fbpx

Wissen die Mitarbeiter, dass sie beobachtet werden?

Mitarbeiter-wissen-sie-beobachtet

Unter Berücksichtigung von Mitarbeiterüberwachung auf der grundlegendsten Ebene geht es darum sicherzustellen, dass das eingestellte Team sich engagiert und den Standards des Unternehmens gerecht wird. Mit einem kleinen Setup kann dies ziemlich einfach sein, aber es kann auch dazu führen, dass Sie sich weniger bewusst werden, was Ihre Mitarbeiter tun, wenn das Geschäft langsam wächst.

Wenn solche Fälle stattfinden, entscheiden sich viele Unternehmen dafür, Überwachung am Arbeitsplatz das ist ein Weg, durch den sie können Achte auf ihre Mitarbeiter. Wenn solche Praktiken angewendet werden, gibt es jedoch unterschiedliche Transparenz, wenn solche Praktiken den Mitarbeitern mitgeteilt werden müssen, die Fragen aufwerfen, wie viel die Mitarbeiter bereits in Bezug auf die Praxis wissen und wie sie sich in Bezug auf sie fühlen.

Ein Forschungsteam aus TechnologyAdvice führte kürzlich eine Umfrage im ganzen Land durch, in der Arbeiter in einem Büro beschäftigt waren und zwischen 25 und 54 alt wurden. Die Ergebnisse der Umfrage haben gezeigt, dass die Mitarbeiter mit den üblichen Überwachungspraktiken, wie z. B. Computerverfolgung und Internetprotokollierung, am komfortabelsten sind.

In Bezug auf die Überwachung von Mobiltelefonen zeigten die meisten jedoch Unbehagen. Es wurde auch festgestellt, dass eine Reihe von Personen die an ihrem Arbeitsplatz angewandte Politik nicht kennen, und schlugen vor, dass sie auch von anderen arbeitsbezogenen Aspekten getrennt werden könnten.

Einige der Ergebnisse des Berichts zeigten, dass rund 53.1% der Mitarbeiter wussten, dass ihre Computernutzung vom Unternehmen verfolgt wurde. 35.7% kannten die Überwachungsrichtlinien ihrer Arbeitgeber nicht; 64.3% gaben an, dass sie sich unwohl fühlen würden, wenn ihr Arbeitgeber die Nutzung von Mobiltelefonen während der Arbeitszeit überwachen würde. Schließlich gaben 5.9% an, von einem Manager bezüglich der Nutzung von Mobiltelefonen befragt worden zu sein, und dass die Verfolgung von Mobiltelefonen eine Richtlinie sei was wahrscheinlich dazu führte, dass sie sich am unwohlsten fühlten.

Eine solche Unterbrechung ist wahrscheinlich, weil Unternehmen nur selten die notwendige Zeit für die Erklärung der Mitarbeiter nehmen wie die Überwachung von Handys funktioniert. Das Hauptziel der Überwachung von Mobiltelefonen besteht darin, die Daten und Dateien der Organisation privat zu halten, während die Wahrnehmung, die die meisten Angestellten haben, darin besteht, dass sie von der IT-Abteilung verwendet wird, um ihre persönlichen Nachrichten zu lesen, obwohl dies in keinem Maße der Fall ist.

Ein transparenter Arbeitsplatz sowie eine gute und klare Kommunikation zwischen dem Arbeitgeber und dem Arbeitnehmer kann bei der Klärung solcher Probleme helfen und ist genau das, was jedes Unternehmen anstreben sollte. Wenn Mitarbeiter in den Prozess der Entscheidungsfindung einbezogen werden, haben sie wahrscheinlich geringere Bedenken hinsichtlich der Politik, die die Überwachung von Daten. Denn am Ende des Tages gibt es keinen Grund, die Mitarbeiter dazu zu zwingen, starre Richtlinien zu akzeptieren, wenn sie nur dazu führen, dass sie anderswo arbeiten wollen. Wenn solche Politiken ausgearbeitet werden, sollten die Arbeitnehmer stets berücksichtigt werden und die Art von Umwelt, die sie benötigen und erfordern, gefördert werden.

Mehr interessante Produkte:

Folgen Sie uns auf, um die neuesten Spionage- / Überwachungsnachrichten aus den USA und anderen Ländern zu erhalten Twitter wie wir auf Facebook und abonnieren Sie unsere Youtube Seite, die täglich aktualisiert wird.

Weitere ähnliche Beiträge

Menü