Keine Kommentare

Kostet uns „Digitale Revolution“ und Technologie, um die Zukunft unserer Kinder zu opfern?

Kostet uns „Digitale Revolution“ und Technologie, die Zukunft unserer Kinder zu opfern?

Seit dem 21st Jahrhundert haben wir alle gesehen der Aufstieg und der Aufstieg der Technologie sowie "digitale RevolutionUnd es hat sich wie ein Lauffeuer in der gesamten entwickelten Welt verbreitet. Als das moderne Jahrhundert jedoch 10 Jahre alt geworden ist, war der Regen von Smartphones wie Android und iOS- und Computermaschinen wie Windows und MAC und vielen anderen technologischen Geräten und einer Reihe anderer technologischer Formen wahrscheinlich in jedem westlichen Haushalt zu beobachten . Dann ist ein plötzlicher Trend in die Welt gekommen und sogar die kleinen Kinder haben begonnen, ihre mit dem Internet verbundenen Mobiltelefone zu besitzen.

"Die Verbreitung von Technologie hat unseren Lebensverlauf und unsere Lebensweise verändert, das hat Cody B. Mitchel 16, ein Korrespondent aus Moree, Australien, gesagt. "Es gibt auch die Kehrseite des Aufstiegs und des Aufstiegs der Technologie und der digitalen Revolution, und seine Nutzung muss ständig begrenzt werden", fügte er hinzu.

Digitale Revolution oder Verbundene Welt

Ohne den Schatten des Zweifels hat die Technologie in Form der „digitalen Revolution“ viele Vorteile, die Menschen nutzen die vernetzte Welt den ganzen Tag und heute nutzen kleine Kinder sie den ganzen Tag über mit ihren Handys und Computern Geräte. Abgesehen von den Vorteilen der vernetzten Welt führt dies auch zu einer Reihe negativer Ergebnisse, insbesondere bei der jungen Generation. Deshalb können wir über die Aussage streiten, dass „Digitale Revolution“ oder vernetzte Welt uns kosten, die Zukunft unserer Kinder zu opfern. Die modernen technologischen Geräte und ihre Verbindung mit dem Cyberspace können also Auswirkungen auf die Kinder haben, was die Folgen der „digitalen Revolution“ betrifft.

Digitale Revolution oder Dilemma für die Jugend

In der heutigen Welt, in der jeder Besitz hat Technologie in Form von Smartphones von Android und iOS und PCs. Menschen auf der ganzen Welt, darunter junge Kinder und Jugendliche, nutzen häufig Technologie und die digitale Welt. Den verschiedenen Studien zufolge könnte der wiederholte Einsatz von Technologie und der digitalen Welt wie Social-Media-Apps wie Facebook, WhatsApp, Yahoo, Snapchat, Line, Vine und anderen, insbesondere jungen Kindern und Jugendlichen, zu ernsthaften Problemen führen. Die schwerwiegenden Folgen könnten kürzere Aufmerksamkeitsspannen, minderwertige Erinnerungen und nicht zuletzt verminderte soziale Fähigkeiten sein. Leider ist dies die kürzere Liste, die in der Generation Z, die zwischen 1995 und 2013 geboren wurde, deutlich geworden ist.

  1. Online-Videospiele oder digitales Kokain

Brad Huddleston, der angesehenste und berühmteste Autor und Sprecher der Welt, sagt, Online-Videospiele seien das die zweitschädlichste süchtig machende Aktivität das hat unter den Kindern gefunden. Er hat viele Jahre damit verbracht, Bücher zu schreiben und zu reisen, und hat die Schattenseiten der Technologie und der digitalen Revolution angesprochen. Kürzlich hat er eine DVD mit dem Titel „Digital Cocaine“ entwickelt, in der er sagt, dass mehr als zwei Stunden für Spiele wie Teenager Zeit für Augmented Reality Games verbringen UK-Studie. "Andererseits, tödlicher Blauwal Online-Spiel hat eine ganze Reihe von Kindern und Jugendlichen auf der ganzen Welt verschlungen. " Mr. Huddleston hat es erklärt über die südkoreanische Regierung, die zahlreiche "Digital Detox" Boot Camps finanziert hat. Eltern müssen ihre Täuschung übernehmen süchtige Kinder, die digitale Patienten geworden sind mit der Verwendung von Online-Videospiele.

