Sollten unsere Kinder nur mit Obszönitätsfiltern geschützt werden?

Sollten unsere Kinder nur mit Obszönitätsfiltern geschützt werden (1)

Profane Inhalte sind überall im Web. Obszönitätsfilter helfen kleinen Kindern, die Inhalte auf ihren Telefonen und anderen digitalen Geräten anzusehen, ohne mit schädlichen und anstößigen Inhalten zu interagieren. Obszönitätsfilter stärken auch Benutzer, die nicht mit belästigenden und missbräuchlichen Inhalten interagieren möchten. Die Technologie eignet sich am besten zum Entfernen oder Filtern anstößiger Sprache und Wörter. Das Web ist ein wildes Tier, und Sie können mit profanen Inhalten in Multiplayer-Spielen, Social-Messaging-Apps, Live-Streaming-Apps und nützlichen Online-Dating-Plattformen umgehen. Obszönitätsfilter sind jedoch nicht perfekt für eine perfekte elterliche Überwachung und die Online-Sicherheit von Kindern. Es kann Benutzern helfen, aber sie haben Einschränkungen, und das Internet ist kein freundlicher Ort für minderjährige Teenager.

Obszönitätsfilter auf den Punkt gebracht

Obszönitätsfilter sind die Werkzeuge, um Ihre Kinder vor profanen Inhalten zu schützen. Im Allgemeinen verfügt ein Stück Technik über Algorithmen, um beleidigende Wörter und gewalttätige Szenen auf Netflix zu umgehen, zu entfernen und zu ersetzen.

Obszönitätsfilter haben Algorithmen und eine Liste mit Schimpfwörtern. Wann immer anstößige Sprache während eines Gaming-Chats, Social Messaging, Chatrooms, Dating-Apps und intime Szenen in einem Film und in einem Handyvideo vorkommt, würde der Algorithmus damit umgehen, indem er die anstößige Sprache ersetzt und intime Szenen zensiert.

Es kann auch die anstößige Sprache in einem Audio-Chat stumm schalten. Viele Plattformen bieten integrierte Obszönitätsfilter, wie das Chatten in beliebten Spielen und sozialen Netzwerken.

Niemand möchte, dass seine Kinder beleidigende oder beleidigende Sprache verwenden. Wenn wir Kindern sagen, dass sie ihre Mahlzeiten beenden sollen, erwarten wir, OK oder NEIN statt „F**k No“ zu hören.

Außerdem wollen wir unsere nicht Kinder werden Opfer von Cybermobbing, Slut-Shaming und Body-Shaming. Also, Eltern wollen die profanen Inhalte filtern, die anstößige Sprache, explizite Videos, Fotos, Browsing-Aktivitäten, Sexting und Online-Verbindungen in Dating-Apps sein können. Obszöne Inhalte sind jedoch im Web massenhaft vorhanden, und Obszönitätsfilter haben Einschränkungen, die dies nicht garantieren können Online-Sicherheit der Kinder von Arten von Online-Mobbing, verschiedenen Arten des Sextings von Kindern, Browsing-Aktivitäten und Gewalt bei Online-Spielen.

Einschränkungen des Obszönitätsfilters können die Notwendigkeit der Online-Sicherheit von Kindern nicht erfüllen.

Anscheinend bieten Obszönitätsfilter Vorteile, aber das Internet hat nacheinander elterliche Herausforderungen. Die Einschränkungen von Obszönitätssoftware können also nicht die Notwendigkeit beseitigen, sich mit den Online-Bedrohungen auseinanderzusetzen, denen Ihre Teenager zu jedem Zeitpunkt ausgesetzt sein können.

Obszönitätsfilter beschränken sich darauf, beleidigende Sprache, Intimität und andere Dinge in Chatrooms, Spielen, sozialen Netzwerken und Online-Dating-Plattformen zu zensieren.

