Keine Kommentare

Der negative Einfluss von Augmented Reality-Spielen auf Jugendliche: Was tun?

negative Auswirkungen von Augmented-Reality-Spielen auf Jugendliche

Videospiele sind die ganz andere Quelle der Unterhaltung, weil ein Spieler auch Teil eines Spielskripts werden kann. Historisch sind den Spielern seit den letzten drei Jahrzehnten Videospiele zugänglich. Jetzt haben wir moderne Augmented-Reality-Spiele das erfordert das tiefe Interesse an dem Spiel. Der Spieler muss so tief wie physisch und emotional teilnehmen wie im realen Leben. Lassen Sie uns ein wenig über Augmented-Reality-Spiele diskutieren.

Was ist eine Augmented-Reality-Spiele? (AR-Spiele)

AR-Spiele ist im Grunde eine Integration mit dem Visual des Spiels und Inhalt mit der Domäne des Spielers in Echtzeit. Unabhängig von Virtual-Reality-Spielen, die auf einem separaten Raum oder Ort basieren, um die richtige Umgebung zu schaffen. Augmented Reality-Spiele (AR) benötigt die tatsächliche Domäne eines Benutzers, und der Benutzer kann innerhalb seines Territoriums spielen. Augmented Reality-Spiele werden in der Regel auf den Geräten wie Handys, Tabletten und mit einem tragbaren Spielsystem.

Nach Staaten

Ca 97% der jungen Teenager und Kinder in den Vereinigten Staaten haben die Sucht nach Videospielen und der Verkauf von Spielen steigt von Tag zu Tag. Die Videospiele erzeugen 12 Milliarden im Jahr im Inland. Diese spezielle Art von Medien hat beides positive und negative Auswirkungen auf junge Kinder und Jugendliche. Wenn wir die positive Seite des Spiels besprechen, verbessert es die manuelle Geschicklichkeit und Computerkenntnisse. Die modernen Werkzeuge der Technologie ermöglichen es einem Benutzer, neben außergewöhnlichen Grafiken zu spielen und virtuelle Spielerfahrung zu bieten. Diese Art von Qualität in Videospielen ziehen junge Benutzer an und beeinflussen viel. Videospiele, die Belohnungen geben und anderen Sachen helfen, zeigen mehr Mitgefühl und Hilfsbereitschaft im Leben junger Videospielspieler, Douglas Gentile, P.HD Associate Professor für Psychologie an der Iowa State University erklärte, dass. Auf der anderen Seite haben Studien auch gezeigt, dass die Augmented-Reality-Spiele gewalttätigen Inhalte aggressives Verhalten bei jungen Spielern verursachen. Wir alle wissen, dass ihre tausend Spiele auf Gewalt basieren. Die Zeit, die für Spiele auf Gadgets spielen ist wirklich sehr wichtig und kann ernsthafte Probleme bei Teenagern verursachen. Laut einer Umfrage der Kaiser Familienstiftung, die jungen Kinder und Jugendliche Alter 8 zu 18 sind daran gewöhnt 8 Stunden pro Tag zu verbringen AR-Spiele. Eltern sollten sich darum kümmern, wie viel ein Kind ein Videospiel auf seinen Geräten spielen sollte, fügte er hinzu.

Gentile & Anderson Englisch: www.germnews.de/archive/dn/1996/02/14.html In der Vergangenheit hatten Kinder und Jugendliche, die viel Zeit mit Spielen verbrachten, die von der anhaltenden Gewalt ernsthaft betroffen waren, immer wieder im Spiel wiederholt. Die Wiederholung arbeitet als Lehrer, um Einfluss auf Jugendliche zu nehmen und ihre Stimmungen und Verhalten zu ändern. Lassen Sie uns die negativen Auswirkungen von Augmented Reality-Spielen auf Jugendliche diskutieren.

Es gibt viele negative Auswirkungen von Videospielen auf Jugendliche, die folgen.

Auswirkungen auf die Gesundheit

Falls ein junges Kind oder Teenager während AR-Spielen den ganzen Tag lang ihre Zeit verbringt und die Mahlzeiten nicht richtig nimmt, wirkt sich ernsthaft auf die Gesundheit aus. Kinder und Jugendliche, die mehr als zwei Stunden auf Mobiltelefonen, Laptops und PCs verbringen und Spiele spielen, leiden gewöhnlich unter Übergewicht und Fettleibigkeit. Darüber hinaus führt eine große Menge an Augmented-Reality-Spielen zu ernsthaften medizinischen Problemen wie Rückenschmerzen, Überanstrengung der Augen und dem Karpaltunnelsyndrom, so die Universität von Texas in Dallas. Ihr Teenager kann unter Schmerzen an Handgelenken, Händen, Ellbogen und Schultern leiden.

