"WHO" führt COVID-19-Alarmdienst mit WhatsApp & Facebook ein!

WHO COVID-19 Alarmdienst mit Facebook und WhatsApp

Seit sich die Pandemie ausgebreitet hat, nehmen die Fälle zu. Millionen von Menschen weltweit sind betroffen. Jedes Land steht kurz vor der Zerstörung und erlegt der Volksbewegung nacheinander neue Anweisungen auf.

Die Weltgesundheitsorganisation hat am vergangenen Freitag, den 20. März, über Live-Streams eine Pressekonferenz durchgeführt, um auf die Pandemie aufmerksam zu machen. Die Organisation hat in Zusammenarbeit mit WhatsApp und Facebook einen Alarmnachrichtendienst eingeführt. Benutzer können den Dienst nutzen und Antworten auf Fragen zum Virus erhalten.

Hier ist, was besorgte Eltern und Geschäftsleute über den Ausbruch des COVID-19 von WHO-Beamten in Genf wissen müssen. Bevor wir auf die Details eingehen, möchten wir den Eltern mitteilen, wie sie Kinder und Jugendliche vor infizierten Gebieten schützen können und wie Geschäftsleute ihre Mitarbeiter vor den infizierten Gebieten alarmieren können.

Tipps für die Sicherheit von Einzelpersonen, Kindern und Mitarbeitern während Covid-19

Glauben Sie, dass der WHO-Gesundheitswarnbot über WhatsApp und Facebook für die Sicherheit von Einzelpersonen, Kindern und Unternehmen ausreicht, da WHO-Beamte Tipps zum Schutz der Menschen vor dem Ausbruch von Covid-19 ausgetauscht haben? Egal, wie viele Informationen Sie erhalten haben, es sei denn, Sie haben eine Lösung, um Ihre Lieben und Ihre Belegschaft von dem infizierten Bereich abzuhalten. 

Im Folgenden finden Sie Tipps, die Ihnen helfen können, sich von gefährlichen und infizierten Orten und Personen fernzuhalten.

5 Tipps für Eltern zum Schutz von Kindern vor Covid-19 mithilfe von WhatsApp und Facebook

  • Abgesehen vom Gesundheitsalarm-Bot „WHO“ können Eltern Messenger und verwenden WhatsApp Spion Tools auf Kinderhandys, um regelmäßige Updates zu erhalten. Es ermöglicht Eltern, die Nachrichten, den Chat und die freigegebenen Mediendateien von Kindern in beiden möglicherweise Messaging-Apps zu überwachen.
  • Eltern können Verfolgen Sie den Live-GPS-Standort von Kindern, während sie in der Schule sind. Sie können erfahren, welche Bereiche sie besuchen, und sie befolgen Ihre Anweisungen, um Abstand zu infizierten Orten zu halten.
  • Eltern können aus der Ferne einen elektronischen Zaun um die Orte an infizierten Orten erstellen und per E-Mail benachrichtigt werden, wenn sich Kinder roten Zonen nähern.
  • Eltern spionieren WhatsApp auf dem Kindertelefon aus, um zu erfahren, ob sie mit Freunden planen, Orte voller Mob zu besuchen
  • Eltern können das sehen Standortverlauf von Kindern mit der Messenger Spy App. Es weiter Verfolgt Routenkarten durch die Fernverfolgung von Mobiltelefonen.

Tipps für Arbeitgeber zum Schutz der Belegschaft vor Covid-19 mithilfe von WhatsApp und Facebook

Geschäftsleute haben das Recht, Geräte im Besitz von Unternehmen auszuspionieren, und jetzt wissen sie, dass Mitarbeiter dem neuesten Facebook- und WhatsApp-Warndienst der WHO folgen müssen. Jedes Jahr zahlen Milliarden von US-Unternehmen für die Krankenversicherung ihrer Mitarbeiter. Während der Pandemieversicherung stehen Unternehmen vor großen Nachteilen. Arbeitgeber müssen ihre Mitarbeiter alarmieren, um sich vor dem Ausbruch zu schützen.

Es gibt die folgenden Tipps für Arbeitgeber, um die Belegschaft mithilfe von Messaging-Apps wie WhatsApp und Facebook zu schützen:

  • Arbeitgeber können Geschäftsgeräte wie Mobiltelefone, PCs und Computergeräte von Mitarbeitern ausspionieren, die von zu Hause aus arbeiten. Es hilft ihnen, das zu benutzen WhatsApp-Spyware zu überwachen und zu verfolgen, worüber sie in Bezug auf die Pandemie sprechen.
  • Bitten Sie Ihre Mitarbeiter, die Einschränkungen für Reisen und Bewegung bei einem großen Mob einzuhalten. Zu diesem Zweck können Arbeitgeber die Mitarbeiter im Auge behalten, indem sie den GPS-Standort verfolgen. Mitarbeiter können den WHO COVID-Warndienst verwenden, um mithilfe von WhatsApp und Facebook Messenger weitere Informationen zu erhalten.
  • Führen Sie Ihre Mitarbeiter zu nationalen Reisehinweisen für Geschäftsreisen.
  • Verfolgen Sie weiterhin die WhatsApp und den Facebook-Messenger Ihrer Mitarbeiter, wenn diese infiziert wurden und sich vor ihren Vorgesetzten verstecken.