Cybermobbing hat verschiedene Typen, und Online-Raubtiere haben mehrere Möglichkeiten, Ihre Kinder mit ihren subtilen Aussagen zu schikanieren, die profane Filter nicht erkennen können. Daher sind die Tools zur Inhaltsmoderation hilflos Kindersicherung Aktivität in jeder möglichen Weise, außer wenigen.

Der profane Filter kommt damit nicht zurecht Online-Belästigung, Sextortion und subtiles Sexting. Benutzer können nur mit der harten oder typischen Form von Online-Belästigung, Cybermobbing und anderen expliziten Aktivitäten umgehen. Das Beste an Obszönitätsfiltern ist das Streaming, da es keine Einschränkungen gibt. Sie können die Software verwenden, um beleidigende Szenen und Intimität für Minderjährige und minderjährige Teenager zu zensieren.

Daher können wir sagen, dass Obszönitätsfilter-Software nicht als Wächter Ihrer Kinder oder als Lösung für die elterliche Kontrolle dienen kann. Sie müssen also ein High-Tech-Tool mitbringen, das den Inhalt entweiht und außerdem alle Online-Aktivitäten Ihrer Kinder mit ihren Telefonen und Computergeräten im Auge behält.

Möchten Sie mehr Funktionen als Obszönitätsfilter in die Finger bekommen, sollten Sie die beste Kindersicherungs-App zur Verfügung haben. Sie erhalten Funktionen wie Bildschirmzeit, Blockieren von Websites, IM-Überwachung, Standortverfolgung, Fernsperre zum Entsperren des Telefons, Protokollierung von Tastenanschlägen und Dutzende andere.

Sind Kindersicherungs-Apps am besten geeignet, um mit profanen Inhalten für die Online-Sicherheit von Kindern umzugehen?

Mit der Bombardierung von Online-Chatrooms, Multiplayer-Videospielen, Messaging-Apps, Dating-Apps und Pornos werden junge Teenager wahrscheinlich Obszönitäten sehen. Also die Verwendung von Apps zur elterlichen Überwachung ist eher notwendig geworden und es reicht nicht aus, ein paar Dinge mit Obszönitätsfiltern zu filtern.

Viele Apps, Plattformen und digitale Geräte bieten eine integrierte Kindersicherung. Netflix, YouTube und einige Social-Messaging- und Dating-Apps haben elterliche Einschränkungen, aber Obszönitäten sind zu keiner Zeit auf einem massiven Niveau.

Windows-Geräte bieten eine Kindersicherung, erlauben aber nur das Erstellen eines separaten Profils oder die Kontoführung für Kinder. Android-Telefone verfügen über integrierte Kindersicherungsfunktionen, können jedoch nur begrenzte Dinge für die Kindersicherheit filtern.

IPhones haben auch elterliche Überwachungsoptionen, aber sie können nicht mit Online-Belästigung und Inhaltsmoderation umgehen, sondern mit Überwachungsfunktionen. Die profanen Filter und integrierten Elternoptionen in digitalen Geräten lemmatisieren also nur die Menge an Inhalten, auf die Ihr Kind zugreifen kann, aber Eltern möchten eine Vollzeit-Überwachungssoftware.

Daher sind elterliche Überwachungslösungen notwendig geworden, um Kinder vor Sexting, Cybermobbing, Selbstobszönität, nicht jugendfreien Inhalten und gewalttätigen Spielen zu schützen.

Ein geringerer Grad an Zensur kann die Anforderungen der elterlichen Kontrolle nicht erfüllen. Eltern müssen Kindersicherungs-Apps für soziale Netzwerke, Live-Übertragungs-Apps, Dating-Apps, Browser und digitale Geräte wie Android, iPhone, Windows und Computergeräte mitbringen.

Sie sollten eine Art elterliche Spionagesoftware haben, die mit den Betriebssystemen von Mobiltelefonen und Computergeräten kompatibel ist. Obwohl es schwierig ist, eine All-in-One-Elternlösung für Handy und PC zu finden, sind wir hier, um Ihnen zu helfen:

Welche ist die beste Kindersicherungssoftware?

