Keine Kommentare

Teen's Sleepovers im digitalen Zeitalter

Teens Sleepover im digitalen Zeitalter

Übernachtungen im Laufe der Jahre sind oft aus so vielen Gründen in den Nachrichten. In verschiedenen Nachrichtenmagazinen wurden viele Geschichten über das Übernachten von Kindern und Jugendlichen veröffentlicht, und es passiert etwas Schreckliches. Es ist klar, dass Sie Ihr Kind oder Ihre Teenager in das Haus einer anderen Person schicken müssen, ohne zu wissen, wer da sein wird und welche Art von Menschen es sind und welche Art von Umgebung für das Kind wäre. Übernachtungen sind jedoch für die Jugendlichen zu riskant und können bei anderen Kindern und Jugendlichen das Schlimmste bewirken. Sie können Opfer von Risikoverhalten werden, wenn sie sich an Mobbing, sexuellem Missbrauch, Drogenmissbrauch und vielen anderen Dingen beteiligen. Andererseits können sich die Sleepovers von Teenagern im digitalen Zeitalter aufgrund der Weiterentwicklung der Technologie, bei der Kinder ihre Eltern von Zeit zu Zeit über die Verwendung von Mobiltelefonen und Geräten informieren können, die mit dem Cyberspace verbunden sind, von den Ereignissen nach der Zeit unterscheiden.

Daily Herald Veröffentlichte Geschichte

Ein Nephi-Lehrer und Wrestling-Trainer wurde beschuldigt und später wegen sexuellen Missbrauchs nach dem Sleepover in seinem Haus angeklagt. Der Name des Trainers war Hadley Christian, der wegen verschärften sexuellen Missbrauchs eines Kindes angeklagt wurde, einer Straftat ersten Grades, die in Daily Herald veröffentlicht wurde. Der Vorfall ereignete sich Berichten zufolge, als der 11-jährige Ankläger mit der Tochter des Christensen übernachtete.

„Das Opferkind sagte, dass seine Lehrerin ihr eine Tablette vor dem Bett gegeben hat, weil sie Kopfschmerzen hatte und seine Lehrerin ihr geholfen hat,“ sagte sie in einem Interview mit der Utah Division of Child & Family Services. Sie sagte, ihre Kopfschmerzen bleiben gleich, aber ihr Kopf beginnt sich zu drehen, und als sie aufwachte, missbrauchte ihre Lehrerin sie.

Warum sind Übernachtungen für Jugendliche gefährlich?

Es gab eine Zeit, in der junge Tweens und Teens Sleepover als Meilenstein der Kindheit betrachteten. In den letzten Jahren haben Eltern ihren Kindern jedoch verboten, die Nacht außerhalb des Familienhauses zu verbringen. Man kann sagen, dass es ein anderer Fall ist, in dem Hubschrauber Eltern wild gegangen oder sie haben wirklich Angst vor den Gefahren und potenziellen Schäden von Übernachtungen. Ja, in der Tat können Übernachtungen für Jugendliche, Tweens und sogar für Kinder gefährlich sein, und hier einige der folgenden Beispiele.

Sleepovers ist die beste Zeit für Jugendliche, um bestimmte versteckte Kuriositäten entsprechend den Inhalten, die sie online gesehen haben, auszuführen

Peer-on-Peer-Missbrauch setzt sich durch

Es wird berichtet, dass in einem der Berichte von der Wächter „Es wurden 30000-Vorfälle gemeldet Kinder sexuell missbraucht andere junge Gleichaltrige, 2625 behauptete Angriffe auf die Schule und auf Übernachtungsmöglichkeiten in den letzten vier Jahren. Die Daten wurden von 38 der 43-Streitkräfte in England und Wales veröffentlicht. Das Ergebnis war eine Anfrage nach Informationsfreiheit, bei der Peer-on-Peer-Informationen lauteten: „Der Missbrauch stieg von 4603 in 2013 auf 7866 im letzten Jahr. -71% gestiegen. Die Minderjährigen, die sexuellen Missbrauch begangen haben, eines war allen gemein, das sie früh erlebt haben Begegnungen mit Pornografie und die Taschenporno ist das neueste Beispiel dafür. Laut den 2012-Veröffentlichungen im Journal of Natural Science, Biology and Medicine sagen die Experten außerdem, dass Kinder, wenn sie auf den pornografischen Inhalt aufmerksam werden, später wahrscheinlich einen starken Wunsch haben, die Aktivitäten auszuführen. Daher wurden die meisten Kinder und Jugendlichen während der Übernachtungen bei Freunden sexuell missbraucht.

Junge Köpfe versuchen immer, all die Aktivitäten zu wiederholen oder auszuführen, die sie zuvor online gesehen haben, insbesondere pornografische Handlungen, so das Journal of Natural Science.

Digitale Türen sind überall

Da sich die Handy-Technologie bei der jungen Generation durchgesetzt hat, scheinen sie mit dem Handy-Bildschirm verklebt zu sein. Die Leinwandzeit nimmt zu und junge Kinder und Jugendliche und so weiter verursacht digitale Demenz unter Tweens. Darüber hinaus wären Eltern, die nicht möchten, dass ihre Kinder die ganze Zeit im Internet und in Social-Media-Apps verbringen, sehr effektiv, wenn sie so tun, als hätten sie es für Schulprüfungen und viele andere Ideen. Außerdem junge Kinder und Jugendliche, die wirklich Spaß an sexuellen Aktivitäten haben wollen und Drogenmissbrauch; Sie tun diese Art von ungesunden Dingen normalerweise aus seltsamen Gründen unter dem Teppich von Übernachtungsmöglichkeiten.

