fbpx

Sockpuppet - Gone ist die gute alte Definition

Sockpuppet-Gone-is-the-Good-Old-Definition

Vorbei ist die Zeit, in der eine Sockenpuppe, die von ihren Lieblingssamen der Sesamstraße inspiriert wurde, Freude und Freude bereitete und sie sich selbst als cool und als Teil der "IT" -Masse des Besitzes eines solchen Dings betrachteten. Heute, wenn Sie behaupten, eine Sockenpuppe zu besitzen, ist ein Sockpuppet-Konto auf einer der Social-Media-Plattformen ein sicheres Zeichen, wenn Sie wissen, dass Sie nichts Gutes tun.

Was ist eine Sockpuppe?

Eine Sockenpuppe ist ein Social-Media-Profil, eine Webseite oder eine Website, die mit der Absicht erstellt wurde, Menschen zu täuschen. Es wird normalerweise benutzt, um jemanden zu verleumden, indem er sie nachahmt oder jemandes Vertrauen gewinnt, indem er vorgibt, jemand zu sein, dem sie vertrauen können, und später zu gesammelten Informationen verwenden, um sie auf verschiedene Arten auszunutzen.

Während der Begriff ursprünglich in 1993 eingeführt wurde, wurde er erst in den späten 1990s populär, woraufhin er in die Oxford English Dictionary wo es definiert wird als jemand, dessen Handlungen von einer anderen Person absichtlich kontrolliert werden. Die Arbeit kann auch für einen Günstling bestehen.

Was sind die verheerenden Auswirkungen einer Sockenpuppe?

Mit den sich wandelnden Zeiten und dem technologischen Wandel ist es auch zur Bezeichnung eines Mediums geworden, mit dem ein Individuum getäuscht oder ein anderes diffamiert wird. Es ist daher der perfekte Begriff, um jemanden zu beschreiben, der eine gefälschter Account in sozialen Medien dh ein Konto, das unter einem Pseudonym erstellt wurde, das keiner tatsächlichen, lebenden Person angehört. Man kann auch sicher sagen, dass niemand da draußen jemals einen falschen Account mit guten Absichten erstellt.

Solche Sockenpuppenkredite können nicht nur das Vertrauen Ihrer Kinder verdienen, sie zu pflegen, was zu Entführungen, Kinderhandel und sexuellen Übergriffen führen kann, sondern dienen auch als Weg, um die tiefsten und dunkelsten Geheimnisse zu verbreiten. Cyber-Mobbing, wie es in den Fällen von Kayleigh Haywood und Megan Meier passiert ist.

Kayleigh Haywood wurde online in verschiedenen sozialen Medien von einem Mann gepflegt, der vorgab, dass er sie liebte und sie treffen wollte. Ihr Treffen führte dazu, dass das Mädchen zweimal von zwei verschiedenen Menschen vergewaltigt wurde und ermordet wurde, als sie versuchte, ihren Entführern zu entkommen.

Im Falle von Megan Meier wurde sie von der Mutter ihrer Freundin Lori Drew in ein falsches Gefühl der Sicherheit und des Vertrauens gehüllt, weil sie vermutete, dass Megan versucht, ihrer Tochter zu schaden, und schuf deshalb ein Sockenpuppenkonto unter dem Namen Josh Evans muss Megan die intimen Details ihres Lebens preisgeben. Die Dinge, die von da an passierten, führten dazu, dass Megan Selbstmord begangen hatte.

Vorbeugende Maßnahmen, die die Eltern ergreifen können

Damit ist es für jeden einzelnen Elternteil eine Priorität, seine Kinder vor Menschen zu schützen, die solche Sockenpuppenkonten haben. Eltern sind die treibende Kraft hinter Kindern, die ihnen helfen, die besten Zukünfte zu gestalten, die sie möglicherweise können. Damit ist es auch bekannt, dass die Eltern, wenn sie es richtig machen, ihre Kinder davon abbringen können, mit der Welt alles falsch zu machen. Sie können dies tun durch:

  • Mit ihren Kindern sprechen

Meistens vergessen die Eltern, dass Kinder auch rationale Menschen sind, die sehen können, was richtig ist und was nicht, wenn sie ausreichend Informationen erhalten, um selbst beurteilen zu können. Wenn Eltern mit ihren Kindern über die Implikationen von Sockenpuppen-Konten sprechen und wie schädlich es für sie im großen Plan der Dinge sein kann, können sie verhindern, dass ihre Kinder einige der größten und lebensbedrohlichen Fehler ihres Lebens machen .

  • Kennen Sie ihre Freunde

Es ist allgemein bekannt, dass ein normalerweise vernünftiges und verantwortungsbewusstes Kind Dinge tun würde, die nicht von ihm erwartet werden, wenn seine Freunde sie dazu bewegen, sie zu tun. So sehen Sie die Art von Freunden, die Ihr Kind hat und den Einfluss solcher Freunde auf Ihr Kind haben.

  • Verwenden Sie TheOneSpy App

Während die TheOneSpy-App als letztes Mittel verwendet werden sollte, können die Eltern Spion App ein Auge auf ihre Online-Aktivitäten von Kindern um zu sehen, was sie online gemacht haben, zu den Menschen, mit denen sie gesprochen haben und zu fast allem, was sie tun, anzufreunden.

Fazit

Es gibt Tausende von Fällen im Internet, wo Pflege und Cyber-Bullying haben unter dem Mantel der Sockenpuppen Konten stattgefunden. Dies macht es zu einer unverzichtbaren Aufgabe jedes einzelnen Elternteils, die Online-Aktivitäten seines Kindes im Auge zu behalten, um sicherzustellen, dass sie nicht aktiv mit einem Sockenpuppet-Konto im Internet kommunizieren oder sich auf diese Weise auf einen der vielen Wege stürzen.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Weitere ähnliche Beiträge

Menü