Tipps der WHO, um Einzelpersonen und Gemeinschaften sicher und gesund zu halten

Die WHO-Beamten schlagen folgende Tipps vor, um Menschen und Gemeinschaften vor der Pandemie zu schützen und gesund zu halten.

  • Die WHO (Weltgesundheitsorganisation) hat 30 Minuten Bewegung für Erwachsene und 1 Stunde pro Tag für Kinder empfohlen. Der Generaldirektor der WHO schlägt vor, Online-Videos auf der Grundlage von Übungen anzusehen
  • Geschäftsleute sollten während der Pandemie von zu Hause aus kleine Pausen einlegen und vermeiden, so lange in derselben Position zu sitzen
  • Maria Van Kerkhove, technische Leiterin der WHO, sagt, dass Menschen eher körperliche als soziale Distanz üben sollten. Der WHO-Direktor sagte: Mitgefühl ist Medizin. “
  • Menschen sollten logische Richtlinien praktizieren, um die Verbreitung von COVID-19 zu vermeiden
  • Wir müssen unsere Mitarbeiter in einem Unternehmen oder in einer Gesundheitsabteilung schützen, indem wir eine Maske tragen, wenn sie sich um Sie kümmern

Facebook & WhatsApp startet "WHO" -Gesundheitsalarm, um das Bewusstsein für Covid-19 zu verbreiten

Facebook und WhatsApp haben sich der WHO (Weltgesundheitsorganisation) angeschlossen und führen Gesundheitswarnungsdienste für Social-Messaging-Apps ein. Es ermöglicht Benutzern, aktualisierte Informationen zu erhalten und die Fragen von Personen zur COVID-19-Pandemie zu beantworten. Die Weltgesundheitsorganisation hat mit Unterstützung von Sprinklr einen COVID-19-Warndienst für Messaging-Apps wie WhatsApp und Messenger entwickelt.

Es wird den Menschen helfen, rechtzeitig Informationen und Vorsichtsmaßnahmen zu liefern, um während der Pandemie sicher und gesund zu bleiben. Die WHO hat eine durchdachte Initiative ergriffen, indem sie Milliarden von Messenger- und WhatsApp-Nutzern aktualisierte Informationen zur Verfügung gestellt hat. Der Gesundheitsalarm ermöglicht es Menschen, Fragen zu stellen und sofortige Antworten zu erhalten.

Nehmen Sie am Gesundheitsalarm der WHO auf WhatsApp teil:

Personen können über a auf den Dienst zugreifen Link für ein offenes Gespräch auf WhatsApp durch Senden einer Hi-Nachricht an die Nummer 0041798931892. Sobald ein Benutzer Zugriff hat, können Sie durch das Menü gehen und Fragen stellen und eine sofortige Antwort erhalten, sagten WHO-Beamte.

Menschen können auf die Facebook-Seite der WHO oder über den WhatsApp-Link zugreifen. Es ermöglicht den Menschen, die Informationen jederzeit direkt von der WHO zu erhalten.

Wie helfen Messaging-Apps Menschen aus entlegenen Gebieten bei COVID-19?

Das Nachrichtenvolumen wurde auf 50% erhöht. In abgelegenen Regionen verbreiten WhatsApp und Messenger-App genaue Informationen über die Pandemie an die Menschen. Der zusätzliche Gesundheitsalarmdienst wurde von der WHO (Weltgesundheitsorganisation) ins Leben gerufen, um Menschen genaue und aktualisierte Informationen über die Pandemie zu ermöglichen.

Es könnte eine positive Rolle bei der Kontrolle von Covid-19 spielen, und direkte Informationen von der WHO können alle Fehlinformationen negieren. Beide Social Messenger können Milliarden von Menschen auf der ganzen Welt helfen, indem sie wichtige Informationen über die Pandemie veröffentlichen.

Fazit:

Jeder hat Angst vor den Wellen des Pandemie-Ausbruchs. Das Leben von Einzelpersonen, Geschäftsleuten und Schulkindern weltweit steht auf dem Spiel. Die Menschen sollten die Richtlinien der WHO und den Gesundheitsalarmdienst befolgen. Jeder Einzelne hat jedoch die Verantwortung, soziale Distanz zu wahren und Ihre Kinder, Angehörigen und Mitarbeiter Ihrer Organisation WhatsApp und Facebook zu verfolgen.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Covid-19, Social Media

Weitere ähnliche Beiträge

Menü