Cyber-Raubtiere versuchen möglicherweise, Ihr Kind zu betrügen: Wenden Sie den TOS Spy360-Schutz an

TheOneSpy spy-360 Live-Surround-Wiedergabe

Online-Hopping ist das einflussreichste Phänomen der heutigen Zeit und eine der faszinierendsten Aktivitäten dieser Tage. Jeder hat seine digitale Staatsbürgerschaft in der digitalen Welt und es gibt mehrere digitale Social-Media-Plattformen ist nie zuvor entstanden. Die Online-Welt ist jedoch nicht auf eine bestimmte Gruppe von Menschen beschränkt, wie die erwachsenen Menschen, sie wurde auch von jungen Kindern, Jugendlichen und Teenagern durchdrungen.

Sie verwenden moderne Handy-Gadgets mit verschiedenen Betriebssystemen wie Android, IOS, Windows und Brombeeren, um die Online-Medien-Apps zu nutzen. Darüber hinaus sind die Social-Messaging-Apps, die sie verwenden, Facebook, Tinder, Yahoo, Line, Vine, WhatsApp, Instagram und viele andere.

Welche Aktivitäten machen Jugendliche in den sozialen Medien?

Junge Kinder und Jugendliche machen ihre Berichte über die modernen Social-Messaging-Apps, oder anders gesagt, sie haben die digitale Staatsbürgerschaft in der digitalen Welt, indem sie die Mobiltelefone benutzen. Dann machen sie SMS, Chat-GesprächeFügen Sie unbekannte Freunde in Social-Media-Konten hinzu und teilen Sie häufig ihre Datenschutz- und Mediendateien wie Fotos und Videos.

Teens benutzen manchmal diese Online-Medien-Apps und Websites gewöhnen sich daran und wollen diese sozialen Apps die ganze Zeit nutzen. Sie kümmern sich nicht um die Konsequenzen, denen sie möglicherweise ausgesetzt sind, wenn sie die Gefahren vollständig kennen, aber auf der anderen Seite gibt es eine große Mehrheit der Jugendlichen, die wirklich nichts über das wissen Online-Gefahren. Infolgedessen bestünde die Möglichkeit, dass junge Teenager und Preteens können gefangen werden zu den Cyber ​​Raubtieren.

Warum sind die Eltern so betroffen?

Es ist offensichtlich, dass Eltern sich sehr um Kinder und Jugendliche sorgen, sobald sie eine Art von abnormalen Aktivitäten beobachten, wie z. B. das ständige Festhalten am Smartphone. Des Weiteren, Eltern werden misstrauisch wenn sie erfahren, dass Jugendliche online mit jemandem reden. Sie fangen an, einige Hypothesen auf der Grundlage ihrer spätnächtlichen und stunden- und stundenbasierten Aktivitäten zu erstellen.

Schließlich sind sie der Ansicht, dass Teenager von erwachsenen Fremden kontaktiert werden, die sexuelle Kommunikation suchen. Es wäre natürlich für Eltern, sich Sorgen um junge Teenager zu machen, wenn sie in die unbekannte Welt gehen. Ich fürchte nur die Konsequenzen! Stellen Sie sicher und bewaffnen Sie sich mit den Fakten, die Sie können führe und schütze deine Kinder und Teens, um klüger, vorsichtig und mutig zu sein.

Die Cyber ​​Predators sind ein aufkommendes Übel

Die jungen Kids und Teens begegnen den Cyber-Raubtieren normalerweise in Chat-Rooms, auf Social-Messaging-Apps und Websites, Chat-Funktionen von Multiplayer-Spielen und in Chat-Gruppen, so die New England Journal of Public Policy.

Oh, ich verstehe

Diese Arten von Spielen und Instant Messaging-Anwendungen bieten den Raubtieren online oft eine Oberfläche, um mit den jungen Kindern und Jugendlichen zu begegnen und sie machen normalerweise falsche Profile und so tun, als wären sie kleine Kinder und Jugendliche. Denn es gibt einige Online-Spiele-Plattformen, auf denen nur kleine Kinder und Jugendliche die Spiele spielen können, aber Räuber machen falsche Profile spiele den Trick mit jungen Teens und Kinder.

Kurz gesagt, die Social-Media-Plattformen und Online-Spiele, die für Jugendliche oder für Erwachsene konzipiert wurden, erstellen von beiden Parteien falsche Profile, um Zugang zu den jeweiligen Plattformen zu erhalten.