Mangel an sozialem Verhalten

Es ist wohl wahr, dass, wenn ein Teenager nicht die Zeit mit den Freunden und Familienmitgliedern verbringt und sich den ganzen Tag auf das Spielen konzentriert, eher auf ihre Lieben. Dem Online-Gamer zufolge, der eine anonyme Website ist, wurde festgestellt, dass Spiele die deutlich negative Rolle im Leben von Kindern und Jugendlichen spielen und sie immer Gespräche über das Spielen führen.

Aggressives Verhalten

Die jungen Spieler, die es gewohnt sind, AR zu spielen Spiele auf der Grundlage von Gewalt Stunden und Stunden verwandeln sich ihre Persönlichkeit in eine gewalttätige Person. Spieler, die gerne auf Gewalt und Aggression basierende Spiele spielen, haben meist die distanzierte Sicht der Gesellschaft und können negative und aggressive Tendenzen bekommen.

Schlecht in Studien

Wenn Teenager und Kinder sich eher auf Videospiele konzentrieren, als mehr Zeit für Studien zu verbringen, fangen die Noten an zu fallen. In Schulen können sie aufgrund von Schlafmangel aufgrund von erheblicher Zeit bei AR-Spielen nicht gut abschneiden. Wenn Ihr Kind mindestens zwei Stunden beim Spielen verbringt, leidet es unter Schlafmangel, ist nicht in der Lage, achten Sie auf Studien in der Schule und die Testergebnisse fallen ab und am Ende werden sie die schlechte Leistung in Studien zeigen.

Was ist ESRB?

Es steht für Entertainment Software Rating Board (ESRB) wurde in den neunziger Jahren von der (IDSA) interaktive Digital Software Association. Die Hauptvideospielentwickler haben ein Brett geschaffen, das die Macht hat, den Einwand auf dem Inhalt von AR oder VR (Virtual-Reality-Spiele). Es ist das gleiche wie das Bewertungssystem der Filmindustrie, die Hauptentwickler geben die Kopie ihres Produkts zur Bewertung ein, ESRB Raten fast tausend Spiele in einem Jahr. Das Board hat die Macht, viele Aspekte des Spiels zu untersuchen, Element der Gewalt, Sex, widersprüchliche Sprache, Drogenmissbrauch und andere. Nach der Prüfung des Inhalts des Spielbretts wird die Altersempfehlung neben dem Inhaltsdeskriptor implementiert. Das dem Vorstand vorgelegte Spiel kann einige Zeit zur Genehmigung benötigen. Eltern sollten die Bewertung eines Spiels sehen, das Kinder und Jugendliche spielen. Wenn es für ihr Alter angemessen ist, dann wäre es besser und wenn es nicht ist, dann müssen Sie Überwachen Sie Ihre Kinder und Jugendlichen Spielaktivität.

Was sollten Eltern tun? Tipps für Eltern!

Die Popularität von Videospielen unter jungen Kindern und Jugendlichen; es ist vielleicht nicht möglich für Sie, Ihre Kinder und Jugendlichen zu stoppen, um Spiele vollständig zu spielen. Wir haben einige effektive vier Tipps für Sie, damit Ihr Kind Zeit, Energie und Risiko für die Gesundheit von Spielen verschwendet.

  • Ansicht der Bewertung von Videospiel von ESRB Vorstand veröffentlicht.
  • Nicht legen ein Gerät im separaten Raum Ihres Kindes.
  • Zeitlimit setzen Damit Ihr Kind Spiele auf dem Gerät spielen kann.

Eltern sollten überwachen alle Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen während der Nutzung von elektronischen Geräten, auf denen ein Benutzer Spiele spielt, das Internet und installierte Apps. Eltern sollten das Handy- und PC-Monitoring-App, ermöglicht es einem Benutzer, alle Aktivitäten eines Zielbenutzers anzuzeigen. Eltern können sehen, was für ein Videospiel Kinder und Jugendliche auf den Geräten spielen. Eltern können aus der Ferne sehen Welche Art von Videospiel-Apps haben sie auf den Geräten installiert. Sie können Internetaktivitäten anzeigen, indem sie den Verlauf der Verfolgung durchsuchen
Software. Eltern können das Internet ferngesteuert blockieren wenn ein Kind süchtig danach ist, die Spiele zu spielen. Eltern können auch Bildschirmfotos von einem Gerät fernsteuern und kann prüfen, was auf dem Gerät läuft.

Fazit:

Videospiele können die gute Quelle der Unterhaltung für Kinder und Jugendliche sein, aber auch für ihr zukünftiges Leben. Handy-Tracking App ermöglicht es Ihnen, die Aktivitäten von Jugendlichen zu verfolgen, um die negativen Auswirkungen von Augmented Reality-Spielen zu verhindern.

Mehr interessante Produkte:

Weitere ähnliche Beiträge

Menü