Keine Kommentare

Wie viel ist zu viel: Mitarbeiterüberwachung

Wie viel ist zu viel Mitarbeiterüberwachung

"Privatsphäre" bezeichnet einen Zustand, in dem niemand von anderen Menschen beobachtet wird oder etwas in einer Zeit geschieht, in der niemand Zugang zu der Enklave anderer online hat. Jetzt wissen Sie vielleicht, dass Ihre Arbeitgeber Zugang zu Ihren Social-Media-Profilen erhalten und den Ort kennen lernen können, an dem Sie aufgewachsen sind, an welchen Stellen Sie Ihre bisherigen Jobs erledigt haben und an wen Sie in der aktuellen Position gestimmt haben und letzte Wahl.

Am Ende des Tages schützen Sie Ihre öffentliche Präsenz mit der großen Verantwortung. Nehmen wir an, Sie haben den Job, auch wenn die höheren Behörden wie Manager immer noch Kaninchenlöcher ausgraben. Wenn Sie jedoch keine Präsenz auf Social-Media-Plattformen haben, können Sie viel über Ihre Geschichte im professionellen und nicht-professionellen Bereich erfahren.

Außerdem, wenn Sie den Job haben und Sie haben ein respektables Mitglied der Firma werden, dann das Phänomen von Mitarbeiterüberwachung starte von der Videoüberwachung zu Tastenanschläge protokollieren und lassen Sie die Unternehmen wissen, was ihre Mitarbeiter innerhalb der Arbeitszeiten oder zu jeder Zeit des Tages mit den eigenen oder persönlichen Geräten des Unternehmens machen.

Rechtliche Bedenken hinsichtlich der Mitarbeiterüberwachung

Rechtlich gesehen, Arbeitgeber, die ein Unternehmen führen und die eigenen Handys von Android, iOS und anderen, Gadgets wie Tablets und Pads und sogar die Computer-Maschinen zur Verfügung gestellt haben. Arbeitgeber haben das Recht auf Mitarbeiter innerhalb der Arbeitszeit überwachen im Namen der Produktivität, Datensicherheit und um etwas zu vermeiden, fischig, die von jedem unehrlichen Angestellten getan werden kann. Wenn es jedoch um die Datenschutzrechte der Mitarbeiter geht, könnte dies den Mitarbeitern zu einem bestimmten Zeitpunkt Bit-Immunität verleihen. Jetzt ist die Frage entstanden Mitarbeiterüberwachung zu weit gegangen?

Das aufsteigende Trendbild der Mitarbeiterüberwachung

Es ist sehr üblich, dass Unternehmen, die eine hohe Anzahl von Mitarbeitern haben, ihre Mitarbeiter innerhalb der Arbeitszeit mindestens innerhalb der Arbeitszeit und innerhalb der Räumlichkeiten des Unternehmens überprüfen.

Laut der von der American Management Association durchgeführten Studie, die von den ABC News abgedeckt wurde, überwachen fast 80% der großen Unternehmen die Aktivitäten der Mitarbeiter auf den eigenen Handys, Gadgets und auf Computergeräten wie E-Mail-Überwachung und Browsing Geschichte und Monitor Handy-Anrufe in vollen Zügen.

Es hat jedoch auch festgestellt, dass die meisten Industrien besonders wachsam sind. Darüber hinaus mehr als 90% dieser Firmen erklärten dies sie wurden in einen Akt von einbezogen Überwachung ihrer Angestellten.

Arbeitgeber sollten die Zustimmung ihrer Mitarbeiter annehmen

Die Arbeitgeber müssen sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter ständig überwacht werden, und sie sollten ihre Zustimmung zuerst einholen. Dies wird die Angestellten alarmieren Die Arbeitgeber überwachen wahrscheinlich ihre Maßnahmen wenn sie ihre Arbeit machen. Sobald ein Angestellter auf dem Handy die E-Mail-Adresse des Unternehmens und das Internet über die eigenen Computergeräte des Unternehmens verwendet, können seine Arbeitgeber mit Hilfe von Mobiltelefonen und Computerüberwachungssoftware.

"Die Grenzen zwischen privatem und beruflichem Leben können verschwimmen." Allerdings haben die Mitarbeiter in der Regel einen gewissen Ermessensspielraum bei privaten Aktivitäten, die innerhalb der Arbeitszeiten erbracht werden ", ergänzte Ellen Bayer, Leiterin der Personalabteilung bei AMA, zu ABC News.

Arbeitgeber müssen nicht zu weit gehen

Arbeitgeber können ihre Mitarbeiter innerhalb der Arbeitszeit und ihres Verhaltens überwachen. Sie können Keycards, Videokameras und nicht zuletzt, aber sehr wichtig zu wissen, dass Sie das Handy und verwenden können Computerüberwachungssoftware um die eigenen Geräte Ihres Unternehmens zu überwachen, wie Mobiltelefone von Android- und IOS- und Windows- und MAC-Laptops sowie Desktop-Computer.