Also, die Instant-Messaging-Anwendungen, die nicht für Jugendliche und Kinder sind, würde offensichtlich fehlende Kontrollen, Einstellungen und Schutzmaßnahmen für die Benutzer haben. Andererseits, Instant Messenger Spionage Das sind sehr trendige, die einen jungen Benutzer oder Online-Räuber befähigen, mit den Fremden und Erwachsenen zu interagieren, ohne dass Altersverifikation und Moderation für Jugendliche in vielerlei Hinsicht gefährlich sein könnten. Jedoch, junge Teenager besuchen erwachsenen Inhalt, Chat-Rooms und auch zu den Dating-Apps, um die Neugierde zu lindern.

Lassen Sie uns das diskutieren Online-Raubtiere im Detail, um Bewusstsein unter Kindern und Jugendlichen sowie Eltern zu verbreiten, die sie alarmiert, um einige ernsthafte Entscheidungen zu treffen.

Arten von Online-Predators

Die Online-Räuber sind auf dem Vormarsch, seit der Regen der Instant-Messaging-Apps auf die Menschen der Welt bombardiert hat. Sie sind die Leute, die Online-Medien benutzen, um ihre dunklen Motive zu erfüllen und versuchen, Sie Teens auszutricksen und sie zum Narren zu machen. Sie haben viele Formen und jagen aus vielen verschiedenen Gründen junge Kinder und Jugendliche. Heute werden wir alle diskutieren Online-Raubtiere, die Ihrem Teenager schaden können Nutzung der Social-Media-Plattformen. Es gibt folgende Arten von Cyber-Raubtieren dass Eltern und Jugendliche sich voll bewusst sein sollten.

Cyber-Mobber

Online-Mobber sind geistig frustrierte, geistig zurückgebliebene und komplexe Persönlichkeiten, die immer auf der Suche nach den Menschen sind, die nicht den Mut haben, sich zu verteidigen oder die Unschuld haben, die sie nicht mit den Mobbern im Internet umgehen lässt. Cybermobbing ist die Online-Aktivität der modernen Welt, die das Leben eines Menschen durch harte Äußerungen, beleidigende Sprache und rassistische Sätze online ruinieren kann. Sie machen normalerweise das Opfer von jungen Kindern und Jugendlichen die kürzlich die digitale Staatsbürgerschaft erhalten haben.

Stalker

Wir haben oft solche Erwachsenen gesehen, die als Playboys bekannt sind oder Casanova, die immer jagen junge Mädchen für sexuelle Zwecke. Sie bekommen normalerweise Interaktion mit den jungen Teenagern und machen sie Freunde online und fangen an, miteinander zu chatten und zu kommunizieren und eine Sprache zu verwenden, die das Herz des Zieljugendlichen gewinnen kann. Schließlich, wenn Jugendliche Freunde werden, fangen sie an, sie zu zwingen, sie in einem echten Leben wegen der Beziehung zu treffen, und häufig werden Teenager die Opfer ihrer Tricks.

Sexuelle Räuber

Sie sind diejenigen, die Machen Sie Jugendliche Freunde online für Anschlüsse und aus sexuellen Gründen und wenn jemand zugestimmt hat, sie im wirklichen Leben zu treffen. Sie plünderten ihren Respekt und ihre Würde zusammen mit dem anderen Freund, in der Einstellung, sie könnten ein junges Mädchen in Spaß vergewaltigen und in einigen Fällen haben junge Kinder ihr Leben verloren. Sie wurden von der sexuelle Raubtiere und fand nicht in Wochen von den Eltern.

Teenager verwenden Dating-Apps

Junge Kinder und Jugendliche benutzen auch einige Dating Apps für eine Beziehung mit dem gleichen oder dem entgegengesetzten Geschlecht. Aber in den meisten Fällen wurden sie vom Online-Freund betrogen und gehen in die tiefe Depression und Stress.

Kindesmissbraucher

Sie machen das gleiche wie andere, jagen junge Kinder in der Online-Welt und machen ihnen Freunde und wollen sie dann im richtigen Leben haben. Präsenz von Kindesmissbrauchern ist die dunkelste Seite aller Zeiten auf den Social-Media-Plattformen. Sie jagen jene jungen Kinder, die nicht haben Privatsphäre auf ihren Online-Medienkonten und dann sehen sie ihr Profil ihres Alters und in welcher Schule sie studieren und dann können sie sie auch im wirklichen Leben verfolgen.

