Wie umgehen Social Media Gefahren für Kinder?

Wie man Jugendliche vor Bedrohung von Social Media Apps-Infografiken zu sichern

Es ist höchste Zeit, dass alle technisch versierten Eltern ihre Kinder in sozialen Medien ausspionieren, um herauszufinden, wie sicher und sicher ihre Kinder sind. Die große Akzeptanz von Social Media Apps hat zu einem Phänomen geführt, das wir als "Sucht nach Social Media Apps unter den Jugendlichen"Und die Verwendung von praktischen Werkzeugen ist notwendig. Die internationalen Organisationen, Zeitungen, Zeitschriften und Websites haben ihre Stimmen zur Unterstützung des Schutzes der Kindergeneration vor der physischen Lähmung als Folge der Abhängigkeit von schädliche Apps.

Die zeitgenössische Teenagergeneration wird digital mit dem einen oder anderen elektronischen Gerät freigesprochen, das einen Vermittler für den Zugang zu Social-Media-Plattformen beweist. Die jüngsten Berichte zeigen, dass die Kinder, die Social-Media-Apps nutzen, nicht viel größer sind, aber sie beginnen, wenn sie erst acht Jahre alt sind. Die unkontrollierte Verwendung digitaler Medien führt dazu, dass die Teenager Pornos und anderen gefährlichen Elementen ausgesetzt werden. Das durchschnittliche Alter eines Kindes, das am Teilen oder Betrachten pornobezogener Beiträge beteiligt ist, ist 11 und 70% der Kinder sind zwischen dem Alter von 8-18. Dies hört hier nicht auf, aber mehr als 10% teens gestehen, unerwünschte Dinge auf den Social-Media-Apps zu teilen, dh tumblr, Facebook und WhatsApp. Wenn es um die Sexting, 80% der gesamten Teenager mit digitalen Geräten gefunden Sexting beschäftigt.

Das ganzheitliche Wachstum bei der Nutzung von gefährlichen und Dating-Apps unterliegt schlechten Registrierungsrichtlinien, kein Check-and-Balance von den meisten Websites und Dienstanbietern, kein Altersverifikationsprozess und offener Zugriff auf das Teilen, was auch immer der Benutzer wünscht. Die Arten von Beiträgen und Materialkindern teilen sich in den sozialen Medien die jeweiligen Agenten, die ihre Ziele suchen. 82% Prozent Informationen, die die Kriminellen erworben haben, wurden von sozialen Netzwerken von Teenagern genommen, um sich ihnen zu nähern.

Wenn es um die wichtigsten Beiträge zur Bereitstellung des Zugriffs auf gefährliche Apps geht, stehen Ask.fm, Tumblr, Tinder, Kik Messenger, Yik Yak, SnatChat und zahlreiche andere an der Spitze. Die Verwendung von Smartphones trägt dazu bei, dass die Kinder an virale Websites gehen und mit anonymen Benutzern interagieren können. Das ganze Szenario zeigt ein schreckliches Bild, wie Kinder süchtig nach schädlichen Social-Media-Websites und Apps werden, wie sie mit Kriminellen in der Verkleidung ihrer engen Freunde kommunizieren und was sie kostet. Eine Reihe von Eventualitäten wurden in Form von verletzenden Kindern, Schlägen, Spiking, Entführung und schließlich Ermordungen und Verlust des Lebens berichtet.

Die ganze Verantwortung liegt bei den Eltern wie sie die Hüter ihrer Familien, Teenager und verantwortlich für jede Aktion von ihren Nachkommen sind. Kinder müssen sein über die Sicherheit erzogen und die Privatsphäre erhöht wenn sie Social Media Apps und Websites nutzen. Der Elternteil, entweder er oder sie, muss die Kinder nur in ihrer Gegenwart digitale Geräte benutzen lassen. Letztendlich, aber nicht sicher, hat die Hilfe von Überwachungs- und Spionageanwendungen den Eltern die bessere Kontrolle über ihre Kinder ermöglicht. Die Spionage-Apps überwachen nicht nur die Kinder, um sie von solchen Quellen fernzuhalten, sondern befähigen auch die Eltern, entscheidende Maßnahmen zur Verbesserung ihrer Jugend zu ergreifen.

Social Media Gefahren für Kinder umgehen

Mehr interessante Produkte:

Weitere ähnliche Beiträge

Menü