PC- und Telefonüberwachungs-App Sie können Textnachrichten anzeigen, die mit gesendet oder empfangen wurden Textnachrichten spionieren von der Handy-Monitoring-App und Sie können Blockieren Sie die ganze Zeit Websites zu verschwenden auf den firmeneigenen Geräten mit Website-Blockier-Tool der Windows und MAC-Tracking-App. Außerdem müssen Sie nicht auf ihre persönlichen Geräte zugreifen, da dies illegal wäre und gegen die Normen und Werte verstößt.

Sie können verwenden MIC Bug Tool des MAC Monitoring-App und Sie können die Fernsteuerung über das Gerät des Unternehmens innerhalb der Arbeitszeit und können weiter Aufnehmen und hören Sie die Surround-Sounds und Gespräche, um das Verhalten der Mitarbeiter zu kennen und Sie werden wissen, was sie gerade tun.

Unethische Überwachungsmethoden können die Augenbrauen der Mitarbeiter aufrütteln

Arbeitgeber müssen lediglich ein Handy- und Computer-Überwachungs-Tool üben, das es ihnen ermöglicht, die Aktivitäten ihrer Angestellten innerhalb der Arbeitszeit mit den eigenen Geräten des Unternehmens zu sehen. Also, nutze die Technologie nicht enthüllt jemandes Privatleben es sei denn, wenn der Angestellte, der die firmeneigenen Handys und Computer benutzt, über den Angestellten auch die Zustimmung zu den Arbeitgebern gegeben hat.

Mitarbeiterüberwachung kann Unternehmen in vielerlei Hinsicht Vorteile bringen, wenn sie die Handy- und Computer-Tracking-App verwenden. Der Benutzer kann Überwachung von E-Mails, die mit E-Mail-Überwachung gesendet oder empfangen wurden Werkzeug der Handy-Überwachungs-App für Android und lerne die Natur oder den Inhalt der E-Mail kennen. Zusätzlich kann der Benutzer a Bildschirmaufzeichnung der Mitarbeiter MAC PC im Besitz des Unternehmens mit der MAC-Bildschirmaufnahme-App und kann alle Aktivitäten sehen, die darauf geschehen.

Sie können ferner alle unterhaltsamen Websites auf dem Windows-Laptop oder Desktop-Gerät des Unternehmens mit Windows-Monitoring-App blockieren. Alles, was Sie tun müssen, ist, alle URLs der bestimmten unerwünschten Websites zu setzen und sie dann den Filtern zuzuordnen. Mitarbeiter können jedoch den Gesprächen der Telefonanrufe des Kundendienstmitarbeiters zuhören Android mit Anrufüberwachung App und lernen, wie sie sich mit den Kunden verhalten, ich meine, wie sie die Dienste erklären. Sie können auch mächtige Alarme der Fensterverfolgungssoftware nutzen, die von PC-Überwachungssoftware und kann die Alarme auf die bestimmten Tätigkeiten reparieren, die ihre Mitarbeiter wirklich wissen wollen.

Sie können verwenden Kamera-Bug-App und können aus der Ferne die Kontrolle über die Frontkamera des Ziel-MAC-Laptop-Geräts erlangen und erfahren, dass Mitarbeiter an ihren Plätzen anwesend sind und nur hier und da Zeit in den Räumlichkeiten des Unternehmens verschwenden. Diejenigen Mitarbeiter, die offiziell o
n die offizielle Arbeit des Unternehmens und haben ein Fahrzeug im Namen der Versorgungsdienste zur Verfügung gestellt und sie haben auch firmeneigene Android-Handys.

Dann kann ihr GPS-Standort innerhalb kürzester Zeit mit überwacht werden GPS-Ortungsverfolger der Handy-Monitoring-App. Dies ermöglicht es einem Benutzer, den aktuellen und genauen Standort des Fahrzeugs, die Standorthistorie und sie zu erhalten Markieren Sie sichere und eingeschränkte Bereiche in vollen Zügen. Neben diesem Arbeitgeber können die Surround-Gespräche hören und klingt in Echtzeit mit TOS Spion 360 Live-Surround-Hören und Live-Surround-Visuals mit ansehen spy360 Live-Kamera Streaming.

Fazit:

Es bedeutet, dass du es kannst die Privatsphäre der Mitarbeiter verletzenSie müssen nur ein verstecktes Auge auf die Geräte des Unternehmens haben und wenn es sich um einen offiziellen Besuch außerhalb des Unternehmens handelt. So können Sie mit der iOS-Überwachungssoftware eine legale und effektive Mitarbeiterüberwachung durchführen. Alles was Sie tun müssen, ist zu auf den unternehmenseigenen Geräten installieren und profitieren Sie von Ihren Firmen mit seinen großartigen Werkzeugen, die die richtige Zustimmung seit der Zeit haben, die sie für den Job gelandet sind.

Quellen:

https://www.cnbc.com/2017/10/13/how-much-employee-monitoring-is-too-much.html

Mehr interessante Produkte:
Menü