Wenn alle oben genannten Dinge wahr sind, müssen die Eltern einige ernsthafte Strategien entwickeln, um Ihre Kinder und Jugendlichen vor allen Cyber-Raubtieren in vollen Zügen zu schützen.

Tricks, mit denen Sie Ihre Teenager täuschen können

Laut den Berichten nur 5% Online-Räuber täuschen vor, dass sie junge Teenager oder Kinder auf ihren Social-Media-Konten sind. Auf der anderen Seite, die meisten von ihnen offenbaren ihr Alter und das wäre attraktiver für junge Frauen Blut ab dem Alter von 12 zu 15 Jahre von Alter. Dort sind einige Arten von Online-Räuber das wollen schnelle Ergebnisse von Teens und Preteens aber auf der anderen Seite, die langsam spielen, um die Art ihres Ziels zu lesen.

Es gibt einige, die mit der Grooming-Phase wie z Besuche die ZielkontakteVersuchen Sie, das Ziel in die persönliche Konversation einzubinden, um Vertrauen aufzubauen, und verwenden Sie dann das Instant Messaging und am Ende die Kontaktnummer. Wenn jemand ein halbnacktes Bild zum Online-Räuber, dann fordern sie mehr Bilder und drohen ihnen, diese Bilder auf anderen Plattformen zu teilen.

Wie kann man Jugendliche vor allen Online-Predators schützen?

Eltern sollten ihre jungen Kinder und Jugendlichen über die Gefahren der sozialen Medien wie Cyber-Raubtiere und ihre Funktionsweise informieren. Sagen Sie Ihren Kindern, dass sie sich nicht mit der Person unterhalten, die sich so sehr für Sie interessiert und Sie im wirklichen Leben treffen möchte. Auf der anderen Seite, wenn Eltern die Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen nicht kennen, dann sollten sie Spion auf Handy Gerät durch Handy-Tracking-App und das sollten sie wissen wie man jemandes Smartphone ausspioniert.

Bewerben Sie sich auf Teens TOS Spy 360 Protections!

Eltern sollten das benutzen TOS Spion 360 um die versteckten Aktivitäten des Teenagers online und im echten Leben zu beobachten. Sie können das benutzen TheOneSpy Spion 360 Surround-hören und erhalten Sie alle Hände auf die Surround-Konversation von Kindern und Jugendlichen Handy, wenn sie mit den Freunden in versteckten Aufenthaltsorten im wirklichen Leben sind. Es ermöglicht einem Benutzer, das Online-Dashboard des Mobiltelefons zu verbinden Spion-App zum MIC Ziel Smartphone.

Ein Benutzer wird in der Lage sein, alle Surround-Gespräche zu hören und kann auch die Live-Anrufe in vollem Umfang aufnehmen. Auf der anderen Seite kann die Verwendung auch verwendet werden TOS Spion 360 Live-Kamera-Streaming und kann Echtzeit-Videos von der Umgebung des Teenagers auf dem Ziel-Handy-Gerät machen, indem er die vordere und hintere Kamera des Telefons hackt und alle Kaninchenlöcher in vollen Zügen kennt. Eltern können auch benutzen Spion 360 Live-Bildschirm teilen von Handy-Spionage-Software und kann die Aktivitäten der Teenager und Kinder social-Media-App-Aktivitäten in vollen Zügen aufzeichnen wie Facebook-Bildschirm-Aufnahme, SMS-Bildschirm-Aufnahme, Zeile Bildschirmaufnahme, WhatsApp-Bildschirm-Aufnahme, Passwort Chaser und Kamera-Aufnahme durch Hacken des Bildschirms des Telefons, wenn eine Social-Media-App auf dem Handy läuft. Die Back-to-Back-Videos ermöglichen es einem Nutzer, zu erfahren, was Kinder und Jugendliche auf ihren Social-Media-Accounts wirklich tun.

Fazit:

TOS Spion 360 und Live - Bildschirm - Aufnahme ist das ultimative Werkzeug der Handy Spionageprogramm das erlaubt dem Benutzer, das verborgene reale Leben kennen zu lernen und Online-Aktivitäten von Jugendlichen um alle Cyber-Räuber aus ihrem Leben zu befreien.

Mehr interessante Produkte:

Weitere ähnliche Beiträge

Menü