  1. Multitasking oder Taskwechsel bei Kindern

Die digitale Revolution oder die verbundene Welt hat tiefgreifende technologisch verknüpfte Prozesse hervorgebracht, die als "Task Switching" bekannt sind. "Das Multitasking ist ein Mythos, der der menschliche Verstand hat sich nur für linear entwickelt Huddleston fügte hinzu, dass er immer nur eine Aufgabe erledigen müsse. Vor allem junge Kinder und Jugendliche spielen Multitasking-Aktivitäten auf den Social-Media-Plattformen Audio- oder Video-Konversationen in der Instant-Messaging-App durchführen und gleichzeitig Textnachrichten mit einer anderen Person austauschen. Aufgabenwechsel scheint sehr einfach zu sein, besonders wenn Kinder und Jugendliche lesen online. Diese Arten von Gewohnheiten können uns und Kinder zu einer kürzeren Aufmerksamkeitsspanne führen.

  1. Die vernetzte Welt ist gefährlich für die Gesundheit

Junge Kinder und Jugendliche, die ihre Zeit mit SMS-, Audio- und Videokonversationen verbringen und den ganzen Tag über Mediendateien wie Fotos und Videos mithilfe von Instant Messaging-Apps auf den Mobiltelefonen austauschen. Sie normalerweise verursachen ernste Gesundheitsprobleme wie DepressionAngstzustände und andere psychologische Probleme wie Schlafstörungen.

  1. Digitale Revolution oder Albtraum für Jugendliche

Junge Kinder, die Handys besitzen und ihre Geräte an die Internet könnte ernsthaft gefährdet sein. Sie stören die meiste Zeit nicht, dass sie sind ihre Privatsphäre ständig mit Fremden teilen und oft in echte Schwierigkeiten geraten. Lassen Sie uns diskutieren, wie die vernetzte Welt ein Albtraum für junge Kinder und Jugendliche ist.

a) Stalking

Wenn eine junges jugendlich online gefangen von jedem, der vorgibt, ein Freund zu sein zuerst und will, dass du Zeit online verbringst und dann im echten Leben und Stalker dasselbe mit einer Reihe von Mädchen gleichzeitig machst. Allerdings kann Stalking definiert werden, ein Muster, das Jugendliche besorgt macht, bedroht, nervös und belästigt von jemandem Wer hat volles Wissen über Teenager planen und versuchen zu nähern Opfer in sozialen Medien oder im realen Leben. Online-Stalker wollen dich einfach im echten Leben kennenlernen und verfolgen dich zunächst online und dann wollen sich im wirklichen Leben für sexuelle Gewinne treffen.

b) Selbstbeherrschung

Die Verwendung von Instant Messaging-Apps hat dazu geführt, dass Jugendliche ihre kompromittierten Videos und Fotos teilen, und am Ende des Tages können die geteilten, selbst kompromittierten Multimedia-Inhalte sie völlig in Verlegenheit bringen. Im Laufe der Jahre hat die unendliche Anzahl von Selbst-Videos sind viral geworden auf den Social-Media-Plattformen, auf denen einige intime Aktivitäten gefunden wurden. Die meisten Teenager oder Paare filmen bereitwillig ihre intimen Szenen zum Spaß und vergessen dann, sie zu löschen. Aufgrund einer Fehlform wie dem Verlust eines Mobiltelefons wird dies zu einem großen Nachteil und der Gründer eines Mobiltelefons oder Dieb teilen Sie es auf Instant Messaging-Apps. Der Akt ermutigt auch andere zu porträtieren sexuell orientierte Publikationen.

c) Cyber-Mobbing

Cybermobbing findet normalerweise über digitale Geräte wie Mobiltelefone, Computer und Tablets statt.
Online-Mobber können von einem Opfer über Textnachrichten, Audio- und Videounterhaltungen, Multimedia wie Fotos und Videos und über gemobbt werden Austausch sexueller und beleidigender Argumente. Junge Kinder und Jugendliche sind die Opfer von Online-Mobbing seit der digitalen Revolution ist entstanden und sie können die digitale Welt nutzen und mit den Fremden kommunizieren.