Vergessen Sie die Obszönitätsfilter, um mit profanen Inhalten und expliziten Aktivitäten umzugehen. TheOneSpy ist eine der wenigen Apps, die es Eltern ermöglichen, die elterliche Überwachung auf den Handys und Computergeräten von Kindern einzurichten. Es verfügt über alle Funktionen, die Sie von Obszönitätsfiltern sowie von Spionagesoftware für Eltern erwarten können. Die Kindersicherungs-App hat mehr als 250+ Funktionen die es Benutzern ermöglichen, Live-Aktivitäten auf einem Mobiltelefon und in ihrer Umgebung zu überwachen und zu verfolgen. Es ist einfach zu installieren und bleibt auf Ihren Zielgeräten verborgen.

Top 20 Funktionen der Spionagesoftware TheOneSpy für Eltern

  1. Begrenzen Bildschirmzeit auf Kinderhandys von 1 Stunde bis 14 Stunden
  2. Blockieren Sie Anwendungen, um die Bildschirmzeit Ihrer Kinder auf Mobiltelefonen zu begrenzen
  3. Websites filtern Verwenden der Filter und URLs der unangemessenen Websites
  4. Nehmen Sie Live-Bildschirme auf auf Mobiltelefonen und Computergeräten, um Live-Videos aufzunehmen
  5. Aufnehmen und Live-Tastenanschläge erfassen von Nachrichten, Chats, Passwörtern und E-Mails
  6. Eingehende Anrufe blockieren auf dem Handy Ihres Kindes über das Web-Bedienfeld
  7. Textnachrichten blockieren von Teenagern in sozialen Netzwerken und in Mobilfunknetzen
  8. Browserverlauf überwachen in Handy-Browsern und lesen Sie mit Lesezeichen versehene Websites
  9. Fangen Sie die Live-Telefonate auf Kindertelefonen mit bis zu 5 Kontakten ab
  10. Bieten Sie ein separates Online-Dashboard an, um die beste Elternüberwachungs-App zu betreiben
  11. Sperren Sie das Ziel-Android-Telefon aus der Ferne über ein Online-Dashboard
  12. GPS-Ortung verfolgen der Zielhandys in Echtzeit
  13. Sicher markieren und eingeschränkte Plätze für Kinder virtuell auf den Karten
  14. Erhalten Sie E-Mail-Benachrichtigungen über das Dashboard, wenn Kinder den Zaun betreten oder verlassen
  15. Filtern Sie die explizite und anstößige Sprache mit dem TheOneSpy-Dashboard
  16. Spionieren Sie Textnachrichten aus und Chat-Gespräche in Mobilfunknetzen
  17. Zeichnen Sie Live-Telefongespräche auf einem anderen Telefon mit einem geheimen Anrufrekorder auf
  18. Überwachen Sie IM-Protokolle wie Nachrichten, Chats, Sprachnachrichten usw VoIP-Anrufprotokolle
  19. Einseitig aufnehmen VoIP-Anrufe auf beliebten Social-Messaging-Apps wie WhatsApp, Facebook, Line, Viber, Vine, Discord und ohne Root.
  20. Aufnehmen und Hören Sie auf die Umgebung des Telefons in Echtzeit mit Live-Surround-Hören, teilen Sie den Live-Bildschirm und erhalten Sie Live-Streaming der Umgebung mit Audio-Video-Kombination.
Fazit

TheOneSpy ist die beste Kindersicherungssoftware, die verhindert, dass Eltern Zeit mit Obszönitätsfiltern verschwenden. Wo Obszönitäten nur ein leichtes Maß an Zensur gegen Gewalt, nicht jugendfreie Inhalte, Cybermobbing und Online-Belästigung filtern, bietet Ihnen TheOneSpy eine vollständige Kindersicherungslösung, um die Online- und Offline-Sicherheit Ihrer Kinder auf Mobiltelefonen und Computern auf die nächste Stufe zu stellen.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Tipps für Eltern

Weitere ähnliche Beiträge

Menü