sollten, bevor sie Teenagern grünes Licht geben, um Vlogs in sozialen Netzwerken zu erstellen.

Junge Videoblogger können Videos zu Produkten und sozialen Themen produzieren. Es wirkt sich positiv auf die junge Generation aus. Eltern sollten Kinder zu solchen Inhalten ermutigen, die andere Jugendliche aufklären und Menschen Produktbewertungen bereitstellen. Junge Teenager können damit Einnahmen erzielen, und es ist ein gutes Zeichen für die Vlogging-Aktivität von Teenagern.

Die isolierten Teenager interessieren sich aus Schüchternheit nicht für Gleichaltrige. Sie können ihr Vertrauen durch Vlogging aufbauen. Sie können YouTube, Facebook und andere Social-Networking-Kanäle erstellen und ihr Online-Publikum aufbauen, um ein Gefühl der Verbundenheit zu haben.

Eltern können Teenagern vorschlagen und anleiten, wie sie Inhalte für ihre Vlogs erstellen sollten. Jugendliche müssen den Gemeinschaftsrollen und Vorschriften der sozialen Netzwerke folgen. Eltern verhindern, dass Inhalte von Teenagern zu Spam, Hassreden und unangemessen werden.

Es macht irgendwie süchtig, aber es ist auch lohnend. Das Teilen von Inhalten, das Chatten und die Reaktion auf die Zuschauer machen süchtig. Videoblogger müssen ihre Videos auf mehreren Plattformen teilen, um Feedback zu erhalten. Manchmal fühlen sich Teenager aufgrund von Kritik und Online-Mobbing durch ihre Zuschauer verlegen und deprimiert.

Jugendliche nutzen viele unangemessene Methoden, um ihr Video auf YouTube und anderen sozialen Netzwerken wie Instagram und Facebook viral zu machen. Sie teilen sich Erwachsene und Akte, um berühmt zu werden. Eltern können Teenager anleiten, was sie in ihren Vlogs teilen und was nicht. Sie können Jugendliche dazu ermutigen, informative, benutzerfreundliche und charakterbildende Inhalte auf ihren Kanälen zu teilen.

Zusammenfassung

Vlogging selbst ist keine unangemessene Aktivität. Video-Blogs eignen sich am besten für Informationen, Bildung und Unterhaltung. Vlogging wird jedoch für Teenager jeden Moment brutal. Für das digitale Wohlbefinden von Teenagern sollten Eltern schnell handeln. TheOneSpy Android-Überwachungssoftware ist das beste Werkzeug, um Videoblogs von Teenagern im Auge zu behalten. Mit seinen leistungsstarken Tools können Eltern die von Kindern geteilten Videos in Vlogs im Auge behalten.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter , Like uns auf Facebook und abonnieren Sie unsere YouTube Seite, die täglich aktualisiert wird.