d) Blinddatierung

Blind Datierung oder ungebundenen Sex ist der moderne Trend, der unter Jugendlichen mit Dating-Apps wie Tinder und Snapchat und viele andere voran schreitet. Connected World ermöglicht es den Jugendlichen herauszufinden sexueller Partner online und dann treffen sie sie im wirklichen Leben, ohne die Folgen wie Vergewaltigung zu erkennen. Sexting ist jedoch ein anderes Phänomen, das bei der jungen Generation vorherrscht und sie tun dies den ganzen Tag Verwenden Sie hinterhältig kurze SMS und Sexting Sogar vor ihren Eltern sitzen sie untätig und wissen nicht, was Teenager machen und mit wem sie online Gespräche auf ihren Mobiltelefonen führen.

Es besteht kein Zweifel, dass wir untätig sitzen und die Welt verbinden, oder die digitale Revolution hat uns dazu gebracht, die Zukunft unserer Kinder zu opfern. Wir müssen also so schnell wie möglich Maßnahmen ergreifen, um dieses anscheinend störende Problem zu beheben. Wir müssen die Anzahl der lemmatisieren Zeit verbringt Kinder in der digitalen Welt über digitale Technologie. Wir können diese Technologie jedoch einsetzen, um zu verhindern, dass nachfolgende Generationen darunter leiden digitale Revolution Nebenwirkungen.

Verwenden Sie Kindersicherungssoftware für Kindergeräte und stoppen Sie den unüberwachten Einsatz von Technologie

Ich würde sagen, es ist eine sehr einfache und äußerst praktische Lösung, um den unüberwachten Einsatz von Technologie für Kinder und Jugendliche zu verringern. Eltern müssen nur Installieren Sie die Handy-Überwachungs-App auf ihren Mobiltelefonen, Gadgets oder Computergeräten. Es wird ermöglichen Eltern, ihre digitalen Medienaktivitäten zu überwachen Außerdem können sie IMs Social-Media-Tool verwenden, mit dem Sie IM-Protokolle wie Chat-Konversationen, freigegebene Fotos und Videos, Audio- und Video-Konversationen anzeigen und senden können WhatsApp-Sprachanrufe und Facebook Sprachnachrichten. Darüber hinaus können Sie Live-Bildschirmaufzeichnungstools verwenden und kurze Videos des Zielbildschirms des Mobiltelefons erstellen, die Ihnen bei der Live-Bildschirmaufzeichnung des gesamten trendigen Instant Messenger wie Snapchat-Bildschirmaufzeichnung, Facebook-Bildschirmaufzeichnung und anderen helfen. Darüber hinaus können Sie Chrome-Bildschirmaufzeichnungen, YouTube-Bildschirmaufzeichnungen und E-Mail-Bildschirmaufzeichnungen durchführen. Eltern können Telefonanrufe überwachen, aufzeichnen und abhören und über das Online-Kontrollfeld der Handyüberwachungs-App speichern. Darüber hinaus kann der Benutzer Anzeigen und Lesen von SMS gesendet oder empfangen auf dem Telefon von Kindern und Jugendlichen mit den SMS-Spionage. Der Benutzer kann Browserverlauf anzeigen und erfahren Sie, welche Art von Websites und Apps Kinder besucht haben und welche Websites mit Lesezeichen versehen sind. Eltern können Kinder und Jugendliche stoppen, wenn sie mit Hilfe ihres Mobiltelefons mithilfe der Android-Fernbedienung etwas Verwundbares tun. Es hilft Ihnen, alle auf dem Zielhandy installierten Apps remote anzuzeigen, Textnachrichten remote zu blockieren, eingehende Anrufe von Fremden zu blockieren und den Internetzugang auf dem Zieltelefon remote zu blockieren.

Fazit:

Die digitale Revolution oder vernetzte Welten haben eine Reihe von Vorteilen, aber sie hat auch ihre Nachteile, die unseren Kindern sowohl psychisch als auch physisch kontinuierlich schaden. Eltern müssen es also den unkontrollierten Einsatz von Technologie durch Kinder ansprechen mit Hilfe von a Kindersicherungs-App für Handys und Computer.

Quellen:

http://www.yourcommonwealth.org/social-development/culture/hazards-of-technology-in-a-connected-world/
https://www.stopbullying.gov/cyberbullying/what-is-it/index.html

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Weitere ähnliche Beiträge

Menu