Social-Media-Apps und Dating-Apps sind heutzutage sehr beliebt, wenn junge Kinder und Jugendliche Freizeit haben, um sich auf die Fremden einzulassen und die realen sexuellen Begegnungen zu planen. Darüber hinaus ist das Übernachten im Laufe der Jahre eine unterhaltsame Nacht für Teenager und Tweens oder zum Ausführen von Aktivitäten, die im Haus nicht erlaubt sind. Gleichaltrige planen also, ihren Eltern auszuweichen, wenn sie bei einem Freund nach dem Namen einer Prüfung übernachten. Überall ermöglichen digitale Türen Jugendlichen, Aktivitäten auszuführen, die sie in Gegenwart der Eltern nicht offen ausführen können.

Heutzutage haben Tweens und Teens mit größerer Wahrscheinlichkeit Übernachtungsmöglichkeiten, um solche Aktivitäten mit Gleichaltrigen durchzuführen, die sie nicht offen ausführen können: Eltern beider Seiten müssen wissen, was sie wirklich spät in der Nacht tun

Heutzutage warten Teenager nicht genug, um am Montag etwas über die Übernachtungsmöglichkeiten zu erfahren. In der Gegenwart digitaler Geräte und des Internets sendeten sie ganze Sleepover-Aktivitäten in Form von Fotos und Videos, Nachrichten und Streaming ohne Unterbrechung. In dieser Situation droht die Gefährdung von Teenagern durch Online-Räuber, Stalker und sexuelle Räuber.

Teen's Sleepovers im digitalen Zeitalter Risiko oder Schutz

Übernachtungen von Teenagern und Tweens sind voller Aufregung und Spaß. Die Art und Weise, Spaß zu haben, hat sich im Laufe der Jahre dramatisch verändert. Junge Kinder und Jugendliche mögen es jedoch immer noch Dinge zu tun, die verrückt sind. Egal, was passiert, wenn sie nicht mit den Handys geklebt haben, aber trotzdem können sie Dinge tun, die Jugendliche in echte Schwierigkeiten bringen können. Wo sind Zwischenfälle passiert? Jugendliche nehmen Einverständnis der Eltern Zum Übernachten bei Gleichaltrigen und zum anderen spielt der jeweilige Gleichaltrige mit seinen Eltern die gleiche Musik.

theonespy Eltern stimmen zu

Darüber hinaus engagieren sie sich mit ihren zufälligen Freunden für sexuelle Aktivitäten, Drogenmissbrauch und andere Dinge gleichermaßen. Letztendlich wurde über Fälle berichtet, in denen Jugendliche wegen Übernachtungen geschlagen und sogar getötet wurden. Auf der anderen Seite, in der Gegenwart des digitalen Zeitalters in Bezug auf Handys und Gadgets, die mit dem Internet verbunden sind, Eltern können auf dem Laufenden bleiben welche teens machen und an welchem ​​ort sie gerade sind. Lassen Sie uns diskutieren, wie Eltern Jugendliche vor falschen Übernachtungen im Namen von Studien schützen können.

Sollten Eltern Teen Sleepovers stoppen oder etwas anderes tun?

Teenager für Übernachtungen zu verbieten ist die gute Idee. Eltern sollten einige Hausaufgaben machen und einige Grundrollen übernehmen. Es gibt einige Dinge, die jeder Elternteil wissen sollte, bevor er Teenagern erlaubt, bei Gleichaltrigen zu übernachten.

  • Eltern sollten über das wissen Peer
  • Eltern sollten über das Haus Bescheid wissen Lage
  • Eltern sollten Rücksprache mit den Eltern Ihres Kindes Gleichaltrige
  • Fragen Sie nach dem Grund, warum Ihre Kinder und Jugendlichen übernachten müssen
  • Führen Sie Ihre Teenager über die Aktivitäten, die sie wirklich in Schwierigkeiten bringen können

Eltern sollten Apps zur Kindersicherung für Mobiltelefone verwenden

Eltern können auf dem Laufenden bleiben, noch bevor die Teenager und Kinder den Sleepover planen, indem sie eine Handy-Spionage-App verwenden, um die digitale Elternschaft zu nutzen. Eltern können aufzeichnen und Lauschen Sie den Live-Anrufen von Teenagern Verwendung von Geheimruf-Recorder. Außerdem lesen Teenager gesendete / empfangene Textnachrichten und lernen, worüber sie planen. Eltern können jedoch den GPS-Standort verfolgen, Standort Geschichte der Teenager wenn sie bei Gleichaltrigen sind 24 / 7, um sicherzustellen, dass Jugendliche bei ihren Freunden sind. Sie können die Kindersicherungssoftware verwenden, um den Surround-Sound zu hören und zu erfahren, was sie gerade wirklich tun. Darüber hinaus können Eltern die Protokolle von Social-Messaging-Apps in Form von Textnachrichten, Textkonversationen sowie Audio- und Videoanrufprotokollen und freigegebenen Medien in vollem Umfang abrufen. Auf diese Weise besteht für Jugendliche keine Chance, ihren Eltern mit einem sogenannten Sleepover auszuweichen.

Übernachtungsmöglichkeiten sollten nicht verboten werden. Lassen Sie Ihr Kind die Dinge selbst lernen und halten Sie sich gleichzeitig mit der Kindersicherungs-App für den Jugendschutz auf dem Laufenden

Mehr interessante Produkte:

Weitere ähnliche Beiträge

Menü